Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Clearstream und Bundesbank starten Selbstbesicherungs-Service

25.10.2007
Gemeinsame Pressemitteilung von Clearstream und der Deutschen Bundesbank

Clearstream Banking AG, Frankfurt (CBF) und die Bundesbank werden zum 29. Oktober 2007 einen Selbstbesicherungs-Service für den deutschen Finanzmarkt einführen, der in enger Zusammenarbeit mit Marktteilnehmern entwickelt wurde.

Mit dem Selbstbesicherungs-Service können Kreditinstitute zusätzliche Zentralbankliquidität für die Wertpapierabwicklung nutzen, ohne im Voraus Zentralbankgeldguthaben reservieren zu müssen. Dazu gewährt die Bundesbank Innertageskredit gegen Sicherheiten im Rahmen der CBF-Nachtverarbeitung.

Über den Selbstbesicherungs-Service können die Teilnehmer das Management ihrer Zentralbankliquidität für die CBF-Nachtverarbeitung optimieren und mögliche Liquiditätsausfälle bei Kontrahenten kompensieren. Der neue Service basiert auf bestehender Abwicklungslogik von CBF und kann ohne funktionale Anpassungen von Kunden genutzt werden.

Der Selbstbesicherungs-Service wird für Kreditinstitute verfügbar sein, die gleichzeitig CBF-Kunden und geldpolitische Geschäftspartner der Bundesbank sind oder Geschäftspartner, die für CBF-Kunden als Korrespondenzbank im Rahmen der geldseitigen Abwicklung von Wertpapierhandelsgeschäften tätig sind.

Hans Georg Fabritius, Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank, sagt zur Einführung der Selbstbesicherung: „Die Bundesbank erweitert mit dem Selbstbesicherungs-Service die Möglichkeiten der Bereitstellung von Innertagesliquidität. Die Kreditinstitute können dadurch den Umfang der Vorfinanzierung für die Abwicklung bestimmter Wertpapierkäufe in der Nachtverarbeitung des Wertpapierzentralverwahrers Clearstream reduzieren.

Die Selbstbesicherung leistet damit für den Finanzplatz einen wichtigen Beitrag für eine effiziente Wertpapierabwicklung durch eine höhere Flexibilität bei der Liquiditätssteuerung der Kreditinstitute.“

Andreas Wolf, Vorstandsvorsitzender der Clearstream Banking AG Frankfurt,
sagt: „Mit Einführung der Selbstbesicherung baut Clearstream sein Angebot für den deutschen Markt weiter aus. Dieses neue Produkt gibt unseren Kunden zusätzliche Flexibilität, ihre Wertpapier-Liquidität noch effizienter zu managen. Wir freuen uns sehr, mit der Einführung der Selbstbesicherung eine Anforderung des Finanzmarktes umsetzen zu können und damit unsere fortlaufenden Bemühungen um die Ergänzung unserer Produktpalette zum Nutzen unserer Kunden zu unterstreichen “.
Informationen über den Selbstbesicherungs-Service stellen Bundesbank und Clearstream auf der Internetseite der Bundesbank unter www.selbstbesicherung.de bereit. Hier finden Teilnehmer auch alle Anträge, die für die Anmeldung zum Selbstbesicherungs-Service benötigt werden.

Hinweis für die Redaktion:

Die Deutsche Bundesbank ist die Zentralbank der Bundesrepublik Deutschland und damit die „Bank der Banken“. Seit 1999 ist sie Teil des Eurosystems, in dem sie zusammen mit den anderen nationalen Zentralbanken und der Europäischen Zentralbank für die gemeinsame Währung, den Euro, verantwortlich ist. Sie setzt die geldpolitischen Entscheidungen des EZB-Rats in Deutschland um. Etwa zwei Drittel aller an Refinanzierungsgeschäften des Eurosystems teilnehmenden Banken erhalten ihr Zentralbankgeld über die Bundesbank.

Clearstream Banking AG, Frankfurt (CBF) ist eine hundertprozentige Tochter von Clearstream International, der Wertpapierabwicklungs- und -verwahrorganisation der Gruppe Deutsche Börse. Clearstream Banking Frankfurt ist Zentralverwahrer für deutsche inländische Wertpapiere und bietet in dieser Funktion die Infrastruktur für dem Handel nachgelagerte Dienstleistungen wie die Abwicklung von Wertpapiergeschäften sowie die Verwahrung und Verwaltung von Wertpapieren.

Ansprechpartner:
Deutsche Bundesbank:
Elke Martens / Madleen Petschmann, Tel: +49 69 9566 3511;
Fax: +49 69 9566 3077; presse-information@bundesbank.de
Clearstream
Bruno Rossignol / Yolande Theis +352-243-31500, bruno.rossignol@clearstream.com / yolande.theis@clearstream.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Boerse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: Banking Kreditinstitut Selbstbesicherung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten