Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bundesagentur legt Finanzbericht für das dritte Quartal und die ersten neun Monate 2008 vor

28.10.2008
Auch im dritten Quartal des Jahres 2008 hat sich die Finanzlage der Bundesagentur für Arbeit (BA) weiter verbessert.

Der wirtschaftliche Aufschwung und ein robuster Arbeitsmarkt stabilisierten die Einnahmen aus den Versichertenbeiträgen und hielten die Ausgaben für das Arbeitslosengeld und die sonstigen Leistungen der Arbeitsförderung nach dem SGB III in Grenzen.

In den ersten drei Quartalen hat die BA insgesamt 27,7 Milliarden Euro eingenommen. Der unterjährige Sollwert wurde damit nur leicht um

0,1 Milliarden Euro unterschritten. Das Einnahmedefizit ging auf geringere Umlage- und Verwaltungskosteneinnahmen zurück. Dank der zunehmenden Zahl der Versicherungspflichtigen entsprachen die Beitragseinnahmen hingegen den Erwartungen.

Den Einnahmen standen Ausgaben in Höhe 30,3 Milliarden Euro gegenüber, 3,5 Milliarden Euro weniger als erwartet. Dabei waren bei allen wesentlichen Ausgabearten Entlastungen zu verzeichnen. Das bisherige günstige konjunkturelle Umfeld wirkte sich unmittelbar vor allem auf die Ausgaben für Arbeitslosengeld (10,9 Milliarden Euro; rund -2 Milliarden Euro zum Sollwert) und mittelbar über eine geringe Kundenzahl auf die Ausgaben für aktive Arbeitsmarktpolitik aus.

Infolgedessen ergibt sich am Ende des dritten Quartals ein Finanzierungsdefizit von 2,6 Milliarden Euro.

Die Ausgaben enthalten aufgrund der Einrichtung des neuen Versorgungsfonds zum Jahresbeginn 2008 eine Sonderbelastung von 2,5 Milliarden Euro. Lässt man diese außer Betracht, ergibt sich ein operatives Minus von 75 Millionen Euro; die unterjährige Haushaltsplanung sah für Ende September ein Defizit von 3,5 Milliarden Euro vor.

Auswirkungen der Krise auf den Finanzmärkten und abnehmende Konjunkturaussichten sind in den bisherigen Finanzergebnissen der BA noch wenig zu verspüren. Für den weiteren Jahresverlauf bestehen aber Risiken hinsichtlich der prognostizierten Höhe der Beitragseinnahmen und möglicher höherer Ausgaben für Arbeitslosengeld und Kurzarbeitergeld. Auch für das kommende Jahr sind die Ausgangspositionen ungünstiger: Die Zahlen der Beitragspflichtigen bzw. der Arbeitslosen werden sich verschlechtern. Außerdem wird die kürzlich vom Bundeskabinett beschlossene Senkung des Beitragssatzes in der Arbeitslosenversicherung zu Einnahmeminderungen im Jahr 2009 von etwa vier Milliarden Euro führen. Die BA nimmt die veränderte Situation als Herausforderung an. Die finanziellen Rücklagen der BA ermöglichen es, Defizite eine Zeitlang auszugleichen.

Den Quartalsbericht finden Sie im Internet unter www.arbeitsagentur.de > Veröffentlichungen > Geschäftsberichte > Quartalsberichte

Informationen zum Hörfunkservice der Bundesagentur für Arbeit finden Sie im Internet unter www.ba-audio.de.

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.ba-audio.de
http://www.arbeitsagentur.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten