Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit dem Steuerbonus Geld sparen

31.07.2007
Seit dem 1. Januar 2006 können handwerkliche Dienstleistungen im eigenen Haushalt von der Steuer abgesetzt werden. Die Steuerersparnis kann bis zu 600 Euro betragen.

Begünstigte Handwerksleistungen sind alle handwerklichen Tätigkeiten für Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen. Hierzu zählen neben den Arbeiten rund um den Wohnbereich (Malerarbeiten, Arbeiten am Dach) auch Reparaturleistungen von Haushaltsgegenständen wie z. B. Waschmaschinen, Geschirrspülern oder auch Fernsehern. Die Höhe des Steuerbonus beträgt 20 Prozent der Handwerkskosten. Diese dürfen den Betrag von 3000 Euro nicht überschreiten, sodass die Ersparnis maximal 600 Euro ausmacht.

Für Leistungen, die nicht unmittelbar in das genannte Tätigkeitsfeld fallen, aber dennoch im eigenen Haushalt erbracht werden (Fenster putzen), kann der Steuerbonus für „allgemeine haushaltsnahe Dienstleistungen“ in Anspruch genommen werden. Hierzu zählen auch die Tätigkeiten einer Tagesmutter oder die Begleitung von Kindern, kranken oder pflegebedürftigen Personen bei Einkäufen und Arztbesuchen, wenn sie zu den Nebenpflichten der Haushaltshilfe, des Pflegenden oder Betreuenden im Haushalt gehören. Im Bereich der Pflege und Betreuung ist sogar ein Steuerbonus von 20 Prozent bis zu 1.200 Euro möglich.

Alle haushaltsnahen Beschäftigungsverhältnisse oder Dienstleistungen müssen in einem inländischen Haushalt erbracht werden oder in engem Zusammenhang mit ihm stehen.

... mehr zu:
»Reparaturkosten »Steuerbonus »ZDH

Egal ob im handwerklichen Bereich oder in anderen haushaltsnahen Bereichen, der Bonus wird im Rahmen der jährlichen Einkommenssteuererklärung beim Finanzamt geltend gemacht und rückwirkend mit der festgesetzten Einkommenssteuer verrechnet. Wichtig zu wissen: Die Steuerersparnis betrifft nur die reine Arbeitsleistung, nicht jedoch die Materialaufwendungen. Sie muss durch eine Rechnung nachgewiesen werden.

Gute Aussichten für das Handwerk

Das Handwerk entwickelt sich weiterhin gut. Dies vermeldet der neueste Konjunkturbericht des Zentralverbands des Deutschen Handwerks e. V. (ZDH).

Die gute Auftragslage ist nicht zuletzt dem Gesetz zur steuerlichen Förderung von Wachstum und Beschäftigung zu verdanken. Seit dem 1. Januar 2006 können handwerkliche Dienstleistungen im eigenen Haushalt von der Steuer abgesetzt werden. Die positiven Effekte der Neuregelung nutzen dabei nicht nur dem Verbraucher, sondern auch dem Handwerk selbst.

Laut einer Online-Umfrage des ZDH spüren 38,4 Prozent der teilnehmenden Handwerksbetriebe aus dem Bau- und Ausbaubereich die positiven Impulse des Steuerbonus. Den Umfrageergebnissen zufolge hat die neue Regelung beachtliche Nachfrageeffekte ausgelöst. So geben von den bereits vom Steuerbonus profitierenden Betrieben 27,1 Prozent an, dass schätzungsweise 1–5 Prozent des Umsatzes aus 2006 auf den Steuerbonus zurückzuführen sind, weitere 31,0 Prozent gehen von 5–10 Prozent aus, 15,2 Prozent der Betriebe rechnen mit 10–15 Prozent und 11,6 Prozent veranschlagen den Anteil auf 15–20 Prozent. Fünf Prozent der Betriebe meinen sogar, dass der Steuerbonus für mehr als 20 Prozent des Umsatzes verantwortlich ist. Die an hundert Prozent fehlenden Betriebe können den Anteil am Gesamtumsatz nicht genau beziffern.

Die Neuregelung dient dabei nicht nur der Vermeidung von Schwarzarbeit, sie gibt auch gesamtwirtschaftliche Impulse. Um die positiven Effekte noch zu steigern, wird derzeit diskutiert, den jährlichen Steuerbonus auf Handwerksleistungen in Privathaushalten auf 25 Prozent von 4.000 Euro zu erhöhen. 84,0 Prozent der Umfrageteilnehmer würden dies begrüßen. Nur 5,6 Prozent halten den aktuellen Steuerbonus für ausreichend. Auch der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Michael Glos äußert sich positiv zu derartigen Plänen.

So sparen Sie bares Geld

Eine Beispielrechnung: Der Steuerpflichtige hat im Kalenderjahr 2006 Arbeitskosten für Malerarbeiten in Höhe von 1.500 Euro, Wartungskosten für die Heizungsanlage in Höhe von 400 Euro und Reparaturkosten (Arbeitskostenanteil) der Waschmaschine in Höhe von 200 Euro gezahlt und nachgewiesen (alle Beträge einschl. MwSt.).

Der Steuerbonus berechnet sich wie folgt:

Arbeitskosten Maler 1.500 Euro

Wartungskosten 400 Euro

Reparaturkosten 200 Euro

Gesamt 2.100 Euro

Steuerbonus: 420 Euro

Geld sparen und die Umwelt schonen

Über eine energetische Sanierung des eigenen Hauses nachzudenken, lohnt sich besonders dann, wenn das Gebäude nicht mehr das jüngste ist. Drei Viertel aller Häuser und Wohnungen wurden vor 1984 gebaut. Die Energiekosten betrugen damals nur einen Bruchteil von heute.

Energiesparende Elemente wie Solaranlagen, alternative Heizsysteme, besondere Wärmedämmungen und gut isolierte Fenster spielten damals in der Bauplanung noch keine große Rolle. Heute hingegen setzt sich mehr und mehr ein Bewusstsein für Kostenkontrolle und Umweltschutz durch. Der Gesetzgeber unterstützt dementsprechende Maßnahmen zusätzlich mit einem Steuerbonus.

Erfolgt die energetische Gebäudesanierung in einem vermieteten Wohngebäude, so werden die Sanierungskosten (Arbeits- und Materialkosten) in unbegrenzter Höhe steuerlich als Werbungskosten oder als Betriebsausgaben bei der Ermittlung der steuerlichen Einkünfte berücksichtigt.

Aber auch bei Sanierungen im selbst genutzten Einfamilienhaus, der selbst genutzten Eigentumswohnung oder Mietwohnung werden handwerkliche Arbeitsleistungen in diesem Bereich bis zu einer Höhe von 3.000 Euro mit einer Steuerermäßigung von 20 Prozent unterstützt. Dies bringt eine Ersparnis von maximal 600 Euro im Jahr. Das gilt aber nur dann, wenn nicht gleichzeitig ein Kredit oder ein Zuschuss aus dem CO2-Gebäudesanierungsprogramm in Anspruch genommen wurde.

Sebastian Henne | FLASKAMP AG
Weitere Informationen:
http://www.bmwi.de

Weitere Berichte zu: Reparaturkosten Steuerbonus ZDH

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Arbeitsmarkt bleibt im Aufwind
27.04.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht Digitalisierung bringt Produktion zurück an den Standort Deutschland
25.04.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie