Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bundeswirtschaftsministerium und KfW informieren in 64 Städten über Fördermöglichkeiten aus den Konjunkturprogrammen

27.05.2009
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und die KfW Bankengruppe haben heute in Berlin die Informationstour "Konjunktur auf Tour" vorgestellt.

Die Tour beginnt am 28. Mai in Berlin und endet am 14. Juli in Frankfurt. Zwei Infobusse werden insgesamt 64 Städte in ganz Deutschland ansteuern und darüber informieren, welche Förderungsmöglichkeiten die beiden Konjunkturprogramme der Bundesregierung bieten.

Die Informationsbusse werden von Montag bis Freitag in der Zeit von 10 bis 18 Uhr an zentralen Plätzen in den jeweiligen Städten stehen. Fragen der Besucher können an Informationsterminals oder im Gespräch mit KfW-Beratern geklärt werden.

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragter der Bundesregierung für den Mittelstand, Hartmut Schauerte:

"Die Bundesregierung hat mit ihren Konjunkturprogrammen starke Instrumente geschaffen, die das Kreditangebot der Banken erhöhen und somit die Kreditversorgung der Wirtschaft in der aktuellen Finanz- und Wirtschaftskrise sicherstellen. Damit diese Hilfe bei den Unternehmen besser ankommt, starten wir gemeinsam mit der KfW die Informationskampagne "Konjunktur auf Tour" und machen die Möglichkeiten und die Förderbedingungen vor Ort stärker publik."

Der Vorstandsvorsitzende der KfW Bankengruppe, Dr. Ulrich Schröder: "Mittlerweile wird das KfW-Sonderprogramm gut angenommen.

Wir haben derzeit Kreditanträge im Volumen von 4,76 Mrd. Euro vorliegen. Um aber flächendeckend über die Vorteile der Fördermöglichkeiten im Rahmen der Konjunkturpakete der Bundesregierung zu informieren, wird die KfW in den nächsten beiden Monaten mit zwei KfW-Infobussen von Görlitz bis Aachen bzw. von Flensburg bis Konstanz unterwegs sein. Interessierte Unternehmer, Bürger und Kommunen können sich persönlich informieren und mit Fachleuten darüber sprechen, wie die KfW ihre Vorhaben unterstützen kann."

Die beiden Konjunkturprogramme der Bundesregierung umfassen zahlreiche Fördermaßnahmen durch die KfW Bankengruppe. Für die Jahre 2009 und 2010 stehen insgesamt 52,5 Mrd. EUR für Unternehmer, Bürger und Kommunen aus den Konjunkturprogrammen bereit. Davon sind im Rahmen des KfW-Sonderprogramms allein 40 Mrd. für Unternehmen und Freiberufler reserviert. Vorrangiges Ziel ist es, gesunden Unternehmen, die in Folge der Finanzkrise in Finanzierungsengpässe gekommen sind, langfristige Mittel für Investitionen und Betriebsmittel zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig sollen positive Impulse für Innovationen und Energieeffizienz von Unternehmen gesetzt und die Programme zum energieeffizienten Bauen und Sanieren auf hohem Niveau fortgesetzt werden. Im Rahmen der "Investitionsoffensive Infrastruktur für strukturschwache Regionen" können Investitionsmaßnahmen in die kommunale und soziale Infrastruktur finanziert werden.

Eske Ennen | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de
http://konjunktur-auf-tour.kfw.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet - Juni 2018
20.06.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge
28.05.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics