Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Asien bleibt Spitzenreiter für chancenorientierte Anleger

10.08.2007
  • Verstärkte Öffnung der Märkte und internationale Verflechtungen fördern die Investitionsdynamik
  • Günstige Demographie trotz schneller Alterung in China und Südkorea
  • Investmentstil gewinnt gegenüber Länderallokation an Bedeutung

Schon seit geraumer Zeit bilden die asiatischen Länder eine der dynamischsten Regionen der Welt. Das Bruttoinlandsprodukt des Asien-Pazifik-Raums ist seit 2000 im Schnitt um 8% pro Jahr gewachsen (Vergleich Euroraum: 2%).

Eine Trendwende dieser Entwicklung ist trotz zwischenzeitlicher Verunsicherungen nicht abzusehen: "Der kontinuierliche Abbau von Handelshemmnissen und die internationale Verflechtung der asiatischen Volkswirtschaften sind zentrale Wachstumsfaktoren, die in Verbindung mit stark gestiegenen ausländischen Direktinvestitionen in anderen Wachstumsregionen so nicht vorhanden sind. Damit hat Asien beste Voraussetzungen, auch zukünftig eine attraktive Anlageregion zu bleiben", schätzt Gerrit Weber, Leiter Produktmanagement beim Commerzbank Private Banking, die Lage ein.

Herausforderung Demographie

Um aus den positiven Effekten dieser wirtschaftlichen Rahmenbedingungen langfristig Nutzen zu ziehen, sollten Anleger auch die demographische Entwicklung der Länder Asiens in ihre Strategie einbeziehen. So erschwert beispielsweise in China und Südkorea die zunehmende Alterung der Bevölkerung eine stabile Expansion der Volkswirtschaften. Dies kann nur mit hoch entwickelten Finanzmärkten gelingen, die sowohl den Aufbau eines staatlichen Sozialsystems als auch die private Vorsorge erleichtern. Anders sieht es in Indien, Indonesien und auf den Philippinen aus: Der Anteil der 15- bis 64-Jährigen wird seinen Höhepunkt erst in der Zeit von 2025 bis 2040 erreichen. Auch danach ist mit einem sehr viel langsameren Rückgang zu rechnen als in anderen Ländern Asiens. Demnach erhöht sich das Wachstumspotenzial dieser Volkswirtschaften tendenziell, wodurch Asien insgesamt - trotz der schnelleren Alterung in China und Südkorea - eine günstigere Demographie aufweist als Europa.

Investmentstil und Länderallokation spielen eine zentrale Rolle

Die gesamtwirtschaftlichen Trends in Asien bieten Anlegern ein schnell wachsendes Angebot an neuen Investitionsmöglichkeiten. Vor allem der indische Aktienmarkt setzt hier Maßstäbe: Mit mehr als 3.000 gehandelten Unternehmen und seiner besonders ausgeprägten internationalen Ausrichtung gehört er zu den vielseitigsten Finanzmärkten Asiens. Auf diesen Märkten gewinnt der Investmentstil zunehmend an Bedeutung: "Neben der Investition in einzelne Länder werden Anleger ihr Asien-Portfolio in Zukunft verstärkt über Small und Mid Caps diversifizieren", erwartet Weber. Die vielfältigen Diversifikationsmöglichkeiten des wachsenden Asien-Pazifik-Raums machen ihn nach Einschätzung des Commerzbank Private Banking auch langfristig zu einer attraktiven Investmentregion für chancenorientierte Anleger.

Thekla Wießner | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.commerzbank.com

Weitere Berichte zu: Investmentstil Länderallokation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik