Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Clearstream konnte den Euro Night-Time Funding Link Service erfolgreich einführen

22.11.2007
Clearstream hat den Euro Night-Time Funding Link Service (ENTFL) zur Anbindung an TARGET2 erfolgreich eingeführt. Durch den Service sind Kunden in der Lage, auf ihre auf TARGET2/RTGS-Konten gehaltene Liquidität zuzugreifen und diese für die Abwicklung von Euro-Transaktionen während der Nachtverarbeitung von Clearstream verfügbar zu machen.

Bei diesem Service nutzen Kunden die hierfür vorgesehene Liquidität aus ihrem TARGET2-Konto als Sicherheit für von Clearstream gewährte Kredite zur Abwicklung von Transaktionen in Euro während der Nachtverarbeitung. Die über TARGET2 gehaltene Liquidität kann bis zu einer vom Kunden festgelegten Obergrenze uneingeschränkt zur Nutzung durch den Euro Night-Time Funding Link reserviert und bei Clearstream als Sicherheit für Überziehungskreditfazilitäten in Euro genutzt werden.

Der Service wird nachts ausgeführt, wenn TARGET2 für den Zahlungsverkehr geschlossen ist und ermöglicht so dass auf flexible Art und Weise Sicherheiten für Euro-Abwicklungen bereitgestellt werden können. Die Sicherheit bei Clearstream kann für Kredite in anderen Währungen oder zusätzliche Euro-Kredite verwendet werden. ENTFL sorgt für eine Effizienzsteigerung bei Kunden u.a. mit einer bereinigten Ausgangsposition bevor Target2 eröffnet wird. Eine einfache und vollständige Kontrolle über die für die Nutzung des Dienstes reservierte Liquidität. Durch den Service ist bei Euro-Zahlungen an Clearstream vor der Nachtverarbeitung in weniger Fällen eine Vorankündigung seitens der Kunden erforderlich bzw. diese entfällt unter Umständen sogar ganz.

Pierre Beck, Head of General Department der Luxemburger Zentralbank, kommentierte die Einführung des Euro Night-Time Funding Link Service

folgendermaßen: "Wir freuen uns, dass durch den ursprünglichen Dienst, den wir 2002 gemeinsam mit Clearstream Banking Luxemburg eingeführt hatten, eine Grundlage geschaffen wurde, die nun durch TARGET2 erweitert werden kann, um Kreditinstituten in der Eurozone ein effizienteres Liquiditätsmanagement zu ermöglichen."

Joachim von Eiberg, Director Transaction Banking Markets bei der Commerbank AG, sagte: "Die frühzeitige Nutzung der TARGET2-Funktionen durch Clearstream zur Bereitstellung dieses Service zur Liquiditätsverwaltung ist ein weiterer Schritt in der Steigerung der Effizienz der Liquiditätsbereitstellung bei der Abwicklung von Wertpapiertransaktionen, was im Interesse aller Marktteilnehmer ist."

Michael Jaeggi, Mitglied des Executive Board von Clearstream Banking SA,
sagte: "Durch diesen Service wird die bereits bestehende Abwicklungseffizienz sowie die operative Effizienz von Clearstream Banking gesteigert, indem unseren Kunden eine verlässliche Option zur einfachen Liquiditätserhöhung zur Verfügung gestellt wird. Dadurch können Kunden Verfügbarkeit und Verwendung ihrer Sicherheiten optimieren, da sie über ihren Bestand an TARGET2-Liquidität für die Abwicklung von Euro-Wertpapieren verfügen können, wann und wie sie möchten. Kunden verwalten diesen Service über das gleiche Tool wie ihre TARGET2-Konten, so dass dieser Service effizient und einfach ein- und umgesetzt werden kann."
Die Kunden, die an Target2 teilnehmen, sind in der Lage, den ENTFL Service zu verwenden. Die Migration von allen europäischen inländischen Zentralbanken zu Target2 -- das zentralisierte Zahlungssystem entworfen von der Europäische Zentralbank – wird in vier Phasen anlaufen, angefangen mit der Gruppe1, die am 19. November begonnen hat und beendet wird im September

2008 mit der Gruppe 4.

Contacts: Bruno Rossignol / Yolande Theis +352-243-31500, bruno.rossignol@clearstream.com / yolande.theis@clearstream.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Boerse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: Banking Clearstream Funding Liquidität TARGET2

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Rückgang, aber noch keine Tendenzwende
21.11.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rest-Spannung trotz Megabeben

13.12.2017 | Geowissenschaften

Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs

13.12.2017 | Medizin Gesundheit

Winzige Weltenbummler: In Arktis und Antarktis leben die gleichen Bakterien

13.12.2017 | Geowissenschaften