Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EEX und Eurex kooperieren im CO2-Handel

10.10.2007
Emissionshandel auf Eurex-Plattform öffnet Handel für internationale Finanzmarktteilnehmer/ Verbesserung der Liquidität und Markteffizienz/ Bereits drei Market Maker verpflichtet/ Deutliche Zuwächse im Emissionshandel erwartet

Die stark wachsende Energiebörse European Energy Exchange AG (EEX) und die international führende Terminbörse Eurex werden beim Emissionshandel zusammenarbeiten. Das haben die beiden Partner am Mittwoch in Frankfurt mitgeteilt. Im Rahmen dieser Kooperation werden EEX und Eurex den Handel in Emissionsrechten über das gemeinsam genutzte Eurex-System anbieten.

Eurex-Teilnehmer können dann über ihre bestehende Infrastrukturanbindung die CO2-Produkte der EEX handeln. Damit entsteht ein Marktplatz für CO2-Produkte, der den Standards der Finanzmärkte in Handel, Clearing und Abwicklung in vollem Umfang Rechnung trägt.

Die Zusammenarbeit, so beide Partner unisono, wird die Liquidität und Effizienz des Marktes erhöhen. Durch Verknüpfung ihrer Distribution sprechen die beiden Partner über 600 Handelsteilnehmer an. Es entsteht das größte internationale Netzwerk für den Emissionshandel. Hierzu gehören insbesondere Finanzmarktteilnehmer in Großbritannien und den USA.

... mehr zu:
»EEX »Emissionshandel »Eurex

Zunächst können ab 5. Dezember 2007 auf der gemeinsamen Plattform die bereits an der EEX gelisteten EUA-Futures (EUA: European Union Allowance) gehandelt werden. CER-Futures (CER: Certified Emission Reductions) werden zu Beginn des Jahres 2008 folgen. Zusätzlich sollen auch EUA Spotkontrakte und Optionen auf EUA-Futures über die Plattform angeboten werden.

Mit den Unternehmen E.ON Sales &Trading, Fortis Bank Global Markets und RWE Trading konnten bereits drei Market Maker gewonnen werden, die täglich An- und Verkauforders in das System einstellen und damit die Grundliquidität sicherstellen. Weitere Market Maker sollen bis zum Start der Kooperation im Dezember hinzukommen.

Die Clearinghäuser der beiden Börsen, die European Commodity Clearing AG
(ECC) und die Eurex Clearing AG, kooperieren in der Abwicklung der Geschäfte, um den Teilnehmern ein effizientes und flexibles Clearing zu bieten. Bestehende Clearingbeziehungen können genutzt werden. Dies eröffnet den Teilnehmern die Möglichkeit, Prozesssynergien zu realisieren. Das Risikomanagement und die Stellung von Sicherheiten können über verschiedene Produktgruppen hinweg optimiert werden.

Maik Neubauer, Mitglied des Vorstands der EEX AG und dort für das Kooperationsprojekt verantwortlich, sagte: „Mit dieser Zusammenarbeit in dem stark wachsenden Segment für Emissionsrechte setzen wir unsere Internationalisierungs-strategie um. Ein liquider Emissionshandel ist wesentlicher Baustein unseres Produktportfolios.“

Peter Reitz, in der Geschäftsleitung der Eurex für die Produkt- und Marktentwicklung zuständig, sagte: „Durch unsere Kooperation kombinieren wir unsere jeweiligen Stärken und bringen auf einer Plattform die europäische Energiewirtschaft mit den führenden Akteuren auf den internationalen Finanzmärkten zusammen.“ Emissionshandel sei ein globales Produkt mit großem Wachstumspotential, so Reitz.

Hinweis für die Redaktion:
Die EEX betreibt einen Spot- und Terminmarkt für Energieprodukte. Sie ist mit mehr als 175 Handelsteilnehmern aus 19 Ländern die teilnehmer- und umsatzstärkste Energiebörse Kontinentaleuropas. Während Kohle lediglich am Terminmarkt notiert wird, werden Strom, Gas und CO2-Emissionsberechtigungen sowohl kurzfristig am Spotmarkt als auch langfristig am Terminmarkt bis zu sechs Jahre in die Zukunft gehandelt. Das Clearing börslicher und außerbörslicher Geschäfte (OTC-Clearing) übernimmt die European Commodity Clearing AG (ECC). Die ECC ist das Clearing-Haus der EEX und eine Tochtergesellschaft der EEX.

Eurex, eine gemeinsame Tochtergesellschaft von Deutsche Börse AG und SWX Swiss Exchange, ist eine der weltweit führenden Terminbörsen. Eurex bietet eine breite Palette internationaler Benchmark-Produkte an und den liquidesten Markt der Welt für Derivate auf Kapitalmarktprodukte. Außerdem ist Eurex die führende Börse für den Handel mit europäischen Aktienoptionen und bietet rund 400 Single Stock Futures an. Mit Eurex Clearing verfügt Eurex über ein integriertes Clearinghaus.

Media Relations | Gruppe Deutsche Boerse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: EEX Emissionshandel Eurex

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI erhöht Konjunkturprognose für 2018 auf 2,4 Prozent
21.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Leichter Rückgang auf hohem Niveau
20.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics