Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KfW Entwicklungsbank vergibt Darlehen über 120 Mio. EUR an Kroatien für neuen Hafen von Zadar

10.09.2007
Die KfW Entwicklungsbank und die Hafenbehörde von Zadar (Lucka Uprava Zadar) haben einen Darlehensvertrag über 120 Mio. EUR zur Finanzierung der Verlagerung bzw. des Neubaus des Hafens von Zadar unterzeichnet.

Der neue Hafen wird nach Gazenica, etwa 3,5 km südlich des Stadtzentrums, verlagert. Bei dem Projekt handelt es sich um eine Kofinanzierung mit der Europäischen Investitionsbank (EIB), Luxemburg, die ein Darlehen in Höhe von 100 Mio. EUR bereitstellt. Weiter ist die kroatische Regierung an der Finanzierung beteiligt.

"Von dem Projekt werden wichtige Impulse ausgehen, die nicht nur Zadar sondern die wirtschaftliche Entwicklung der gesamten Region positiv beeinflussen. Davon profitieren in erster Linie der Transportsektor und der aufstrebende Tourismus in der Region.

Besonders wichtig ist für uns, dass die Bevölkerung der historischen Altstadt von Zadar von der Verlagerung des hafenbedingten Verkehrs raus aus den verstopften und von starken Abgasen belasteten Gassen profitiert", sagte Ingrid Matthäus-Maier, Vorstandssprecherin der KfW Bankengruppe.

Das Projekt wird einen Beitrag dazu leisten, die starken Umweltbelastungen der Innenstadt von Zadar zu verringern, die vor allem durch den Auto- und Lastwagenverkehr vom und zum Hafen verursacht werden.

Gleichzeitig werden die Voraussetzungen für ein nachhaltiges Wachstum der Seeschifffahrt und des Hafenbetriebs geschaffen, sowie für die Ausweitung des Tourismus und der Hafendienstleistungen. Die erweiterten Anlegemöglichkeiten ermöglichen das Anlanden von mehr und größeren Kreuzfahrtschiffen und internationalen Passagier- und Autofähren. Ein weiterer wichtiger Aspekt sind die positiven Wirkungen auf die gesamte Region, insbesondere durch den verbesserten Zugang zu den dalmatinischen Inseln, deren Bevölkerung in Zukunft stärker an der wirtschaftlichen Entwicklung auf dem Festland teilnehmen kann.

Das Projekt wird im Wesentlichen Wasserbauarbeiten (Erdarbeiten und Molen) umfassen sowie den Bau eines Fährterminals für den Inselverkehr und ein internationales Terminal, Landestellen für einen Fischereihafen und ein modernes Fährterminalgebäude einschließlich Umgebung.

Das nun gewährte Darlehen ist das höchste Darlehen, das bisher im Rahmen der Deutschen Finanziellen Zusammenarbeit (FZ) mit Kroatien gewährte wurde. Seit der Unabhängigkeit des Landes wurden im Rahmen der FZ bereits mehrfach wichtige Infrastrukturprojekte unterstützt.

Andere FZ-Projekte konzentrieren sich auf die Wasserver- und Abwasserentsorgung sowie auf Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Darüber hinaus hat die KfW Bankengruppe umfangreiche Darlehen für die Modernisierung des kroatischen Autobahnnetzes und der kroatischen Eisenbahn vergeben.

KfW Entwicklungsbank

Die KfW Entwicklungsbank ist ein strategischer Partner im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit. Im Auftrag der Bundesregierung stellt die KfW Entwicklungsbank Finanzierungen für Infrastrukturprojekte und die Entwicklung der Finanzsysteme bereit mit dem Ziel das Wirtschaftswachstum auf nachhaltige und umweltverträgliche Weise zu fördern. Als Teil der KfW Bankengruppe ist die KfW Entwicklungsbank ein weltweit agierender Finanzierungspartner. Darüber hinaus vergibt sie eigene Mittel im Rahmen von FZ Projekten, wie z.B. dem oben genannten Hafenbauprojekt von Zadar.

Armutsminderung, Friedenssicherung, der Schutz der natürlichen Ressourcen und ein Beitrag zur Ausrichtung der Globalisierung sind die wichtigsten Prioritäten der KfW Entwicklungsbank. Aufgrund der engen Zusammenarbeit mit den Partnern und Zielgruppen auf der nationalen Ebene ist sie sich der Potentiale aber auch der Herausforderungen in den aufstrebenden Märkten wie Kroatien bewusst.

Dr. Charis Pöthig | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Berichte zu: Entwicklungsbank Infrastrukturprojekt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Rezessionsgefahr nahe null - IMK-Indikator: Deutsche Wirtschaft auf dem Weg in die Hochkonjunktur
16.01.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Mit Schwung ins neue Jahr
28.12.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften