Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Besicherung von Margin-Verpflichtungen an der Oslo Clearing ASA demnächst über Global Liquidity Hub von Clearstream möglich

25.10.2010
Clearstream, der internationale Zentralverwahrer (ICSD) der Gruppe Deutsche Börse, und Oslo Clearing ASA, der norwegische zentrale Kontrahent (CCP), arbeiten im Bereich Collateral Management zusammen. Clearstream-Kunden können ihre Margin-Verpflichtungen an der Oslo Clearing ASA über Clearstreams Sicherheitenpool, den Global Liquidity Hub, abdecken.

Oslo Clearing ASA ist der dritte CCP, für den Clearstream integrierte Collateral Management-Dienste für die Margin-Hinterlegung bereitstellt.

Dazu gehören die Optimierung sowie die automatische Zuteilung und Ersetzung von Sicherheitsleistungen. Clearstream bietet weltweit Collateral Management Services in den verschiedensten Zeitzonen an. Das Angebot von Oslo Clearing ASA umfasst Clearing-Dienstleistungen für Kassamarkt-Aktiengeschäfte, Aktienzertifikate und Exchange Traded Funds (ETFs), die an der Osloer Börse gehandelt werden.

Christian Sjöberg, CEO von Oslo Clearing ASA, erklärte: „Das leistungsfähige Collateral Management-System von Clearstream, das wir schon seit Beginn unserer Zusammenarbeit im Juni 2010 nutzen, erfüllt unsere Ansprüche vollständig. Durch die Kooperation können wir unseren Kunden mehr Flexibilität bieten, da sie uns internationale Sicherheiten über Clearstream als Kanal liefern können.“

Stefan Lepp, Head of Global Securities Financing und Mitglied des Vorstands von Clearstream, sagte dazu: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Oslo Clearing ASA. Sie stellt eine weitere Möglichkeit für unsere Kunden dar, ihre verschiedenen Positionen über unseren stetig wachsenden „Global Liquidity and Risk Management Hub“ aus einer Hand zu besichern. Die Kooperation ist ein weiterer Meilenstein unserer Strategie, globales Exposure unserer Kunden durch einen konsolidierten und optimierten Sicherheitenpool zentral absichern zu können.“

Über Clearstream

Als internationaler Zentralverwahrer (ICSD) mit Hauptsitz in Luxemburg stellt Clearstream die Post-Trade-Infrastruktur für den Eurobond-Markt und Dienstleistungen für Wertpapiere von 49 Inlandsmärkten weltweit bereit.

Rund 2.500 Finanzinstitute aus über 110 Ländern bilden die Kundenbasis des Unternehmens. Die Dienstleistungspalette umfasst die Emission, Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren sowie die Bereiche Investment Fund Services und Global Securities Financing. Mit einem verwahrten Vermögen von knapp 11 Billionen € ist Clearstream einer der größten Abwicklungs- und Verwahrungsdienstleister für in- und ausländische Wertpapiere. Als Zentralverwahrer (CSD) mit Sitz in Frankfurt stellt Clearstream außerdem die Post-Trade-Infrastruktur für die deutsche Wertpapierbranche bereit und bietet dabei Zugang zu einer wachsenden Zahl an europäischen Märkten.

Über Oslo Clearing ASA

Oslo Clearing ist eine norwegische Aktiengesellschaft, die als zentraler Kontrahent gemäß dem norwegischen Securities Trading Act zugelassen ist.

Als zentraler Kontrahent übernimmt Oslo Clearing das Clearing von Aktien, Zertifikaten, ETFs, Finanzderivaten und Wertpapierleiheprodukten. Die wichtigsten Dienstleistungen von Oslo Clearing umfassen u. a. die Novation (Ersetzung eines Geschäftes zwischen zwei Teilnehmern durch zwei Geschäfte mit dem CCP), die Transaktionserfassung, die Positionsführung, das Margining, ein hochentwickeltes Netting-Modell, das eine Saldierung von zugrunde liegenden Wertpapieren und Derivate- oder Wertpapierleihepositionen ermöglicht, das Collateral Management und Risikomanagement, die Abwicklung, eine flexible Kontostruktur, das Ausfallmanagement und die Bereitstellung eines rechtlichen Rahmens. Oslo Clearing ASA ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft von Oslo Børs VPS Holding ASA.

Ansprechpartner bei Clearstream:

Nicolas Nonnenmacher / Yolande Theis +352-243-36115, Nicolas.nonnenmacher@clearstream.com / yolande.theis@clearstream.com

Ansprechpartner bei Oslo Clearing ASA

Christian Sjöberg +47 23 17 96 09 / christian.sjoberg@osloclearing.no

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.clearstream.com
http://www.osloclearing.no
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Indikator: Keine Rezessionsgefahr, keine Anzeichen für konjunkturelle Überhitzung
19.02.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer auf Rekordstand
29.01.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics