Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mikroelektronik bleibt Innovationsmotor

16.04.2002


Hohe Technikakzeptanz bei jungen Menschen

Mikroelektronik bleibt der Motor für Innovationen. Nach Schätzungen des VDE kann der weltweite Halbleitermarkt 2002 um 5% zulegen. Für 2003 werden zweistellige Zuwachsraten erwartet. Im Jahre 2004 soll der Gesamtumsatz mit 241 Mrd. US $ sogar die Rekordmarke aus dem Jahr 2000 (204 Mrd. US $) übertreffen. Mit Infineon Technologies, ST Microelectronics und Philips sind trotz der schwierigen Marktlage des vergangenen Jahres weiterhin drei Europäer unter den Top 10 der Chip-Hersteller. Darüber hinaus stabilisiert Europa mit etwa 22% Marktanteil (USA 26%, Japan 24%, Asia/Pacific 28%) seine erst in den 1990er Jahren erreichte gute Position.

Die Mikroelektronik bestimmt die Megatrends Mobilkommunikation, Automotive und Life Sciences. Innovationshemmend wirkt nach Einschätzung des VDE der anhaltende Mangel an Ingenieuren der Elektro- und Informationstechnik. Zwar haben sich im Wintersemester 2001/2002 in dieser Fachrichtung 15.650 Studenten eingeschrieben, 4% mehr als im Vorjahr. Der Tiefpunkt bei den Absolventenzahlen wird mit nur 6.500 Elektroingenieuren jedoch 2002 erreicht. Diesem Angebot steht nach Schätzung des VDE ein Mindestbedarf von rund 13.000 Absolventen pro Jahr gegenüber.

Ein weiteres Problem: Die deutschen Schüler befinden sich im internationalen Vergleich in Mathematik und Naturwissenschaften nur im Mittelfeld. "Dies ist eine denkbar schlechte Voraussetzung bei der Wahl technischer Studiengänge und eine Gefahr für den Standort Deutschland", so Prof. Klaus Wucherer, VDE-Vorstand und Mitglied im Vorstand der Siemens AG. Bund und Länder haben hier die Pflicht, gemeinsam Reformen anzugehen. Denn an fehlender Technikakzeptanz junger Menschen liegt es nicht, wie eine repräsentative VDE-Studie zeigt. 62% der bis 34-jährigen sind eindeutig für die Entwicklung neuer Technologien - 10% mehr als noch vor vier Jahren. Dieses Potential fördert der VDE mit zahlreichen Initiativen, unter anderem mit einer bislang wohl einzigartigen Aktion "Invent a Chip". 1.200 Schüler haben daran teilgenommen. Über 90 innovative Ideen für den Mikrochip der Zukunft wurden eingereicht. Nun haben zehn Schülerteams die Chance, ihre Chipidee bis zum fertigen Produkt zu realisieren.

Elektronik Informationstechnik | ots

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik