Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gejagte werden zu Jägern

27.08.2007
KPMG-Indikator belegt: Unternehmen aus Ländern wie Indien und Russland drängen immer stärker auf die Märkte der Industrienationen

Die schnell steigenden M&A-Aktivitäten von Unternehmen aus den neuen Wachstumsmärkten in Europa zeigen: Die Gejagten werden langsam zu Jägern. Dies ist das Ergebnis des neuen "Emerging Markets International Acquisitions Tracker" (EMIAT)* von KPMG. Analysiert wird, wie sich Unternehmensübernahmen und -beteiligungen zwischen neun ausgewählten Emerging Markets und elf Industrieländern entwickeln.

126 Unternehmensübernahmen von Industrieländern in den Wachstumsmärkten standen im ersten Halbjahr 2007 insgesamt 67 Transaktionen in umgekehrter Richtung gegenüber, also von den Emerging Markets in die Industrienationen. Die Entwicklung der M&A-Deals zeigt, dass sich das Verhältnis in den vergangenen vier Jahren von einer Quote von vier zu eins auf unter zwei zu eins im ersten Halbjahr 2007 angenähert hat. Blickt man speziell nach Europa, liegt das Verhältnis sogar bereits bei drei zu zwei.

Thorsten Amann, KPMG-Partner und Leiter der New and Emerging Markets Practice von KPMG: "Die Zahlen verdeutlichen die Dynamik, mit der Unternehmen aus den Emerging Markets, insbesondere aus Indien und Russland, in die Industrienationen drängen. Dies wirft die Frage auf, wann sich das Kräfteverhältnis zwischen den Industrienationen und den neuen Wachstumsmärkten umkehren wird. Mit Blick auf die aktuelle Aufholjagd der Newcomer in China, Indien und Russland ist ein Rollenwechsel bereits innerhalb der kommenden zwei bis drei Jahre möglich."

Russland gewinnt bei M&A-Deals europäischer Unternehmen an Beliebtheit Von europäischer Seite konzentrieren sich die M&A-Aktivitäten noch immer stark auf China und Hongkong (15 Transaktion im ersten Halbjahr 2007), dicht gefolgt von Russland mit 14 Transaktionen. Indien und Brasilien verzeichnen jeweils 8. In umgekehrter Richtung gen Europa dominiert die Kauflust indischer Unternehmen das Ranking mit 13 Transaktionen. Russland (9) verdrängte China und Hongkong (6) von Platz zwei. Brasiliens Unternehmen widmeten Europa dagegen kaum ein Interesse.

* Der künftig im Halbjahresrhythmus veröffentlichte KPMG-Indikator analysiert abgeschlossene M&A-Deals, die mindestens zu einer Mehrheitsbeteiligung am Kaufobjekt führten. Übernahmen von Private Equity-Häusern oder institutionellen Investoren werden nicht berücksichtigt. Die Analyse beruht auf Material des Datenbankanbieters Zephyr/Bureau von Dijk Electronic Publishing.

Marita Reuter | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kpmg.com

Weitere Berichte zu: Industrienation Wachstumsmarkt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer auf Rekordstand
29.01.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Containerumschlag unverändert
23.01.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics