Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rekordnachfrage für neue KfW Globalanleihe in US-Dollar

24.05.2007
Die KfW hat ihre dritte USD Globalanleihe 2007 unter ihrem US Dollar Programm emittiert. Wie alle Anleihen der KfW wird auch diese von Fitch Ratings, Moody's und Standard & Poor's mit der höchsten Bonitätsnote (AAA/Aaa/AAA) bewertet.

Die Anleihe mit einem Volumen von USD 3 Mrd. ist am 01. Juni 2010 fällig und zahlt einen Kupon von 5,00 %. Der Emissionspreis liegt bei 99,901 %. Damit rentiert sie mit einem Spread von 26 Basispunkten über der im Mai 2010 fälligen US-Treasury-Anleihe. Lead-Manager der Transaktion sind Barclays, Nomura und Morgan Stanley. Co-Lead Managers sind Citi, Credit Suisse, HSBC, Lehman Brothers, Mitsubishi UFJ, Mizuho, RBC, RBS, TD Securities und UBS.

"Wir sind mit unserer US-Dollar-Anleihe erneut auf große Zustimmung bei den Investoren gestoßen. Die Nachfrage für diese Benchmark Transaktion war enorm. Das Orderbuch, das sich auf USD 5 Mrd. belief, war das größte, das wir bislang in einer USD Benchmark Transaktion gesehen haben", sagte Horst Seißinger, Leiter Kapitalmärkte der KfW.

Thierry Capelle von Nomura fügte hinzu: "Das Orderbuch war gut diversifiziert und von sehr guter Qualität. Insbesondere Zentralbanken, die gegenwärtig die kurze Laufzeit von 3 Jahren favorisieren, waren stark vertreten." Daniel Shane, Syndikat bei Morgan Stanley, analysierte: "Aufgrund der überwältigenden Nachfrage konnte die Anleihe am unteren Ende des anfänglichen Vermarktungsspreads von 26-27 Basispunkten über der 3-jährigen US-Treasury Anleihe gepreist werden."

... mehr zu:
»Anleihe »Globalanleihe »Wertpapier

Die geographische Verteilung der Orders war sehr ausgewogen mit erfolgreichen 25% aus Amerika, 24% aus Asien, 6% aus dem Mittleren Osten und 45% aus Europa.

Die Aufteilung nach Investortypen ergibt folgendes Bild:

Zentralbanken: 47%
Fonds: 43%
Banken: 9%
Andere: 1%
"Nach einer Vielzahl von internationalen Feiertagen im April und einer Reihe von Veröffentlichungen ökonomischer Daten konnte die KfW die gute Marktlage wieder einmal sehr erfolgreich für sich nutzen", stellte Sean Taor, Syndicate bei Barclays, fest.

Für 2007 hat die KfW einen Refinanzierungsbedarf in Höhe von rd. EUR 55 Mrd. angekündigt. Hiervon konnten bereits rund EUR 32 Mrd. an den internationalen Kapitalmärkten in insgesamt 20 Währungen aufgenommen werden. Rund 52 % des Volumens wurden bislang über die Benchmark-Programme in EUR und USD, 39 % über andere öffentliche Anleihen und 9 % durch die Emission von Privatplatzierungen refinanziert.

Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA dar. Wertpapiere dürfen in den USA nur mit vorheriger Registrierung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die KfW registriert die in dieser Pressemitteilung beschriebenen Wertpapiere in den USA zum Verkauf. Das Angebot zum Kauf der Wertpapiere wird in den USA nur auf Grundlage eines Prospekts erfolgen, der von der KfW zur Verfügung gestellt wird und detaillierte Informationen über KfW, ihre Geschäftsleitung, ihre Jahresabschlüsse sowie Informationen über die Bundesrepublik Deutschland enthalten wird.

Ausstattungsmerkmale

KfW USD Globalanleihe - 5,00% - 3 Mrd. USD - 2007/2010

Emittentin: KfW
Garantin: Bundesrepublik Deutschland
Rating:
AAA (Fitch Ratings) / Aaa (Moody's) / AAA (Standard & Poor's)
Betrag: USD 3.000.000.000
Laufzeit: 31. Mai 2007 bis 1. Juni 2010
Kupon: 5,00% p.a., halbjährlicher Kupon
Kupon-Zahltage: 01.06 und 01.12., erstmals zum 01.12.2007
Re-offer-Preis: 99,901% Rendite: 5,036% halbjährlich
Format: Globalanleihe
Börsennotierung: Luxemburg
Lead Manager (3):
Barclays Capital
Morgan Stanley
Nomura
Co-Lead Manager (10):
Citi
Crédit Suisse
HSBC
Lehman Brothers
Mitsubishi UFJ
Mizuho
Royal Bank of Canada
Royal Bank of Scotland
Toronto Dominion
UBS

Nathalie Drücke | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Berichte zu: Anleihe Globalanleihe Wertpapier

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI erhöht Konjunkturprognose für 2018 auf 2,4 Prozent
21.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Leichter Rückgang auf hohem Niveau
20.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics