Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BNY Mellon und State Street arbeiten mit Eurex Clearing an Wertpapierleihe CCP-Service

29.01.2015

Heute haben Eurex Clearing, Europas führendes Clearinghaus und Teil der Gruppe Deutsche Börse, und BNY Mellon sowie State Street Bank and Trust Company – zwei der weltweit führenden Anbieter von Finanzdienstleistungen für institutionelle Anleger und von Vermittlungsservices für Wertpapierleihegeschäfte – ihre Zusammenarbeit bekanntgegeben.

Die Partner beabsichtigen strategisch zusammenzuarbeiten, um den Eurex Clearing-Service besonders hinsichtlich der Anforderungen von Endbegünstigten weiter zu verbessern. Darüber hinaus soll die geographische Ausdehnung auf die USA sondiert werden. Ergänzend werden BNY Mellon und State Street darauf abzielen, ihren Kunden Zugang zum Wertpapierleihe CCP-Service von Eurex Clearing zu ermöglichen.

„Das Engagement von BNY Mellon im Geschäft mit Wertpapierfinanzierungen besteht schon lange und ist weit bekannt. Wir behalten aufsichtsrechtliche und strukturelle Änderungen auf diesem Markt kontinuierlich im Blick. Zentrales Clearing bietet eine zusätzliche Vertriebsmethode, mit der die Marktnachfrage nach den Wertpapieren unserer Kunden unterstützt wird“, erklärte James Slater, Executive Vice President und Global Head of Securities Finance bei BNY Mellon. „Wir freuen uns darauf, zusammen mit Eurex Clearing und State Street das Clearing-Modell für Verleih-Agenten und Endbegünstigte noch weiter zu verbessern.“

„Das einzigartige Eurex Clearing-Model bietet mit seiner „Specific Lender License“ die Möglichkeit, dass Endbegünstigte direkt auf den CCP-Service zugreifen können, was den Marktteilnehmern erhebliche Vorteile bringt. Als einer der weltweiten Marktführer bei der Wertpapierleihe sehen wir Vorteile für unsere Kunden in einem Service, der auf die besonderen Bedürfnisse des Marktes für Wertpapierfinanzierungen zugeschnitten ist.

So bleibt die auf Beziehungen basierende Geschäftsstruktur intakt. Gleichzeitig können die mit einem zentralen Clearing verbundene Kapitaleffizienz und Sicherheit gewährleistet werden. State Street sieht der Kooperation mit BNY Mellon und Eurex Clearing sowie anderen Branchenakteuren, die dieses Angebot gemeinsam optimieren wollen, freudig entgegen“, ergänzte Lou Maiuri, Executive Vice President und Head of Securities Finance bei State Street.

„Wir sind sehr stolz, unseren CCP-Service für die Wertpapierleihe zusammen mit diesen beiden Branchenführern weiterentwickeln und verbessern zu können. Das bestätigt die Einzigartigkeit und das starke Nutzenversprechen unseres CCP-Service für die Wertpapierleihe. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit BNY Mellon und State Street. Aufbauend auf ihrer Expertise und ihrem Netzwerk werden wir unser CCP-Angebot für Wertpapierleihe weiter verbessern“, so Matthias Graulich, Chief Client Officer und Vorstandsmitglied bei Eurex Clearing.

Der CCP-Service für die Wertpapierleihe von Eurex Clearing wurde im November 2012 eingeführt. Die Produktpalette umfasst derzeit Wertpapiere aus Belgien, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz sowie ein breites Spektrum an internationalen festverzinslichen Instrumenten und Exchange-Traded Funds (ETFs). Es wurden mittlerweile sechs Clearing-Teilnehmer zu diesem Service zugelassen, die bereits das Clearing für die ersten Transaktionen vorgenommen haben. Weitere Marktteilnehmer befinden sich im Zulassungs- und Anbindungsverfahren.

Ein besonderes Merkmal des CCP-Service für die Wertpapierleihe von Eurex Clearing ist die sogenannte Specific Lender License, eine spezielle Lizenz für Verleiher von Wertpapieren, von der sowohl Verleih-Agenten als auch die jeweiligen Endbegünstigten profitieren. Durch abgestufte Mitgliedschaften wird die Buy-Side stärker involviert und folglich die für Kunden verfügbare Liquidität erhöht. Dieser Aufbau erhält die besonderen Strukturen des Wertpapierleihemarkts und bietet den mit dem zentralen Clearing verbundenen effizienten Kapitaleinsatz sowie die damit verbundene Sicherheit.

Der CCP-Service für die Wertpapierleihe basiert auf den bewährten Systemen und branchenführenden Risikomanagementstandards von Eurex Clearing. Wertpapierleihetransaktionen, die über den Eurex Repo-SecLend Market oder über das CCP-Gateway von Pirum erfolgen, können über Eurex Clearing abgewickelt werden. In diesen Service sind zwei Tri-Party Collateral Agents, Clearstream Banking Luxembourg und Euroclear Bank, eingebunden.

Über BNY Mellon

BNY Mellon ist ein weltweit tätiges Finanzdienstleistungsunternehmen, das seine Kunden beim Management und bei der Verwaltung ihrer Kapitalanlagen über den gesamten Investmentzyklus hinweg unterstützt. Als ein Anbieter von Finanzdienstleistungen für institutionelle Anleger, Unternehmen und Privatkunden bietet BNY Mellon in 35 Ländern und in über 100 Märkten Lösungen in der Vermögensverwaltung und im Wertpapierdienstleistungsgeschäft. Zum 31. Dezember 2014 hatte das Unternehmen 28,5 Bio. $ verwahrtes Vermögen und 1,7 Bio. $ verwaltetes Vermögen. BNY Mellon kann für Kunden als zentrale Anlaufstelle fungieren, wenn es darum geht, Investments aufzulegen, zu handeln, zu halten, zu verwalten, zu vertreiben oder neu zu strukturieren. BNY Mellon ist die Unternehmensmarke von The Bank of New York Mellon Corporation (NYSE: BK). Weitere Informationen finden Sie unter www.bnymellon.com oder folgen Sie uns auf Twitter @BNYMellon.

Über State Street

State Street Corporation (NYSE: STT) ist einer der weltweit führenden Spezialisten bei Dienstleistungen für institutionelle Investoren (Investmentdienstleistungen, Investmentmanagement, Investment Research sowie Dienstleistungen für den Wertpapier- und Devisenhandel). Mit 28,19 Bio. $ unter Verwahrung und 2,45 Bio. $ unter Verwaltung* zum 31. Dezember 2014 ist State Street in mehr als 100 Märkten weltweit tätig, unter anderem in den USA, Kanada, Europa, im Nahen Osten und in Asien.

* Das verwaltete Vermögen schließt auch die Vermögenswerte im SPDR® Gold ETF (ca. 27,3 Bio. $ zum 31. Dezember 2014) ein, für den State Street Global Markets (LLC), ein verbundenes Unternehmen von SSgA, als Vetriebsstelle fungiert.

Über Eurex Clearing
Der CCP-Service für die Wertpapierleihe von Eurex Clearing eröffnet einem wichtigen und bisher weitgehend bilateral abgewickelten Marktsegment die Vorteile des zentralen Clearings. Die Produktpalette umfasst derzeit Wertpapiere aus Belgien, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz sowie ein breites Spektrum an internationalen festverzinslichen Instrumenten und Exchange-Traded Funds (ETFs). Derzeit hat der Service sechs Clearing-Teilnehmer. Der CCP-Service für die Wertpapierleihe basiert auf den bewährten Systemen und branchenführenden Risikomanagementstandards von Eurex Clearing. Wertpapierleihetransaktionen, die über den Eurex Repo-SecLend Market oder über das CCP-Gateway von Pirum erfolgen, können über Eurex Clearing abgewickelt werden. In diesen Service sind zwei Tri-Party Collateral Agents, Clearstream Banking Luxembourg und Euroclear Bank, eingebunden..

Weiterführende Links
www.statestreet.com 
www.eurexclearing.com

Pressekontakt:
Heiner Seidel, Tel.: +49 (0) 69 2 11 1 15 00, E-Mail:
heiner.seidel@eurexclearing.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie