Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bundesagentur für Arbeit legt Finanzbericht über das vierte Quartal und das Jahr 2008 vor

28.01.2009
Zu Beginn des Jahres 2009 steht die Bundesagentur für Arbeit (BA) vor neuen großen Herausforderungen. Die weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise hat mittlerweile auch den deutschen Arbeitsmarkt erfasst. Erstmals seit vier Jahren ist die Arbeitslosigkeit im Dezember 2008 wieder saisonbereinigt gestiegen.

Weitere untrügliche Anzeichen sind eine abnehmende Nachfrage der Unternehmen nach Arbeitskräften und deutlich gestiegene Anzeigen über Kurzarbeit in den letzten Monaten. Auf den Finanzabschluss 2008 hat sich das allerdings noch kaum ausgewirkt. Die Einnahmebasis hat sich als weitgehend stabil erwiesen und die Ausgaben waren geringer als erwartet.

Der Haushaltsplan 2008 umfasste ein Volumen von 43,12 Milliarden Euro. Den veranschlagten Ausgaben standen erwartete Einnahmen von 38,15 Milliarden Euro gegenüber. Zum Haushaltsausgleich war eine Entnahme aus der Rücklage von 4,97 Milliarden Euro geplant. Die günstigen Haushaltsergebnisse 2006 und 2007 hatten nach vielen Jahren den Aufbau einer Rücklage ermöglicht.

Tatsächlich hat die BA hat im Jahr 2008 Einnahmen von 38,29 Milliarden Euro erzielt und Ausgaben von 39,41 Milliarden Euro geleistet. Hieraus ergibt sich ein Finanzierungsfehlbetrag von 1,12 Milliarden Euro. Dieses Haushaltsergebnis ist jedoch von einem Sondereffekt geprägt: Die Errichtung und finanzielle Erstausstattung eines Versorgungsfonds für die Pensionäre der BA zum Jahresbeginn 2008 erhöhte die Ausgaben um 2,5 Milliarden Euro. Ohne diesen Einmaleffekt wäre im operativen Geschäft ein Überschuss der Einnahmen über die Ausgaben von 1,38 Milliarden Euro zu verzeichnen. Geplant war dort ein Saldoergebnis von -2,47 Milliarden Euro.

Die leicht über den Erwartungen liegenden Einnahmen beruhen auf Mehr- und Mindereinnahmen, die sich zum großen Teil ausgleichen: So lagen die Beitragseinnahmen und die Verwaltungskostenerstattungen des Bundes für Verwaltungsausgaben im SGB II etwas über den Planungen, die sonstigen Einnahmen dagegen darunter.

Die Minderausgaben konzentrieren sich 2008 erneut sehr stark auf das Arbeitslosengeld. Hierauf sind mehr als die Hälfte aller Ausgabenentlastungen entfallen. Aber auch im Bereich der aktiven Arbeitsförderung, beim Insolvenzgeld sowie bei den Verwaltungsausgaben wurde weniger verausgabt als geplant.

Die Bundesregierung hat den Haushaltsplan der BA 2009 am 17.12.2008 genehmigt. Der Haushalt umfasst ein Volumen von 40,70 Milliarden Euro. Den geplanten Ausgaben in dieser Höhe stehen Einnahmen von 34,75 Milliarden Euro gegenüber. Der Planung 2009 liegen die Annahmen der Bundesregierung zur gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland vom Oktober 2008 zugrunde. Das von der Bundesregierung zu beschließende Konjunkturpaket II wird den Haushalt der BA allerdings in wesentlichen Punkten verändern und erfordert zudem erhebliche außerplanmäßige Ausgaben. Dazu wird ein Nachtragshaushalt erforderlich.

Den Quartalsbericht finden Sie im Internet unter www.arbeitsagentur.de > Veröffentlichungen > Geschäftsberichte > Quartalsberichte

Informationen zum Hörfunkservice der Bundesagentur für Arbeit finden Sie im Internet unter www.ba-audio.de.

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.arbeitsagentur.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik