Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

China Foreign Exchange Trade System und Deutsche Börse unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

29.10.2015

Das China Foreign Exchange Trade System (CFETS) und die Gruppe Deutsche Börse haben heute eine strategische Kooperation vereinbart. Diese sieht vor, beide Märkte enger miteinander zu verzahnen und Produktinnovationen weiter zu fördern.

Die Kooperationsvereinbarung unterzeichneten Sun Jie, Executive Vice President des CFETS, und Carsten Kengeter, CEO der Deutsche Börse AG, in Gegenwart des chinesischen Premierministers Li Keqiang und Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die Vertragsunterzeichnung erfolgte im Rahmen der deutsch-chinesischen Regierungskonsultationen in Peking.

Beide Parteien verständigten sich auf die Gründung eines neuen Joint Venture in Deutschland mit einem Beteiligungsverhältnis von 50:50. Das neue Unternehmen verfolgt drei zentrale Ziele: erstens Teilnehmern des chinesischen Interbankenmarktes den Handel von Kassamarkt- und Derivateprodukten der Deutschen Börse ermöglichen und fördern, zweitens Deutsche Börse-Marktteilnehmern den Handel von Instrumenten des chinesischen Interbankenmarktes ermöglichen und fördern, und drittens Zins- und FX-Produkte in RMB entwickeln und außerhalb der Volksrepublik China anbieten. Im Rahmen der Kooperationsvereinbarung werden beide Partner in enger Zusammenarbeit die nächsten Schritte planen, um schnellstmöglich die vereinbarten Ziele umzusetzen.

Pei Chuanzhi, President des CFETS, sagte: „Von dieser Kooperation werden beide Seiten profitieren und die Öffnung der Finanzmärkte Chinas und Europas unterstützen. Das Joint Venture wird die Anforderungen der chinesischen und europäischen Realwirtschaft zur Absicherung ihrer Zins- und Währungsrisiken adressieren, bilaterale Handels- und Wirtschaftsaktivitäten unterstützen und zur weiteren Entwicklung des europäischen Offshore-Renminbi-Marktes beitragen und dadurch die Internationalisierung des RMB weiter vorantreiben.“

... mehr zu:
»CFETS »Deutsche Börse »Exchange »RMB »Trade

Carsten Kengeter, CEO der Deutsche Börse AG, ergänzte: „Wir freuen uns sehr über diese strategische Partnerschaft mit dem CFETS. Basierend auf den Stärken unserer beiden Unternehmen wird das Joint Venture einen Beitrag zum weiteren Wachstum unserer Märkte und Volkswirtschaften leisten. Es wird darüber hinaus auch Europa als Offshore-Renminbi-Zentrum aufwerten und sowohl für unsere Nutzer als auch uns nutzbringend sein.“

Über das China Foreign Exchange Trade System
Das China Foreign Exchange Trade System and National Interbank Funding Center, kurz CFETS, wurde 1994 gegründet. Mit dem strategischen Auftrag der Regierung, die Interbankenmärkte zu entwickeln, ist das CFETS den Grundsätzen der Vielfalt technischer Ansätze und Handelsmechanismen sowie der Bedienung eines Marktes mit vielen verschiedenen Segmenten verpflichtet, arbeitet am Aufbau der erforderlichen Infrastruktur, fördert die Produkt- und Prozessinnovation auf den chinesischen Interbankenmärkten und verfolgt das Ziel, sich als international bedeutende Handelsplattform und Preisquelle für den RMB und auf ihn bezogene Produkte zu etablieren.

Basierend auf modernster Informationstechnologie, eigenen Leitungen und dem Internet bietet das CFETS eine Vielzahl von Services rund um die Emission, den Handel, Informationsbereitstellung und den Nachhandel von RMB-Kassa- und Terminmarktinstrumenten im Zins- und Währungsbereich. An jedem Geschäftstag veröffentlich das CFETS Marktreferenzsätze, so u.a. den RMB-Referenzkurs mit der zentralen Parität, die Shanghai Interbank Offered Rate (Shibor), die Loan Prime Rate (LPR), Repo-Fixing-Sätze, Rentenindizes oder Zinskurven. Zu seinen Kunden gehören mehr als 10.000 Marktteilnehmer sowie über 33.000 Nutzer des Informations- und Surveillance-Dienstes. Im Jahr 2015 wird ein Handelsvolumen von rund 600 Bio. RMB erwartet.

Über die Gruppe Deutsche Börse
Die Gruppe Deutsche Börse ist einer der weltweit führenden Dienstleistungsanbieter für Kassa- und Derivatemärkte mit Produkten und Dienstleistungsangeboten für Emittenten, Anleger, Intermediäre und Datenvendoren. Das Angebot der Gruppe umfasst die gesamte Prozesskette, vom Handel über Clearing bis hin zu Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren. Darüber hinaus umfasst das Angebotsspektrum der Deutschen Börse Marktdaten und Indizes sowie Dienstleistungen für die Entwicklung und den Betrieb von IT-Systemen.

Weiterführende Links
www.chinamoney.com.cn

Pressekontakt:
Heiner Seidel, Tel.: +49-(0) 69-2 11-1 15 00, heiner.seidel@deutsche-boerse.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: CFETS Deutsche Börse Exchange RMB Trade

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet
20.07.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Frühwarninstrument zeigt „grün“ - IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr bleibt gering
19.07.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Im Focus: Das Proton präzise gewogen

Wie schwer ist ein Proton? Auf dem Weg zur möglichst exakten Kenntnis dieser fundamentalen Konstanten ist jetzt Wissenschaftlern aus Deutschland und Japan ein wichtiger Schritt gelungen. Mit Präzisionsmessungen an einem einzelnen Proton konnten sie nicht nur die Genauigkeit um einen Faktor drei verbessern, sondern auch den bisherigen Wert korrigieren.

Die Masse eines einzelnen Protons noch genauer zu bestimmen – das machen die Physiker um Klaus Blaum und Sven Sturm vom Max-Planck-Institut für Kernphysik in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

Technologietag der Fraunhofer-Allianz Big Data: Know-how für die Industrie 4.0

18.07.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - September 2017

17.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Von photonischen Nanoantennen zu besseren Spielekonsolen

20.07.2017 | Physik Astronomie

Bildgebung von entstehendem Narbengewebe

20.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet

20.07.2017 | Wirtschaft Finanzen