Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aktienmarkt: Zwischen Erholungszuversicht und Korrekturangst

19.03.2002


Mit phasenweise kräftigen Kursavancen für konjunktursensiblere Blue Chips haben sich die Akteure an den internationalen Börsen nach günstigen US-Wirtschaftsindikatoren ab Mitte Februar von Baisse-Szenarien zunächst verabschiedet. Als Signal für einen Paradigmenwechsel kann auch gewertet werden, dass eine spürbar erhöhte Widerstandskraft gegenüber belastenden Unternehmensmeldungen zu konstatieren ist, wozu nicht zuletzt das inzwischen geringere Indexgewicht der Telekom- und Technologietitel beiträgt. Gemessen ab Jahresfrist verzeichneten vorwiegend Nasdaq (minus 4,9 Prozent) und Neuer Markt (minus 7,6) noch größere Terraineinbußen. Dagegen lagen die großen Indizes zumeist im Plus.

Angesichts höchstens langfristiger Bereinigungschancen für Japans Finanzsystem und Haushalt sowie der nachlaufenden Nachfrageentwicklung in Europa richten sich die Aufbruchshoffnungen der Investoren primär auf Amerika. Optimismus verbreiteten hier vor allem das merklich nach oben revidierte BIP-Wachstum vom 4. Quartal 2001 (+1,4 Prozent), der Februar-Einkaufsmanagerindex ISM (54,7 nach 49,9 Punkte) sowie eine leicht rückläufige Arbeitslosenrate (5,5 Prozent). Positiv wirkten dabei allerdings ein historisch warmer Winter, Aufstockungen rekordtiefer Lagerbestände sowie erhöhte Staatsaufträge. Als Achillesferse für einen nachhaltigeren Aufschwung bleiben das hartnäckig hohe Leistungsbilanzdefizit (417 Mrd. Dollar in 2001) und die hohe Verschuldung der Unternehmen sowie der privaten Haushalte. Fed-Chef Greenspan hat mit seiner auch zur Vorsicht mahnenden Rede vor dem Bankenausschuss des Senats dennoch Sorgen bezüglich einer nahenden Zinswende verstärkt.

Die Eurozone musste im 4. Quartal 2001eine BIP-Kontraktion um 0,2 Prozent gegenüber Vorquartal hinnehmen. Zwar rechnet die Kommission für das laufende Quartal wieder mit einer Expansion um 0,1 bis 0,4 Prozent (leichte Januar-Produktionszuwächse in Italien und Frankreich), insgesamt ist aber eine zögerlichere Erholung als jenseits des Atlantiks einzukalkulieren. Belastungen resultieren neben hohen Haushaltsdefiziten aus einer währungsbedingt geringer ausfallenden Außenhandelsdynamik. Impulse kommen jedoch von der fallenden Inflation, die die reale Kaufkraft der Konsumenten steigert. Dies fördert die Geschäftserwartungen auch im wachstumsschwachen Deutschland, wie der vierte Anstieg in Folge beim Ifo-Geschäftsklimaindex für Westdeutschland signalisiert.

Unter dem Strich liegt mit der jüngsten Höherbewertung der Dividendenpapiere die Messlatte für künftig erforderliche Unternehmensergebnisse bereits relativ hoch. Mit Blick auf Zinserhöhungsängste, Ölpreisrisiken und aufgestaute Kapitalmaßnahmen sollte eine periodische Gewinnmitnahmebereitschaft der Investoren nicht überraschen. Die anstehende Dividendensaison, immer noch hohe Cash-Polster bei institutionellen Anlegern und basisbedingt bessere Zahlen dürften jedoch die positive Grundnote im Markt stärken. Kursrückschläge sollten daher weiterhin zum selektiven Bestandsaufbau - z.B. in den Bereichen Versorger, Finanzdienstleister, Technologie oder Konsum - genutzt werden.

Hans Beth | ots

Weitere Berichte zu: Aktienmarkt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge
28.05.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht KMU suchen die finanzielle Unabhängigkeit
25.05.2018 | Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Abwehrmechanismus gegen Sauerstoffradikale entdeckt

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Umwandlung von nicht-neuronalen Zellen in Nervenzellen

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Im Fußballfieber: Rittal Cup verspricht Spannung und Spaß

18.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics