Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Capita Asset Services und Clearstream steigern Effizienz und Sicherheit bei ...

07.01.2014
... grenzüberschreitenden Transaktionen mit börsengehandelten Fonds (ETFs)

Capita Asset Services und Clearstream vereinfachen die Emission von börsengehandelten Fonds / Neuer Prozess ermöglicht Abwicklung im Tagesverlauf / Geringeres Risiko bei grenzüberschreitenden Transaktionen

Clearstream: Capita Asset Services und Clearstream – der Nachhandelsdienstleister der Gruppe Deutsche Börse – straffen gemeinsam den Prozess für die Emission von börsengehandelten Fonds (ETFs) auf dem deutschen Markt und machen ihn dadurch effizienter und sicherer.

Die Partnerschaft ermöglicht Capita als Registerstelle und Anbieter von Vermögensverwaltungsdiensten ein Emissionskonto bei Clearstream zu eröffnen und gegebenenfalls direkt in den Büchern von Clearstream Salden herauf- oder herabzusetzen. Dies geht Hand in Hand mit verbesserten Abgleichverfahren, die von der Clearstream Banking AG als deutschem Zentralverwahrer (CSD) und Capita als Fondsregisterstelle eingeführt werden, um grenzüberschreitende Transaktionen sicherer und effizienter zu machen.

Das neue, optimierte Emissionsmodell, das im ersten Quartal 2014 eingeführt werden soll, wird dazu beitragen, der Nachfrage im Markt nach mehr Effizienz bei der Emission von ETFs in Europa gerecht zu werden. Nach Angaben der World Federation of Exchanges war das Handelsvolumen mit ETFs in Europa mit rund USD 532,4 Milliarden von Januar bis Ende September 2013 deutlich geringer als auf den Nord- und Südamerikanischen Märkten, die zusammen ein Volumen von USD 8,17 Billionen aufweisen. Marktteilnehmer bezeichnen häufig das stärker fragmentierte Börsen- und Abwicklungsumfeld in Europa als einen der Gründe für den deutlich geringeren weltweiten Anteil dieses Marktes im Vergleich zu den USA.

Marc Kieffer, Head of Issuance and Distribution Services bei Clearstream, sagte dazu: „Um die Effizienz im Bereich der ETFs zu verbessern kommen wir sehr gerne dem Wunsch von Capita Asset Services nach einem Emissionskonto bei Clearstream nach, mit dem Capita Emissionen für seine Kunden direkt bei uns verarbeiten kann. Das vereinfacht den ETF-Prozess in Europa erheblich. Dies entspricht auch dem seit Jahren verfolgten Ziel von Clearstreams, die effiziente Abwicklung von Investmentfonds weiter voranzutreiben, wie dies bereits über die Orderrouting-Plattform Vestima der Fall ist.“

Justin Cooper, Chief Executive bei Capita Asset Services Shareholder Solutions erklärt: „Wir bei Capita haben uns sehr über die Möglichkeit gefreut, unser Bekenntnis und unseren Wunsch, die ETF-Prozesse zu verbessern und aufzuwerten, mit dieser Vereinbarung weiter zu bekräftigen. Durch diese neue Entwicklung können wir die Effizienz bei der marktübergreifenden Abwicklung des ETF-Handels deutlich erhöhen, ohne unser Dienstleistungsangebot zu beeinträchtigen oder den Prozess riskanter zu machen.”

Über Clearstream

Clearstream ist der Anbieter von Nachhandelsdiensten der Gruppe Deutsche Börse.

Als internationaler Zentralverwahrer (International Central Securities Depository, ICSD) mit Hauptsitz in Luxemburg stellt Clearstream die Nachhandelsinfrastruktur für den Eurobond-Markt und Dienstleistungen für Wertpapiere von 53 Inlandsmärkten weltweit bereit. Rund 2.500 Finanzinstitute aus über 110 Ländern bilden die Kundenbasis des Unternehmens. Die Dienstleistungspalette umfasst die Emission, Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren sowie die Bereiche Investment Fund Services und Global Securities Financing. Mit einem verwahrten Vermögen von rund 11,9 Billionen Euro ist Clearstream einer der weltweit größten Abwicklungs- und Verwahrungsdienstleister für in- und ausländische Wertpapiere.

Als Zentralverwahrer (Central Securities Depository, CSD) mit Sitz in Frankfurt stellt Clearstream außerdem die Nachhandelsinfrastruktur für die deutsche Wertpapierbranche bereit und bietet dabei Zugang zu zahlreichen europäischen Märkten.

Über die professionellen Support-Lösungen von Capita Asset Services

Wir sind fest davon überzeugt, dass es keine Standardlösungen gibt, die allen Kunden gerecht werden. Daher sind unsere Lösungen speziell auf die besonderen Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten. Mit Lösungen für Unternehmen, Privatkunden oder Treasuries , für die Schulden- oder Fondsverwaltung bis hin zu Aktionären und Mitarbeitern unterstützt Capita Asset Services Sie bei der Verwaltung und dem Ausbau Ihres Geschäfts. Unsere mehr als 2.500 Experten bemühen sich nach Kräften, Ihnen mit erstklassigen Dienstleistungen und mehr Effizienz für Ihr Unternehmen das Leben zu erleichtern.

Wir haben Niederlassungen im Vereinigten Königreich, Irland, Jersey, Guernsey, der Isle of Man, Kontinentaleuropa und Indien sowie Vertretungen in den USA und Asien und betreuen mehr als 4.000 multinationale und britische Kunden und Partner.

Weitere Informationen über das gesamte Spektrum unserer professionellen Dienstleistungen finden Sie auf unserer Website www.capitaassetservices.com.

Medienkontakt Clearstream

Jessica Sicre, +352-243-32238
jessica.sicre@clearstream.com
Kontakt Capita Asset Services
Paul Etheridge, Tel. +44-(0)20-7954 9706 paul.etheridge@capita.co.uk

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.clearstream.com
http://www.capitaassetservices.com
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index sinkt nach März-Hoch
23.05.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr bleibt niedrig
19.05.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten