Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Brutto-Geldwerte: Deutsche bunkern fünf Bio. Euro

24.09.2013
Laut "Global Wealth Report" international 111,2 Bio. Euro im Umlauf

Aktien eignen sich nach wie vor als langfristig orientiertes, renditekräftiges Investment, was sich vor allem für die privaten Haushalte rund die Welt auszahlt. Denn die kräftigen Gewinne an den internationalen Finanzmärkten haben das Geldvermögen auf ein neues Rekordniveau gehoben.

Dem heute, Dienstag, von der Allianz präsentierten "Global Wealth Report" nach haben die Deutschen 2012 ein Brutto-Geldvermögen von 4.939 Mrd. Euro - das ist ein Plus von 4,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

8,1 Prozent über Vorjahreswert

Auf alle Länder der Welt bezogen, kletterte das Vermögen der Privathaushalte im Form von Bargeld, Bankeinlagen, Wertpapieren oder Ansprüchen gegenüber Versicherungen um ganze 8,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Wachstum rangiert weit über dem Durchschnitt von 2001 bis 2012 von 4,6 Prozent pro Jahr. Der aktuelle Wert ist der stärkste seit sechs Jahren und übertrifft selbst das Plus von 7,1 Prozent im Jahr 2010 und 2,5 Prozent im Jahr 2011. Das Geldvermögen kletterte laut dem Bericht weltweit auf das Rekordniveau von 111,2 Bio. Euro.

Obwohl Immobilen oder Vermögensgegenstände wie Autos oder Kunst nicht in dem Report enthalten sind, zeigt der Trendpfeil weiter nach oben. Insbesondere die gute Entwicklung an den Börsen hat zu dieser Entwicklung beigetragen. Allein das in Aktien gehaltene Vermögen erreichte mit einem Plus von 10,4 Prozent das beste Ergebnis seit der Finanzkrise. Nicht zu vergessen sind die Ansprüche der Haushalte gegenüber Versicherungen und Pensionskassen. In dem Bereich verzeichneten die Finanzexperten 2012 einen starken Anstieg um 7,4 Prozent.

Stärkste Zunahmen in Asien

Der Zuwachs an Vermögen ist aber keineswegs überall gleich. Obwohl alle Regionen zu dem Wachstum beitrugen, fiel das Plus mit knapp 16 Prozent in Asien (Japan ausgenommen) am höchsten aus. Auch Lateinamerika und Osteuropa wuchsen zweistellig. Vor allem die guten Entwicklungen an den Börsen haben auch Nordamerika und das krisengeplagte Westeuropa mit 8,3 Prozent beziehungsweise 5,3 Prozent stärker als in den Jahren zuvor wachsen lassen. Neben den Börsen ist das Wachstum auf die Zunahme frischer Anlagegelder zurückzuführen.

Florian Fügemann | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.allianz.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ionen gegen Herzrhythmusstörungen – Nicht-invasive Alternative zu Katheter-Eingriff

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Ein neuer Index zur Diagnose einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das Cockpit für Kühlgeräte

20.01.2017 | Energie und Elektrotechnik