Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

IKT-Umfrage des ZEW bei 4.300 Unternehmen - Einzelhandel liegt bei der Auslagerung von Geschäftsprozessen vorne

27.11.2007
Insgesamt lagern 58 Prozent der deutschen Unternehmen Geschäftsprozesse, wie beispielsweise Personalwesen oder Buchhaltung, ganz oder teilweise an externe Dienstleister aus.

Am häufigsten lagert der Einzelhandel mit rund 67 Prozent der Unternehmen dieser Branche Geschäftsprozesse aus, gefolgt von den technischen Dienstleistern (65 Prozent) und dem Großhandel (58 Prozent).

In der Branche Fahrzeugbau ist mit knapp 40 Prozent der Anteil der Unternehmen, die Geschäftsprozesse an externe Anbieter auslagern, am geringsten. Insgesamt zeigt sich eine etwas höhere Auslagerungsintensität des Dienstleistungssektors. Hier lagern 59 Prozent der Unternehmen Geschäftsprozesse aus, im verarbeitenden Gewerbe hingegen rund 54 Prozent.

Dies zeigt eine repräsentative Befragung von rund 4.300 Unternehmen mit mindestens fünf Beschäftigten im verarbeitenden Gewerbe und ausgewählten Dienstleistungsbranchen (Handel, Verkehr und Postdienste, Bank- und Versicherungswesen, EDV- und Telekommunikationsdienstleistungen, technische Dienstleister und sonstige unternehmensnahe Dienstleister), die das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim Anfang 2007 mit finanzieller Unterstützung der Landesstiftung Baden-Württemberg durchgeführt hat.

Die Auslagerungsintensität hinsichtlich der verschiedenen Geschäftsbereiche ist sehr unterschiedlich. Während die Auslagerung von Buchhaltungsaktivitäten und Personalwesen relativ weit verbreitet ist (43 bzw. 27 Prozent), werden Marketing, Beschaffung, Kundenservice und Vertrieb eher weniger an externe Dienstleister vergeben. In allen betrachteten Geschäftsbereichen lagert der Dienstleistungssektor häufiger Geschäftsprozesse aus als das verarbeitende Gewerbe.

Die Intensität der Auslagerung von Geschäftsprozessen nimmt mit zunehmender Unternehmensgröße ab. Während im Dienstleistungssektor 62 Prozent der kleinen Unternehmen mit weniger als 20 Beschäftigten Geschäftsprozesse auslagern, liegt dieser Wert bei den Unternehmen mit 20 bis 249 Beschäftigten bei 48 Prozent und für große Unternehmen mit mehr als 250 Beschäftigten bei 32 Prozent. Auch im verarbeitenden Gewerbe ist mit steigender Mitarbeiterzahl eine fallende Tendenz der Auslagerung von Geschäftsprozessen zu beobachten.

Befragt nach den Gründen für die Auslagerung von Geschäftsprozessen, geben 83 Prozent der auslagernden Unternehmen die Fokussierung auf die Kernkompetenzen des Unternehmens als Auslagerungsmotiv an. Aber auch Kosteneinsparungen und die Optimierung von Prozessen spielten bei jeweils mehr als 50 Prozent der Unternehmen eine Rolle. Wesentliche Unterschiede zwischen Dienstleistungssektor und verarbeitendem Gewerbe bei der Entscheidung zur Auslagerung gibt es vor allem bei der Kosteneinsparung. Dieses Motiv spielt für mehr Unternehmen im verarbeitenden Gewerbe (66 Prozent) als im Dienstleistungssektor (58 Prozent) bei der Auslagerungsentscheidung eine wichtige Rolle.

Ansprechpartner:
Jörg Ohnemus, Telefon 0621/1235-354, Fax -333, E-Mail ohnemus@zew.de

Katrin Voss | idw
Weitere Informationen:
http://www.zew.de/de/forschung/projekte.php3?action=detail&nr=328&abt=ikt

Weitere Berichte zu: Auslagerung Geschäftsprozesse

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Rezessionsgefahr nahe null - IMK-Indikator: Deutsche Wirtschaft auf dem Weg in die Hochkonjunktur
16.01.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Mit Schwung ins neue Jahr
28.12.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligente Videoüberwachung für mehr Privatsphäre und Datenschutz

16.01.2018 | Informationstechnologie

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Ein „intelligentes Fieberthermometer“ für Mikrochips

16.01.2018 | Informationstechnologie