Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BSE-Derivatevolumen übersteigt 1 Mrd. Kontrakte seit Nutzung der T7-Handelsplattform der Deutschen Börse

28.05.2015

Die BSE (vormals Bombay Stock Exchange) und die Deutsche Börse haben heute bekanntgegeben, dass das Gesamtvolumen an den Derivatemärkten der BSE seit Einführung der neuen Handelsplattform BOLT Plus gestern die Zahl von 1 Mrd. Kontrakten überschritten hat.

BOLT Plus basiert auf der T7-Handelstechnologie der Deutschen Börse. Dieser Meilenstein unterstreicht die starke Wettbewerbsposition des Handelssystems der BSE hinsichtlich Geschwindigkeit, Transparenz und Zuverlässigkeit.

Seit Einführung von BOLT Plus ist das durchschnittliche Tagesvolumen und damit der Marktanteil der BSE deutlich gestiegen. In den ersten vier Monaten dieses Jahres lag das tägliche Gesamtvolumen von Aktien- und Devisenderivaten im Durchschnitt bei mehr als 3,3 Mio. Kontrakten.

Mit einem Handelsvolumen von 84,6 Mio. Kontrakten in den ersten vier Monaten 2015 nimmt die BSE gemäß dem aktuellen WFE-Ranking weltweit die Spitzenposition bei der Anzahl der in Devisenoptionen gehandelten Kontrakte ein.

Ashishkumar Chauhan, MD und CEO der BSE, erklärte: „Durch unsere strategische Partnerschaft mit der Deutschen Börse können wir BSE-Teilnehmern eine Latenz von weniger als 200 Mikrosekunden bieten bei gleichzeitig hohem Daten-Durchsatz. Dieser Quantensprung macht sich mittlerweile bezahlt. Wir sind der festen Überzeugung, dass unsere Partnerschaft auch weiterhin beiden Seiten erhebliche Vorteile bringt.“

„Wir sind sehr zufrieden mit dieser Entwicklung und werden auch in Zukunft die generelle Expansion und die weitere Verbesserung des Angebots der BSE unterstützen“, ergänzte Tom Bendixen, Senior Vice President der Eurex und Director der BSE.

Die BSE hat derzeit ca. 1.400 Teilnehmer, eine Vielzahl weiterer inländischer und internationaler Kunden befindet sich zudem im Anbindungsprozess mit der BSE. Seit April 2015 können (potenzielle) Teilnehmer der BSE die zuverlässigen und sich durch geringe Latenz auszeichnenden N7-Netzwerkdienste der Deutschen Börse nutzen und über Access Points (Datenzentren) der Deutschen Börse in Hongkong und Singapur eine Verbindung zum Backend der BSE in Indien herstellen.

Weiterführende Links
www.bseindia.com

Pressekontakt:

Deutsche Börse AG:
Heiner Seidel / Christina Hudelmayer, Tel.: +49 69 2 11-1 15 00

BSE:
Yatin Padia, Tel.: +91 22 22728516

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Indikator: Keine Rezessionsgefahr, keine Anzeichen für konjunkturelle Überhitzung
19.02.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer auf Rekordstand
29.01.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics