Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Barometer zur Prognose von Konjunkturentwicklung und Zinsentscheidungen von Zentralbanken

18.04.2002


Siemens Financial Services führt den Beige-Book-Index (SFS-BBI) ein -

Am 25. April erscheint erstmals der Beige-Book-Index der Siemens Financial Services. Der Index mit dem Kürzel SFS-BBI hilft Investoren, die US-Konjunktur frühzeitig einzuschätzen und mögliche Zinsentscheidungen der US-Notenbank (Fed) zu antizipieren. Der Index basiert auf dem acht mal jährlich erscheinenden Konjunkturbericht der Fed, dem so genannten Beige Book. Bei Siemens Financial Services kommt der Beige-Book-Index im Geschäftsgebiet Investment Management bei der Beobachtung und Analyse der US-Volkswirtschaft zum Einsatz. Siemens Financial Services wird den Index jeweils am Tag nach Erscheinen des aktuellen Beige Book veröffentlichen.

Das Beige Book – Konjunkturbericht der US-Notenbank
Das Beige Book wird von der US-Zentralbank jeweils zwei Wochen vor jeder Sitzung des Offenmarktausschusses (Federal Open Market Committee (FOMC)) veröffentlicht. Es erscheint in unregelmäßigen Abständen acht mal pro Jahr, im Jahr 2002 am 16. Januar, 6. März, 24. April, 12. Juni, 31. Juli, 11. September, 23. Oktober und 27. November. Mit dieser Zusammenfassung der aktuellen Konjunkturentwicklung der US-Volkswirtschaft liegt den Mitgliedern des FOMC eine Diskussionsgrundlage für ihre geldpolitischen Entscheidungen vor. Im Beige Book sind Kommentare zur gegenwärtigen Wirtschaftslage innerhalb der zwölf amerikanischen Federal Reserve Distrikte (Atlanta, Boston, Chicago, Cleveland, Dallas, Kansas City, Minneapolis, New York, Philadelphia, Richmond, San Francisco, St. Louis) zusammengefasst. Jede regionale Federal Reserve Bank bündelt dafür verfügbare Informationen aus externen Datenquellen wie beispielsweise Aussagen von Vertretern von Handels- und Industrieverbänden, Marktexperten und unabhängigen Ökonomen innerhalb ihres Distrikts und erstellt einen regionalen Konjunkturbericht. Ebenfalls schreibt alternierend eine der regionalen Federal Reserve Banken zusätzlich eine gesamtwirtschaftliche Zusammenfassung. Die Entwicklung der acht Sektoren Einzelhandel, verarbeitende Industrie, Dienstleistungen außerhalb des Finanzsektors, Finanzdienstleistungen, Baugewerbe und Immobilienmarkt, Agrar- und Energiewirtschaft, Arbeitsmarkt sowie Preise und Löhne werden detailliert dargestellt.

Qualitative Informationen als Basis für Investmententscheidungen
Das Beige Book ist zunächst ein rein qualitatives Informationsprodukt. „Dies birgt Interpretationsprobleme für Anleger und schränkt die Verwendbarkeit zu Prognosezwecken ein,“ erklärt Dr. Patrick Muhl, Volkswirt im Geschäftsgebiet Investment Management der Siemens Financial Services. „Hier Abhilfe zu leisten war die Motivation für die Entwicklung des Beige-Book-Index der Siemens Financial Services.“

Vom Beige Book zum Beige-Book-Index (SFS-BBI)
Um die Informationen des Beige Book auch für quantitative Fragestellungen nutzbar zu machen, muss das Fazit über die konjunkturellen Gegebenheiten numerisch dargestellt werden. Hierzu hat Siemens Financial Services ein eigenes Scoring-Verfahren entwickelt. So wurde jedes Beige Book im Zeitraum Juli 1983 bis März 2002 im Hinblick auf seinen Informationsgehalt über das jeweils aktuell vorherrschende Wirtschaftswachstum gelesen. Entsprechend der jeweiligen wirtschaftlichen Aktivität wurde die Konjunkturlage in den einzelnen Branchen auf einer Skala von -2 bis +2 bewertet. Abstufungen in 0,5er Schritten erlauben insgesamt neun verschiedene Bewertungen. Wenn beispielsweise der Einzelhandelsbericht eine moderate bzw. normale Wirtschaftsentwicklung aufzeigt, erfolgt eine Bewertung mit 0,5. Eine 1,5 bedeutet dynamisches Wachstum, eine 0 Stagnation. Minuswerte deuten auf einen Rückgang der Wirtschaftsaktivität hin. Das arithmetische Mittel aus den Sektorenbewertungen des jeweiligen Beige-Book stellt den entsprechenden Beige-Book-Indexwert dar. Für den 6. März 2002 lag dieser bei 0,25.

Um Verzerrungen, die aus der Erhebungsmethodik entstehen könnten, zu vermeiden, wurden die zur Bewertung herangezogenen Beige Books im Rahmen eines stochastischen Zufallsprozesses ausgewählt und das jeweilige Datum für den Leser unkenntlich gemacht. Auch zu beachten ist die unregelmäßige Veröffentlichung der einzelnen Beige Books, welche die Vergleichbarkeit mit quartalsweise veröffentlichten Messgrößen für das Wirtschaftswachstum erschwert. Um diese Vergleichbarkeit herzustellen, müssen die jeweiligen Werte daher einem adäquaten Quartal zugeordnet werden. Wenn mehrere Beige Books in ein Quartal fallen, ist der Indexwert des Quartals der Durchschnitt aus den in diesem Quartal vorliegenden Beige-Book-Indexwerten. So ergibt sich aus den Beige-Book-Indexwerten vom 6. August 1997 (0,8125), 17. September 1997 (0,875) und Oktober 1997 (0,875) – das Beige Book aus dem Oktober berichtet im Wesentlichen über den Konjunkturverlauf im September – ein Beige-Book-Index für das dritte Quartal 1997 von 0,854.

Siemens Financial Services (SFS), München, bietet mit mehr als 1.300 Mitarbeitern in 30 Ländern eine breite Palette von Finanzdienstleistungen. Diese reicht von der Absatz- und Investitionsfinanzierung über Treasury-Services bis hin zum Fondsmanagement und Versicherungsleistungen. SFS ist einer der drei größten europäischen Anbieter im Markt für Equipmentfinanzierungen. Kunden der SFS sind heute vor allem weltweit operierende Industrie- und Dienstleistungsunternehmen sowie öffentliche Auftraggeber.

Hartmut Hübner | Investor Relations

Weitere Berichte zu: Konjunkturentwicklung SFS SFS-BBI

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index erreicht neuen Höchstwert
22.08.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Arbeitslosigkeit sinkt verhaltener
27.07.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Platz 2 für Helikopter-Designstudie aus Stade - Carbontechnologie-Studenten der PFH erfolgreich

Bereits lange vor dem Studienabschluss haben vier Studenten des PFH Hansecampus Stade ihr ingenieurwissenschaftliches Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Malte Blask, Hagen Hagens, Nick Neubert und Rouven Weg haben bei einem internationalen Wettbewerb der American Helicopter Society (AHS International) den zweiten Platz belegt. Ihre Aufgabe war es, eine Designstudie für ein helikopterähnliches Fluggerät zu entwickeln, das 24 Stunden an einem Punkt in der Luft fliegen kann.

Die vier Kommilitonen sind im Studiengang Verbundwerkstoffe/Composites am Hansecampus Stade der PFH Private Hochschule Göttingen eingeschrieben. Seit elf...

Im Focus: Wissenschaftler entdecken seltene Ordnung von Elektronen in einem supraleitenden Kristall

In einem Artikel der aktuellen Ausgabe des Forschungsmagazins „Nature“ berichten Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe in Dresden von der Entdeckung eines seltenen Materiezustandes, bei dem sich die Elektronen in einem Kristall gemeinsam in einer Richtung bewegen. Diese Entdeckung berührt eine der offenen Fragestellungen im Bereich der Festkörperphysik: Was passiert, wenn sich Elektronen gemeinsam im Kollektiv verhalten, in sogenannten „stark korrelierten Elektronensystemen“, und wie „einigen sich“ die Elektronen auf ein gemeinsames Verhalten?

In den meisten Metallen beeinflussen sich Elektronen gegenseitig nur wenig und leiten Wärme und elektrischen Strom weitgehend unabhängig voneinander durch das...

Im Focus: Wie ein Bakterium von Methanol leben kann

Bei einem Bakterium, das Methanol als Nährstoff nutzen kann, identifizierten ETH-Forscher alle dafür benötigten Gene. Die Erkenntnis hilft, diesen Rohstoff für die Biotechnologie besser nutzbar zu machen.

Viele Chemiker erforschen derzeit, wie man aus den kleinen Kohlenstoffverbindungen Methan und Methanol grössere Moleküle herstellt. Denn Methan kommt auf der...

Im Focus: Topologische Quantenzustände einfach aufspüren

Durch gezieltes Aufheizen von Quantenmaterie können exotische Materiezustände aufgespürt werden. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommen Theoretische Physiker um Nathan Goldman (Brüssel) und Peter Zoller (Innsbruck) in einer aktuellen Arbeit im Fachmagazin Science Advances. Sie liefern damit ein universell einsetzbares Werkzeug für die Suche nach topologischen Quantenzuständen.

In der Physik existieren gewisse Größen nur als ganzzahlige Vielfache elementarer und unteilbarer Bestandteile. Wie das antike Konzept des Atoms bezeugt, ist...

Im Focus: Unterwasserroboter soll nach einem Jahr in der arktischen Tiefsee auftauchen

Am Dienstag, den 22. August wird das Forschungsschiff Polarstern im norwegischen Tromsø zu einer besonderen Expedition in die Arktis starten: Der autonome Unterwasserroboter TRAMPER soll nach einem Jahr Einsatzzeit am arktischen Tiefseeboden auftauchen. Dieses Gerät und weitere robotische Systeme, die Tiefsee- und Weltraumforscher im Rahmen der Helmholtz-Allianz ROBEX gemeinsam entwickelt haben, werden nun knapp drei Wochen lang unter Realbedingungen getestet. ROBEX hat das Ziel, neue Technologien für die Erkundung schwer erreichbarer Gebiete mit extremen Umweltbedingungen zu entwickeln.

„Auftauchen wird der TRAMPER“, sagt Dr. Frank Wenzhöfer vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) selbstbewusst. Der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

US-Spitzenforschung aus erster Hand: Karl Deisseroth spricht beim Neurologiekongress in Leipzig

24.08.2017 | Veranstaltungen

Die Zukunft des Leichtbaus: Mehr als nur Material einsparen

23.08.2017 | Veranstaltungen

Logistikmanagement-Konferenz 2017

23.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

US-Spitzenforschung aus erster Hand: Karl Deisseroth spricht beim Neurologiekongress in Leipzig

24.08.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Spot auf die Maschinerie des Lebens

23.08.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die Sonne: Motor des Erdklimas

23.08.2017 | Physik Astronomie