Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erste Firmenausgründung aus dem Zentrum für Humangenetik der Uni Bremen: Vom Gen zum Arzneimittel

26.04.2002


"alcedo biotech" ist eine Ausgründung aus dem Zentrum für Humangenetik der Universität Bremen und kann sich in der ersten Entwicklungsphase auf ein solides Startpaket seines Mutterinstitutes freuen: Patente und einschlägiges Know-how bilden eine Unternehmensbasis, die das große Interesse der Pharmaindustrie an der Neugründung erklärt.

alcedo biotech - das ist der Name einer jetzt gegründeten Biotechnologie-Firma in Bremen. Die Unternehmensgründer haben sich die Entwicklung neuer Arzneimittel mit modernsten Verfahren der Biotechnologie auf die Fahnen geschrieben. alcedo biotech ist eine Ausgründung aus dem Zentrum für Humangenetik der Universität Bremen und kann sich in der ersten Entwicklungsphase auf ein solides Startpaket seines Mutterinstitutes freuen: Patente und einschlägiges Know-how bilden eine Unternehmensbasis, die das große Interesse der Pharmaindustrie an der Neugründung erklärt.

Mit Hilfe der Biotechnologie entwickelte Arzneimittel-Wirkstoffe gewinnen im Rahmen neuer Therapiekonzepte immer mehr an Bedeutung. Sie erweisen sich oft als wirksamer und mit weniger Nebenwirkungen behaftet als die vorhandenen Medikamente. Auf die Biotechnologie werden besonders große Hoffnungen auch in den Bereichen gesetzt, in denen alcedo biotech jetzt seine Aktivitäten aufnimmt. Die ersten Projekte der neuen Firma gelten den Bereichen Krebsbekämpfung und Geweberegeneration. Sogenannte Targets, also Ansatzpunkte, für neue Therapien wurden definiert und können nun gezielt für die Entwicklung von Wirkstoffen eingesetzt werden. Die Rolle von alcedo biotech wird vom Geschäftsführer der Firma, Dr. Piere Rogalla, umrissen: "Wir wissen, dass wir uns auf Gebieten bewegen, die von größter medizinischer Relevanz sind - und entsprechend hart umkämpft. Ich bin jedoch überzeugt, dass die von uns entwickelten neuen Konzepte und Technologien erfolgreich zur Anwendung gebracht werden können." Sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter umfasst das Gründungsteam von alcedo biotech. Erhalt und Aufbau qualifizierter Arbeitsplätze in der Region machen alcedo zu einem weiteren Beispiel für die erfolgreichen Aktivitäten der Universität beim Wissenschaftstransfer.

Namensgeber für die Firma ist der Eisvogel, lateinisch Alcedo, der nicht nur eine seltene Tierart und ein Sympathieträger in der Mythologie vieler Völker ist, sondern auch als zielsicherer Fänger von den Firmengründern zum "Wappentier" gewählt wurde.


Nähere Informationen / Ansprechpartner:
Dr. Piere Rogalla
alcedo biotech GmbH i. Gr.
Leobener Str. ZHG
28359 Bremen
Tel.: 0421-2184239
E-Mail: rogalla@uni-bremen.de

Angelika Rockel | idw

Weitere Berichte zu: Biotechnologie Humangenetik Mutterinstitut

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie