Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Startschuss für die Initiative "eco Mittelstand Online"

29.04.2002


16. Mai, 10.00 Uhr, Investitionsbank Hessen, Schumannstr. 4-6, 60325 Frankfurt/M.

Rund 3,5 Millionen kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) brauchen dringend eine Belebung ihrer Geschäftstätigkeit, die meisten von Ihnen hoffen dabei auf das Internet. Während Großunternehmen ihr E-Business-Engagement bereits enorme Erfolge beschert, sind die KMUs nach einer erdrutschartigen Zuwendung zu den Anfängen der Internetnutzung in den letzten drei Jahren in ihrer großen Mehrzahl bei allen weiteren E-Business-Bemühungen steckengeblieben: Bis zu einträglichen E-Business-Aktivitäten kamen die allerwenigsten KMUs. Die Gründe hierfür liegen vor allem darin, dass die gegenwärtigen E-Business-Angebote sich für KMUs weder von den Kosten noch von den Produkten und Dienstleistungen her eignen.

Daher ist es das Ziel der Initiative "eco Mittelstand Online", KMUs den kostengünstigen Weg zur profitablen Nutzung von E-Business-Lösungen zu ermöglichen. Durch Harmonisierung und Konfektionierung von Produkten und Dienstleistungen sollen geeignete Komplettlösungen für mittelstandsgerechtes E-Business entwickelt werden. Dies umfasst die Beseitigung der heute massiven Kosten- und Qualifikationshürden bei den E-Business-Dienstleistern für KMUs.

Im Rahmen einer Auftaktveranstaltung werden erste konkrete Aktivitäten gestartet. Nach Referaten zu den Rahmenbedingungen der Initiative werden sich die Teilnehmer den verschiedenen Arbeitsgruppen zuordnen und ihr weiteres Vorgehen abstimmen. Zu den Referenten gehören neben dem Vorsitzenden der Initiative, Prof. Dr.-Ing. Sigram Schindler, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Teles AG, auch eco-Vorstand Olaf Jüptner, eco-Geschäftsführer Harald A. Summa und Matthias Kurzhals, Leiter des Organisationsbüros "eco Mittelstand Online". "Die große Bereitschaft zur Mitwirkung bei "eco Mittelstand Online" und ihren Arbeitsgruppen machen uns zuversichtlich, dass die vom Mittelstand mit der Initiative verbundenen Erfolgserwartungen erfüllt werden", so Prof. Schindler.

eco weist auf das enorme Gefährdungspotenzial für das "Mittelstandsland Deutschland" hin, falls die KMUs den Anschluss an die Online-Ökonomie verpassen. Mehr als 90 Prozent aller Unternehmen in Deutschland gehören zum Mittelstand. Sie stellen fast 80 Prozent aller Ausbildungs- und 70 % aller Arbeitsplätze. Beinahe 60 Prozent der Wertschöpfung in Deutschland und fast die Hälfte der steuerpflichtigen Umsätze entstehen in mittelständischen Firmen.

Die Auftaktveranstaltung der Initiative "eco Mittelstand Online" findet am 16. Mai von 10.00 bis 15.00 Uhr in den Räumlichkeiten der Investitionsbank Hessen (IBH) in Frankfurt am Main statt (Schumannstr. 4-6, 60325 Frankfurt am Main).

eco Electronic Commerce Forum e.V. (www.eco.de) ist der Verband der Internetwirtschaft in Deutschland. Ziel ist, die kommerzielle Nutzung des Internets voranzutreiben, um die Position Deutschlands in der Internet-Ökonomie und damit den Wirtschaftsstandort Deutschland zu stärken. eco Forum e.V. versteht sich als Interessenvertretung der deutschen Internetwirtschaft gegenüber der Politik, in Gesetzgebungsverfahren und in internationalen Gremien.

Anmeldung: Fax an 0611/719290 oder E-Mail an team@dripke.de

| ots

Weitere Berichte zu: KMU

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr bleibt niedrig
19.05.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Atypische Beschäftigung: Zunahme bei Teilzeit und Leiharbeit, Zahl der Mini-Jobs geht leicht zurück
18.05.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Im Focus: XENON1T: Das empfindlichste „Auge“ für Dunkle Materie

Gemeinsame Meldung des MPI für Kernphysik Heidelberg, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

„Das weltbeste Resultat zu Dunkler Materie – und wir stehen erst am Anfang!“ So freuen sich Wissenschaftler der XENON-Kollaboration über die ersten Ergebnisse...

Im Focus: World's thinnest hologram paves path to new 3-D world

Nano-hologram paves way for integration of 3-D holography into everyday electronics

An Australian-Chinese research team has created the world's thinnest hologram, paving the way towards the integration of 3D holography into everyday...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

22.05.2017 | Veranstaltungen

Flugzeugreifen – Ähnlich wie PKW-/LKW-Reifen oder ganz verschieden?

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Myrte schaltet „Anstandsdame“ in Krebszellen aus

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

22.05.2017 | Physik Astronomie

Wie sich das Wasser in der Umgebung von gelösten Molekülen verhält

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie