Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erste Firmenausgründung aus dem Zentrum für Humangenetik der Uni Bremen: Vom Gen zum Arzneimittel

26.04.2002


"alcedo biotech" ist eine Ausgründung aus dem Zentrum für Humangenetik der Universität Bremen und kann sich in der ersten Entwicklungsphase auf ein solides Startpaket seines Mutterinstitutes freuen: Patente und einschlägiges Know-how bilden eine Unternehmensbasis, die das große Interesse der Pharmaindustrie an der Neugründung erklärt.

alcedo biotech - das ist der Name einer jetzt gegründeten Biotechnologie-Firma in Bremen. Die Unternehmensgründer haben sich die Entwicklung neuer Arzneimittel mit modernsten Verfahren der Biotechnologie auf die Fahnen geschrieben. alcedo biotech ist eine Ausgründung aus dem Zentrum für Humangenetik der Universität Bremen und kann sich in der ersten Entwicklungsphase auf ein solides Startpaket seines Mutterinstitutes freuen: Patente und einschlägiges Know-how bilden eine Unternehmensbasis, die das große Interesse der Pharmaindustrie an der Neugründung erklärt.

Mit Hilfe der Biotechnologie entwickelte Arzneimittel-Wirkstoffe gewinnen im Rahmen neuer Therapiekonzepte immer mehr an Bedeutung. Sie erweisen sich oft als wirksamer und mit weniger Nebenwirkungen behaftet als die vorhandenen Medikamente. Auf die Biotechnologie werden besonders große Hoffnungen auch in den Bereichen gesetzt, in denen alcedo biotech jetzt seine Aktivitäten aufnimmt. Die ersten Projekte der neuen Firma gelten den Bereichen Krebsbekämpfung und Geweberegeneration. Sogenannte Targets, also Ansatzpunkte, für neue Therapien wurden definiert und können nun gezielt für die Entwicklung von Wirkstoffen eingesetzt werden. Die Rolle von alcedo biotech wird vom Geschäftsführer der Firma, Dr. Piere Rogalla, umrissen: "Wir wissen, dass wir uns auf Gebieten bewegen, die von größter medizinischer Relevanz sind - und entsprechend hart umkämpft. Ich bin jedoch überzeugt, dass die von uns entwickelten neuen Konzepte und Technologien erfolgreich zur Anwendung gebracht werden können." Sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter umfasst das Gründungsteam von alcedo biotech. Erhalt und Aufbau qualifizierter Arbeitsplätze in der Region machen alcedo zu einem weiteren Beispiel für die erfolgreichen Aktivitäten der Universität beim Wissenschaftstransfer.

Namensgeber für die Firma ist der Eisvogel, lateinisch Alcedo, der nicht nur eine seltene Tierart und ein Sympathieträger in der Mythologie vieler Völker ist, sondern auch als zielsicherer Fänger von den Firmengründern zum "Wappentier" gewählt wurde.


Nähere Informationen / Ansprechpartner:
Dr. Piere Rogalla
alcedo biotech GmbH i. Gr.
Leobener Str. ZHG
28359 Bremen
Tel.: 0421-2184239
E-Mail: rogalla@uni-bremen.de

Angelika Rockel | idw

Weitere Berichte zu: Biotechnologie Humangenetik Mutterinstitut

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI erhöht Konjunkturprognose für 2018 auf 2,4 Prozent
21.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Leichter Rückgang auf hohem Niveau
20.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics