Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Unternehmensfinanzierung im Umbruch

18.04.2002


KfW und Wirtschaftsverbände präsentieren Studie zum Finanzierungsverhalten deutscher Unternehmen

Die KfW präsentierte gemeinsam mit 20 Wirtschaftsverbänden am Donnerstag in Berlin die Ergebnisse einer umfangreichen Unternehmensbefragung: Die beteiligten Verbände haben ihre Mitgliedsunternehmen im Spätherbst 2001 zur Entwicklung der Unternehmensfinanzierung, zum Bankenverhalten und zu Basel II befragt. Die vorliegende Untersuchung wirft ein detailliertes Licht auf die Veränderungen in der deutschen Unternehmensfinanzierung.

"Wie erleben die Unternehmen selbst die Veränderungen der Finanzierungslandschaft und des Bankenverhaltens und wie bereiten sie sich hierauf vor?", diese Fragen standen im Mittelpunkt der Untersuchung. Mit den Antworten von weit über 6000 Unternehmen hatten die KfW und die Verbände eine aussagefähige und belastbare Datenbasis. Die Untersuchung deckt das gesamte Größen-, Branchen- und Rechtsformenspektrum der Unternehmenslandschaft in Deutschland ab und zeigt, dass für ein Drittel der Unternehmen die Finanzierungsbedingungen bereits schwieriger geworden sind.

Hans W. Reich, Sprecher des Vorstands der KfW, erläuterte: "Die Ergebnisse der Befragung belegen in eindrucksvoller Weise, dass die Finanzierungslandschaft in Deutschland in Bewegung gekommen ist, insbesondere bei der Investitionsfinanzierung. Das Studienresultat ist für uns keine Überraschung, denn es bestätigt unsere Sorgen und die Konsequenzen, die wir für unsere Förderpolitik gezogen haben."

Reich betonte: "Die Studie bestärkt uns in unserem bisher eingeschlagenen Weg zur Runderneuerung der Mittelstandsfinanzierung. Es gilt nicht nur, den bewährten Förderkredit für die durchleitenden Banken und die Unternehmen noch attraktiver zu gestalten, sondern auch dem Mittelstand den Zugang zu modernen Finanzierungsinstrumenten weiter zu öffnen und neue Türen zum Finanzmarkt aufzustoßen. Mit unseren neuen Instrumenten wie der Verbriefung und den Globallinien haben wir bereits strukturelle Aufbauleistungen erbracht. Durch die Verbriefung von Mittelstandskrediten ermöglichen wir den Unternehmen einen indirekten Zugang zum Kapitalmarkt. Der Instrumentenmix aus Verbriefung und Globaldarlehen senkt bei den Banken die Eigenkapitalkosten, das Risiko sowie die Transaktionskosten der Kreditdurchleitung und macht den Mittelstandskredit für Banken und Sparkassen wieder interessant."

Arend Oetker, Vize-Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) und Vorsitzender des Mittelstandsausschusses, erklärte: "Die Hälfte der befragten Unternehmen ist so selbstkritisch, dass sie auch den Splitter im eigenen Auge erkennen: Als einer der Hauptgründe für die Kreditablehnung wird in der gemeinsamen Studie die zu geringe Eigenkapitalausstattung genannt. Hier sehe ich den eigentlichen Kern des Problems: Die Eigen-kapitaldecke des Mittelstands ist oft bedrohlich gering. Fast die Hälfte der deutschen mittelständischen Unternehmen verfügt nicht über eine hinreichende Eigenkapitalausstattung, die ihnen hilft, auch schwierige Zeiten zu überstehen. Wir brauchen in Deutschland eine Eigenkapitaloffensive für den Mittelstand, zu der Politik, Kreditwirtschaft, aber auch die Unternehmen selbst beitragen müssen."

Auch der Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA), Anton F. Börner, bezeichnete die geringe Eigenkapitalquote als "die Achillesferse des deutschen Mittelstandes". Als Ausweg aus dem Dilemma schlägt Börner Private Equity Fonds vor, die mittelständische Unternehmen in der Breite mit Beteiligungskapital versorgen sollen. Deutschland als Vizeweltmeister im Welthandel spiele hinsichtlich seiner Finanzmärkte noch immer in der Regionalliga.

Gerd Pieper, Vizepräsident im Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE), erläuterte: "Die Ergebnisse zeigen, dass sich die Einzelhändler den Veränderungen in der Kreditfinanzierung durchaus bewusst sind. Dementsprechend messen zwei Drittel der Einzelhändler in Zukunft Finanzierungsformen wie der Innenfinanzierung und Beteiligungen eine deutlich größere Bedeutung zu."

Der KfW-Vorstandssprecher Hans W. Reich zog folgendes Fazit aus der Unternehmensumfrage: "Der befürchtete Credit Crunch für den deutschen Mittelstand hat bislang nicht stattgefunden. Die Unternehmen können sich jedoch nicht in Sicherheit und Sorglosigkeit wiegen. Es ist nicht zu verkennen, dass die Banken dabei sind, ihre Kreditvergabepolitik neu zu justieren. Die Unternehmen stehen damit vor neuen Herausforderungen, allerdings auch vor neuen Chancen. Sie müssen der Finanzierungsfrage stärker als bisher ihre Aufmerksamkeit widmen."

Verena Tobeck | ots

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index sinkt nach März-Hoch
23.05.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr bleibt niedrig
19.05.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten