Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Clearstream und CDS Clearing and Depository Services geben Pläne für ...

12.03.2012
... effizienten Sicherheitenmanagement-Service für Kanada bekannt

* Nach Brasilien, Australien und Südafrika soll der Clearstream-Service Liquidity Hub GO (Global Outsourcing) nun auch über CDS am kanadischen Markt etabliert werden

* Exklusive Verhandlungen über die Entwicklung eines Sicherheitenmanagement-Service über drei Parteien für Kanada

* CDS-Kunden werden von einer effizienteren Verwendung von Sicherheiten profitieren

Kanadische Finanzinstitute dürften von der Einführung eines neuen effizienten und effektiven Sicherheitenmanagement-Service profitieren. Die Entwicklung soll durch Clearstream und die kanadische CDS Clearing and Depository Services Inc. (CDS) erfolgen.

Die beiden Unternehmen haben vergangene Woche eine Absichtserklärung unterzeichnet und erörtern nun im nächsten Schritt, wie ein neuer Sicherheitenmanagement-Service über drei Parteien (Triparty Collateral Management) für Kanada aufgebaut und eingeführt werden kann. Mit einem solchen Service könnten kanadische Marktteilnehmer ihrem Bedarf an Sicherheiten (Collateral) mit einem Höchstmaß an Kosteneffektivität und operativer Effizienz gerecht werden:

Dazu würde der kanadische Zentralverwahrer CDS die Sicherheitenmanagement-Infrastruktur und den Liquidity Hub GO-Service von Clearstream nutzen, um die Zuteilung, Optimierung und Ersetzung der im Inland gehaltenen Sicherheiten auf vollautomatischer Basis und in Echtzeit vorzunehmen.

Liquidity Hub GO für Kanada würde die operativen Risiken und Kosten senken und gleichzeitig die durch die Fragmentierung der Sicherheiten bedingten Opportunitätskosten minimieren. CDS-Kunden würde ermöglicht, strategischer mit ihrem Bedarf an Sicherheiten umzugehen. Die Sicherheiten würden im inländischen Markt verbleiben. Clearstream ist der einzige Anbieter von Sicherheitenmanagement-Dienstleistungen, der Sicherheiten in verschiedenen Zeitzonen und Regionen verwalten kann und gleichzeitig ermöglicht, dass die Vermögenswerte im jeweiligen Land gemäß vor Ort geltendem Recht verbleiben.

Jeffrey Tessler, Vorstandsvorsitzender von Clearstream, merkte zur jüngsten Ankündigung im Bereich des Sicherheitenanagement-Outsourcings an: „Die Bedeutung unseres Outsourcing-Modells Liquidity Hub GO wird durch diese vierte strategische Partnerschaft bestätigt. Liquidity Hub GO kommt eine entscheidende Bedeutung bei der Unterstützung von Marktinfrastrukturen rund um den Globus mit hochmodernen Sicherheitenmanagement-Lösungen zu.

Clearstream möchte in Zukunft weitere strategische Kooperationen eingehen, die den Kunden unserer strategischen Partner einen besseren Einsatz ihrer knappen Sicherheiten ermöglichen. Dies geschieht unter anderem durch Zugriff auf unseren globalen Liquiditätspool, der wiederum Verbindungen zu einem immer größer werdenden Netzwerk aus zentralen Kontrahenten (Central Counterparty, CCP) schafft und durch den Kunden von einem besseren Zugang zu Zentralbankgeld auf internationaler Ebene profitieren. Wir freuen uns, gemeinsam mit CDS auszuloten, wie ein Sicherheitenmanagement-Service für Kanada entwickelt werden kann.“

Ian A. Gilhooley, Präsident und Vorstandsvorsitzender von CDS, erklärte: „Kostengünstiges und effektives Sicherheitenmanagement wird in der Welt von morgen von entscheidender Bedeutung sein, da der weltweite Bedarf an geeigneten Sicherheiten voraussichtlich exponentiell zunehmen wird. Diese neue Partnerschaft ist ein logischer Schritt für CDS, versetzt sie uns doch in die Lage, einen Sicherheitenmanagement-Dienst über drei Parteien in Kanada anzubieten. Wir beabsichtigen, die Funktionen unseres Zentralverwahrdienstes durch die bestehenden Best Practice-Tools des Clearstream-Service Liquidity Hub GO zu ergänzen. Unser Ziel ist es, dass kanadische Marktteilnehmer letztlich die Möglichkeit haben, den Bedarf an Sicherheiten auf effiziente und effektive Weise zu decken und dabei auf Sicherheiten zurückgreifen können, die an einem beliebigen Ort der Welt gehalten werden. Wir sind überzeugt, dass diese Möglichkeit in dem sich abzeichnenden neuen Marktumfeld eine ganz entscheidende Rolle spielen wird.“

Der Clearstream-Service Liquidity Hub GO wurde im Juli 2011 in Zusammenarbeit mit dem brasilianischen Zentralverwahrer Cetip auf den Weg gebracht. Er bietet nun erfolgreich ein Sicherheitenmanagement über das Finanzrisiken im Rahmen von außerbörslichen Derivatetransaktionen in Brasilien abgedeckt werden. Seither hat Clearstream Pläne über die Entwicklung weiterer Sicherheitenmanagement-Services mit der Australian Securities Exchange (August 2011) und dem südafrikanischen Zentralverwahrer Strate (Januar 2012) bekannt gegeben. Die Initiative hat Auftrieb bekommen, da sich Finanzinstitute und Nichtfinanzinstitute angesichts der anstehenden regulatorischen Neuerungen in Zusammenhang mit Basel III gezwungen sehen, ihr Liquiditätsmanagement zu verbessern und ihr Sicherheitenmanagement entsprechend effizienter zu gestalten.

Die unlängst veröffentlichte englischsprachige Studie von Accenture und Clearstream mit dem Titel „Collateral Management: Unlocking the Potential in Collateral“ zeigt, dass der Finanzsektor im Sicherheitenmanagement jährlich über 4 Milliarden € an Kosten einsparen könnte, wenn er betriebliche Ineffizienzen beseitigen würde.

Über Clearstream

Clearstream ist der führende europäische Dienstleister im Bereich Liquiditäts- und Sicherheitenmanagement mit über 20 Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet. Clearstream stellt integrierte Sicherheitenmanagement-Services für die Margin-Hinterlegung bereit. Dazu gehören die Optimierung sowie die automatische Zuteilung und Ersetzung von Sicherheiten in verschiedenen Zeitzonen und für viele verschiedene Marktakteure, d.h. Börsen, Clearinghäuser, Zentralverwahrer, Zentralbanken, Geschäftsbanken, Privatbanken, Vermögensverwalter, Versicherungen und eine stetig wachsende Zahl an Unternehmen.

Als internationaler Zentralverwahrer (ICSD) mit Hauptsitz in Luxemburg stellt Clearstream die Nachhandelsnfrastruktur für den Eurobond-Markt und Dienstleistungen für Wertpapiere von 52 Inlandsmärkten weltweit bereit.

Rund 2.500 Finanzinstitute aus über 110 Ländern bilden die Kundenbasis des Unternehmens. Die Dienstleistungspalette umfasst die Emission, Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren sowie die Bereiche Investment Fund Services und Global Securities Financing. Mit einem verwahrten Vermögen von knapp 11 Billionen € ist Clearstream einer der weltweit größten Abwicklungs- und Verwahrungsdienstleister für in- und ausländische Wertpapiere.

Als Zentralverwahrer (CSD) mit Sitz in Frankfurt stellt Clearstream außerdem die Nachhandelsinfrastruktur für die deutsche Wertpapierbranche bereit und bietet dabei Zugang zu einer wachsenden Zahl europäischer Märkte.

Weitere Informationen: www.clearstream.com

Über CDS Clearing and Depository Services Inc.

CDS Clearing and Depository Services Inc. (CDS) ist Kanadas nationaler Zentralverwahr-, Clearing- und Abwicklungsdienst für den inländischen Aktien-, Renten- und Geldmarkt. Das Unternehmen verwaltet ein Vermögen von nahezu 4 Billionen kanadischen Dollar (CAD) und wickelt jährlich mehr als 413 Millionen inländische Wertpapiertransaktionen ab. Darüber hinaus wickelt CDS jährlich fast 55 Millionen grenzüberschreitende Transaktionen mit den USA ab und unterhält Geschäftsbeziehungen im Depotbereich mit der Depository Trust Company (DTC), Euroclear France, JASDEC und Skandinaviska Enskilda Banken AB (SEB).

Die andauernden Bemühungen von CDS um die Minimierung bestehender Risiken für Marktteilnehmer und das hochentwickelte „Financial Risk Model“ haben dem Zentralverwahrer ein globales Spitzenranking von Thomas Murray, einem auf die Bewertung von Depotbanken, Risikomanagement und Researchanalysen spezialisierten Ratingunternehmen, eingebracht.

CDS ist eine Tochtergesellschaft von The Canadian Depository for Securities Limited – einem anerkannten Partner für Teilnehmer am Wertpapiermarkt, der verlässliche und kostengünstige Verwahr-, Clearing-, Abwicklungs-, aufsichtsrechtliche und Informationsdienste anbietet. CDS bietet innovative Mehrwertlösungen, die die jeweiligen Interessengruppen bei der Aufrechterhaltung eines wettbewerbsfähigen Kapitalmarktes in Kanada und der Verschaffung eines strategischen Vorteils auf internationaler Ebene unterstützen.

Weitere Informationen: www.cds.ca

Pressekontakt Clearstream
Nicolas Nonnenmacher, +352-243-36115
nicolas.nonnenmacher@clearstream.com
Pressekontakt CDS
Janet Comeau, +1 416-365-8427
jcomeau@cds.ca

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Digitalisierung bringt Produktion zurück an den Standort Deutschland
25.04.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Kräftiger Anstieg setzt sich fort
25.04.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Wie digitale Technik die Patientenversorgung verändert

26.04.2017 | Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bestrahlung bei Hirntumoren? Eine neue, verlässlichere Einteilung erleichtert die Entscheidung

26.04.2017 | Medizin Gesundheit

Nose2Brain – Effizientere Therapie von Multipler Sklerose

26.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Bauübergabe der ALMA-Residencia

26.04.2017 | Architektur Bauwesen