Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Beschaffung geeigneter Sicherheiten eine Top-Priorität für die Finanzindustrie in Asien, bestätigt Umfrage bei Konferenz

24.04.2013
Die Beschaffung geeigneter Sicherheiten (Collateral), um neuen Branchenpraktiken zu entsprechen, ist eine wesentliche Priorität für mehr als 92 Prozent der Branchenakteure in Asien/Fast 40 Prozent der Teilnehmer geben an, dass ihr Unternehmen keinen Zugang zu einem System zur Optimierung von Sicherheiten verfügt/Die meisten Finanzexperten erwarten, dass asiatische Wertpapiere für das globale Angebot an verfügbaren Sicherheiten für die Bankenindustrie immer bedeutsamer werden/Vierte jährliche GSF-Konferenz Asien in Singapur bringt mehr als 150 Teilnehmer aus ganz Asien-Pazifik zusammen
Clearstream: Die Beschaffung der am besten geeigneten Sicherheiten zur Deckung weltweiter Finanzrisiken (Exposures) hat für die meisten Finanzinstitute in Asien nach wie vor sehr hohe Priorität, wie eine Umfrage unter Bankfachleuten bei der von Clearstream veranstalteten Global Securities Financing (GSF)-Konferenz Asien in Singapur bestätigt hat.

92,6 Prozent der Teilnehmer – Vertreter überregionaler Institute, von Markt-Infrastrukturen, Investmentbanken, Universalbanken und Zentralbanken – gaben an, dass die Ermittlung der richtigen Art von Sicherheit für ihre Organisation entweder „sehr hohe“ oder „hohe“ Priorität besitze.

Darüber hinaus erklärten 38,7 Prozent der Teilnehmer angesichts der in weiten Teilen der Welt bevorstehenden regulatorischen Änderungen, die eine höhere Besicherung von Handelsrisiken erforderlich machen werden, dass ihr Institut keinen Zugang zu einem System zur Optimierung von Sicherheiten habe. Mit Hilfe eines solchen Systems ist es möglich, das am besten geeignete Collateral zu ermitteln, zuzuordnen und dann automatisch zu ersetzen, um zu gewährleisten, dass Exposures möglichst effizient gedeckt werden.

Die Umfrageergebnisse haben sich bei Diskussionen während der vierten jährlichen Clearstream GSF-Konferenz Asien in Singapur am 23. April bestätigt. Mehr als 150 Teilnehmer aus der gesamten Region besuchten die Konferenz, um Entwicklungen in den Bereichen Sicherheitenmanagement (Collateral Management) und Wertpapierleihe in der Region Asien-Pazifik und darüber hinaus global zu erörtern.

Nach den Worten von Stefan Lepp, Head of Global Securities Financing bei Clearstream, zeigten die Umfrageergebnisse deutlich, dass die Bewältigung der Herausforderungen in punkto Sicherheiten ein weltweites Problem sei und asiatische Wertpapiere für das gesamt Angebot an verfügbaren Sicherheiten eine zunehmend bedeutende Rolle spielen.

„Wir wissen, dass reichlich Collateral am Markt verfügbar ist – doch dieses Angebot ist weitgehend fragmentiert und daher schwierig zu nutzen und zu mobilisieren. Das wiederum bedeutet, dass die Institute durch ineffizientes Sicherheitenmanagement Geld verlieren“, so Lepp.

„Die Erörterung dieser Fragen mit Branchenvertretern aus der ganzen Region Asien-Pazifik bei der erneut erfolgreichen GSF-Konferenz war nicht nur sehr konstruktiv, sondern zeigte uns auch, dass wir mit der Entwicklung unseres flexiblen und offenen Global Liquidity Hub definitiv auf dem richtigen Weg sind.“

Über Clearstream

Clearstream ist das für Nachhandelsdienstleistungen und weltweite Bereitstellung von Liquidität zuständige Segment der Gruppe Deutsche Börse. Als internationaler Zentralverwahrer (ICSD) mit Hauptsitz in Luxemburg stellt Clearstream die Nachhandelsinfrastruktur für den Eurobond-Markt und Dienstleistungen für Wertpapiere von 53 Inlandsmärkten weltweit bereit. Rund 2.500 Finanzinstitute aus über 110 Ländern bilden die Kundenbasis des Unternehmens. Die Dienstleistungspalette umfasst die Emission, Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren sowie die Bereiche Investment Fund Services und Global Securities Financing. Mit einem verwahrten Vermögen von 11,5 Billionen Euro ist Clearstream weltweit einer der größten Abwicklungs- und Verwahrungsdienstleister für in- und ausländische Wertpapiere. Als Zentralverwahrer (CSD) mit Sitz in Frankfurt stellt Clearstream außerdem die Nachhandelsinfrastruktur für die deutsche Wertpapierbranche bereit.
Pressekontakt Clearstream
Hazel Daniells, +352-243-32272
hazel.daniells@clearstream.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.clearstream.com
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index sinkt nach März-Hoch
23.05.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr bleibt niedrig
19.05.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten