Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Netzwerk Rhein-Main Adaptronik gestartet

14.11.2007
Fraunhofer LBF und Unternehmen aus der Region initiieren Integrations- und Aktionsplattform um Innovationspotenziale schneller nutzbar zu machen.

Damit aus Innovationen auf dem Gebiet der Adaptronik rasch wettbewerbsfähige Produkte werden, gründet das Fraunhofer LBF gemeinsam mit elf Netzwerkpartnern den Verein Rhein-Main Adaptronik. Neben dem Fraunhofer LBF gehören die Unternehmen Adam Opel GmbH, Conti Tech Vibration Control GmbH, Harmonic Drive AG, KSB AG, Schenck RoTec GmbH, Stress and Strength GmbH, ISYS Adaptive Solutions GmbH und TÜV Hessen zu den Gründungsmitgliedern. Zweck des Vereins ist der Aufbau einer gemeinsamen Integrations- und Aktionsplattform zum gezielten Know-how- und Informationstransfer.

Darüber hinaus dient er dem Aufbau von neuen Geschäftskontakten und eröffnet Zugang zu neuen Märkten im globalen Wettbewerb. Die damit verbundenen Wertschöpfungspotenziale für Forschung, Entwicklung und Wirtschaft sollen national wie international gemeinsam erschlossen werden.

"Durch gemeinsame Projekte, einen zielgerichteten Dialog sowie den Erfahrungsaustausch bei der Implementierung adaptronischer Konzepte in der Produkt- und Systementwicklung wird Rhein-Main Adaptronik dazu beitragen, die Wettbewerbsfähigkeit unserer Region auf nationaler und internationaler Ebene zu stärken.", sagt Holger Hanselka, Institutsleiter am Fraunhofer LBF und Initiator des Netzwerks. Wirtschaftlich erfolgreicher Technologietransfer gelinge dort am besten und am effizientesten, wo alle Kräfte aus Forschung, Entwicklung und Produktion, aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik an einem Strang ziehen.

Eines der wichtigsten Anliegen des Vereins ist es, den Dialog der Mitglieder untereinander wie auch mit internationalen Märkten von der Forschung über das Engineering bis hin zur Anwendung zu stärken. Dies bildet die Basis, um das Technologiepotenzial adaptiver Bauteile und Systeme umfassend auszuschöpfen. Rhein-Main Adaptronik fokussiert vorrangig auf die Branchen Automotive, Maschinen- und Anlagenbau, Automation und Sondermaschinenbau.

"Die Zusammenarbeit der Netzwerkpartner werden wir durch die Identifikation und strategische Vernetzung mit weiteren interessierten Wirtschaftsakteuren intensivieren. Dies bietet allen Beteiligten die Möglichkeit,sich fallbezogen in effizienten Entwicklungs- und Marketingkooperationen zusammenzuschließen.", so Tobias Melz, Leiter des Kompetenzcenters Mechatronik / Adaptronik am Fraunhofer LBF.

Die Chancen dafür, dass im Netzwerk Rhein-Main Adaptronik dauerhaft wertvolle Wettbewerbsvorteile erarbeitet werden, sind bereits heute exzellent, denn mit dem Kompetenzcenter Mechatronik/Adaptronik des Partners Fraunhofer LBF engagiert sich eine der größten und erfahrensten Adaptro-nik Fachgruppen Europas für den Verein. Ein Meilenstein im Technologietransfer war zuletzt die Ausgründung der ISYS Adaptive Solutions GmbH aus dem Fraunhofer LBF.

Es ist das erklärte Ziel, eine systemische Vernetzung des Rhein-Main
Adaptronik e.V. mit dem neu entstehenden Adaptronik Transferzentrum am Fraunhofer LBF und mit dem regionalen Wirtschaftsumfeld Rhein-Main zu schaffen. Damit wird am Fraunhofer LBF unter der Leitung von Holger Hanselka ein wertvoller Beitrag zum nachhaltigen Technologietransfer für die Region geleistet. Nach Eintrag in das Vereinsregister wird der Verein den Namen Rhein-Main Adaptronik e.V. führen, Vereinssitz soll Darmstadt sein.
Kontakt:
Dr. Ursula Eul
Tel. +49 (0) 61 51 / 7 05-262
info@rhein-main-adaptronik.com

Anke Zeidler-Finsel | idw
Weitere Informationen:
http://www.rhein-main-adaptronik.com

Weitere Berichte zu: Adaptronik ISYS Technologietransfer

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten