Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Herausforderung Asien: Deutschland fehlen die richtigen Antworten

10.09.2007
Podiumsdiskussion der Bertelsmann Stiftung zur Eröffnung der Asien-Pazifik-Wochen

Die Bedeutung Asiens in der Welt wird künftig weiter zunehmen. Neun von zehn Deutschen (88 Prozent) sind dieser Meinung, wie eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes TNS Emnid im Auftrag der Bertelsmann Stiftung zeigt. Gleichzeitig glauben weite Teile der Bevölkerung, dass unsere Gesellschaft auf diese Veränderungen nicht vorbereitet ist. 38 Prozent der Befragten vertreten die Auffassung, dass die Deutschen noch nicht einmal die Herausforderungen erkannt haben, die sich aus Asiens Aufstieg ergeben. 47 Prozent sagen, dass zumindest die richtigen Antwortstrategien fehlen.

Herausforderungen für Deutschland sehen die Befragten besonders in drei Bereichen. Jeweils drei Viertel sehen Handlungsbedarf in Wissenschaft und Forschung (76 Prozent) sowie beim Klima- und Umweltschutz (75 Prozent). Deutschlands schwindender Einfluss in internationalen Organisa­tionen bereitet zwei Dritteln der Deutschen (62 Prozent) Sorgen. Jeder Zweite sieht auch in der Militär- und Sicherheitspolitik sowie in der Auseinandersetzung mit asiatischen Sprachen, Kulturen und Religionen große Herausforderungen auf unsere Gesellschaft zukommen.

Die Umfrage zeigt, dass das Asienbild der Deutschen kaum durch unmittelbare Begegnungen ge­prägt wird. Während die Mehrheit meint, die eigene Vorstellung von Asien werde durch Berichte in Medien (73 Prozent) sowie durch asiatische Speisen (64 Prozent) und Produkte (55 Prozent) be­einflusst, sagen wenige, dass ihre Eindrücke durch Reisen oder persönliche Kontakte (privat oder beruflich) mit Asiaten entstanden sind. Nur sechs Prozent geben an, stark von privaten Begegnun­gen beeinflusst zu sein; einen mittleren Einfluss schreiben den privaten Kontakten immerhin 17 Prozent zu.

... mehr zu:
»Gemeinwohl

Keine klare Mehrheit zeichnet sich bei der Frage ab, wie die gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen in Asien in Bezug auf Deutschland einzuschätzen sind: 47 Prozent der Befragten erkennen diese eher als Chance. Dagegen sehen 39 Prozent darin eher ein Risiko. "Unser Interesse an und unser Wissen über Asien an sich, seine Kulturen und Menschen stehen immer noch in einem Missverhältnis zu seiner wirtschaftlichen und geopolitischen Bedeutung", sagt Liz Mohn, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Bertelsmann Stiftung: "Wir müssen ein besseres Verständnis für den kulturellen Reichtum aber auch die ökonomischen Vorteile Asiens entwickeln. Dann können auch gerade wir Europäer unsere Chancen für eine vertiefte Zusammenarbeit zum Vorteil beider Seiten nutzen."

"Asien verändert die Welt" ist dementsprechend der Titel einer Podiumsdiskussion, zu der die Bertelsmann Stiftung am 10. September zum Auftakt der Asien-Pazifik-Wochen 2007 in Berlin einlädt. An diesem Abend stellt die Stiftung auch einen neu erschienenen Sammelband zum Thema vor. Dieser behandelt die wichtigsten Entwicklungen in Asien und ihre Folgen für Europa und formuliert Antworten auf die wichtigsten Herausforderungen.

Über die Bertelsmann Stiftung:

Die Bertelsmann Stiftung setzt sich für das Gemeinwohl ein. Sie engagiert sich in den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Soziales, Gesundheit sowie Internationale Verständigung und fördert das friedliche Miteinan­der der Kulturen. Durch ihr gesellschaftliches Engagement will sie alle Bürgerinnen und Bürger ermutigen, sich ebenfalls für das Gemeinwohl einzusetzen. Die 1977 von Reinhard Mohn gegründete, gemeinnützige Einrichtung hält die Mehrheit der Kapitalanteile der Bertelsmann AG. Die Bertelsmann Stiftung arbeitet ope­rativ und ist unabhängig vom Unternehmen sowie parteipolitisch neutral.

Rückfragen an: Malte Boecker, Tel. 0 52 41 / 81-81 368; E-Mail: malte.boecker@bertelsmann.de

Der Sammelband "Asien verändert die Welt" erscheint im Verlag Bertelsmann Stiftung.

Julia Schormann | idw
Weitere Informationen:
http://www.bertelsmann-stiftung.de

Weitere Berichte zu: Gemeinwohl

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie