Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Clearstream und australische ASX Group in exklusiven Verhandlungen über Zusammenarbeit im Sicherheitenmanagement

29.08.2011
* Vereinbarung unterzeichnet zur Verhandlung der Rahmenbedingungen für die Entwicklung eines Sicherheitenmanagment-Service für Australien

* ASX-Kunden würden vom effizienteren Einsatz ihrer in- und ausländischen Sicherheiten profitieren

* Australien wäre nach Brasilien der zweite Nutzer von Clearstreams Collateral Management Outsourcing-Service in Echtzeit

Clearstream und die ASX stehen in exklusiven Verhandlungen über die gemeinsame Entwicklung eines neuen Angebots im Bereich des Sicherheitenmanagments (Collateral Management) für den australischen Markt. Der Collateral Management-Service für Australien soll der Besicherung von Exposures im australischen Markt dienen, die über die ASX verwaltet werden.

Der Dienst ermöglicht ASX-Kunden einen effizienteren Umgang mit ihren Sicherheiten und dem entsprechenden Exposure und verbessert so das Risikoprofil über ihre gesamten Handelsaktivitäten hinweg. Die ASX plant die Auslagerung der Zuweisung, Optimierung und Ersetzung von inländischen Sicherheiten, die beim Zentralverwahrer Austraclear und in CHESS, dem Abwicklungssystem für aktienbasierte Transaktionen, verwahrt werden, an die bewährte Collateral Management-Infrastruktur von Clearstream, den Global Liquidity Hub, der auf vollautomatischer Basis und in Echtzeit arbeitet.

Jeffrey Tessler, Vorstandsvorsitzender von Clearstream, sagte: „Unser Sicherheitenmanagement-Service ist die Antwort auf große Bedenken und das Anliegen in der Branche, Collateral Management-Aktivitäten zu bündeln und effizienter zu gestalten. Alle Nutzer werden unmittelbar von künftigen Systemverbesserungen im Einklang mit den Anforderungen des Marktes und regulatorischen Vorgaben profitieren. Wir sind über die Partnerschaft mit der ASX sehr erfreut. Die Zusammenarbeit bestätigt, dass wir mit unserem Collateral Management Outsourcing-Ansatz den richtigen Weg gehen. Wir werden dieses Modell weiter ausbauen und setzen dabei weiterhin stark auf Partnerschaften, bei denen die Bedürfnisse unserer strategischen Partner und ihrer Kunden berücksichtigt werden.“

Peter Hiom, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der ASX, sagte: „Die ASX erweitert ihr Angebot an Nachhandelsdienstleistungen im australischen Markt, um den sich schnell wandelnden Bedürfnissen der Finanzmarktteilnehmer gerecht zu werden. Das beträchtliche Volumen der bei der ASX verwahrten Sicherheiten bietet uns die Möglichkeit, einen in Australien betriebenen, zentralisierten und vollautomatischen Sicherheitenmanagement-Service bereitzustellen. Damit können ASX-Kunden über CHESS und Austraclear gehaltene Wertpapiere direkt für ihr Exposure Management und zur Finanzierung ihrer Marktaktivitäten verwenden.

Zudem ergeben sich für unsere Kunden Vorteile auf der Kostenseite und auf operativer Ebene. Als internationaler Marktführer bei der Entwicklung von Collateral Management-Diensten ist Clearstream der selbstverständlicher Partner bei der Umsetzung der Vision der ASX.“

Clearstream ist der einzige Collateral Management-Dienstleister, der Sicherheiten über verschiedene Zeitzonen und Regionen hinweg verwalten kann während die Vermögenswerte im jeweiligen Land verbleiben, unter nationaler Rechtsprechung – was in vielen Ländern eine aufsichtsrechtliche Vorgabe ist. Am 18. Juli 2011 ist der Collateral Management Outsourcing-Service in Brasilien als erstem Land gestartet. Durch die fortlaufende Weiterentwicklung der Infrastruktur von Clearstream wird sichergestellt, dass die Kunden mit den Änderungen der aufsichtsrechtlichen Bestimmungen und dem sich wandelnden Marktumfeld stets in Einklang sind.

Sicherheiten (Collateral) sind eine Art „Garantie“, die Marktteilnehmer fordern, um ein Exposure aus Finanztransaktionen abzusichern. In Zeiten sich ändernder regulatorischer Anforderungen ist das Wissen, wie Bestände an Sicherheiten und ein entsprechendes Exposure effektiv verwaltet werden können, von wesentlicher Bedeutung. Der Mangel an Sicherheiten oder der Bedarf nach einer effizienteren Verwendung existierender Sicherheiten ist weltweit ein wichtiges Thema und steht ganz oben auf der Prioritätenliste vieler Finanzinstitute.

Über Clearstream

Clearstream ist der führende europäische Dienstleister im Bereich
Liquiditäts- und Sicherheitenmanagement mit über 20 Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet.

Das durchschnittliche monatlich ausstehende Volumen betrug im Juli 2011 588 Milliarden €.

Als internationaler Zentralverwahrer (International Central Securities Depository, ICSD) mit Hauptsitz in Luxemburg stellt Clearstream die Nachhandelsinfrastruktur für den Eurobond-Markt und Dienstleistungen für Wertpapiere von 52 Inlandsmärkten weltweit bereit. Rund 2.500 Finanzinstitute aus über 110 Ländern bilden die Kundenbasis des Unternehmens. Die Dienstleistungspalette umfasst die Emission, Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren sowie die Bereiche Investment Fund Services und Global Securities Financing. Mit einem verwahrten Vermögen von mehr als 11 Billionen € ist Clearstream einer der größten Abwicklungs- und Verwahrungsdienstleister für

in- und ausländische Wertpapiere.

Als Zentralverwahrer (Central Securities Depository, CSD) mit Sitz in Frankfurt stellt Clearstream außerdem die Nachhandelsinfrastruktur für die deutsche Wertpapierbranche bereit und bietet dabei Zugang zu einer wachsenden Zahl an europäischen Märkten.

Über ASX Group

ASX Limited ist eine börsennotierte Holdinggesellschaft für eine Reihe lizensierter Tochtergesellschaften, die zusammen die ASX Group bilden. Sie bieten zahlreiche Dienstleistungen für Märkte mit demselben Ziel an: die Bereitstellung der wesentlichen Services und der Infrastruktur für Finanzmärkte, die erforderlich sind, um den Bedürfnissen unterschiedlicher Finanzmarktteilnehmer gerecht zu werden und die für ein international wettbewerbsfähiges und dynamisches Wirtschaftsumfeld in Australien sorgen.

ASX ist ein vertikal integrierter Börsenkonzern, der Produkte verschiedener Anlageklassen anbietet und gemessen an seiner Marktkapitalisierung weltweit zu den Top 10 in dieser Branche zählt. Seine Geschäftsaktivitäten umfassen sowohl Primär- als auch Sekundärmarktdienstleistungen, den Risikotransfer auf den zentralen Kontrahenten und die Abwicklung von Transaktionen an den Aktien- und Rentenmärkten. Die ASX ist Marktbetreiber, Clearinghouse, Zahlungsabwicklungssystem und Zentralverwahrer. Sie überwacht die Einhaltung ihrer Betriebsvorschriften, fördert die Einführung von Corporate Governance-Standards für börsennotierte australische Unternehmen und trägt zur Wissensvermittlung für Privatanleger bei.

Die ASX verfügt über eine diversifizierte nationale und internationale Kundenbasis. Dazu zählen Emittenten von börsennotierten Wertpapieren und Finanzprodukten, Investment- und Handelsbanken, Fondsmanager, Hedge Fonds, Commodity Trading Advisors, Broker, Eigenhändler, Marktdatenanbieter und Privatanleger, sowie weitere Listing- und Handelsplätze.

Durch die Bereitstellung zuverlässiger und fairer Systeme, Prozesse und Dienstleistungen will die ASX das Vertrauen in die auf ihrer Infrastruktur basierenden Märkte stärken. Dies trägt wesentlichen zum langfristigen Geschäftserfolgs der ASX bei.

Pressekontakt Clearstream

Nicolas Nonnenmacher
Telefon: +352-243-36115
nicolas.nonnenmacher@clearstream.com
Pressekontakte ASX Group
Leeanne Bland
Telefon: +61 2 9227 0410
leeanne.bland@asx.com.au
Matthew Gibbs
Telefon: +61 2 9227 0218
matthew.gibbs@asx.com.au

| Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.clearstream.com
http://www.asxgroup.com.au
http://www.asxgroup.com.au/media-releases.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index weiter aufwärts gerichtet
23.03.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht RWI erhöht Konjunkturprognose für 2017 leicht auf 1,3 Prozent
15.03.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise

TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise