Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rekordnachfrage für neue KfW Globalanleihe in US-Dollar

24.05.2007
Die KfW hat ihre dritte USD Globalanleihe 2007 unter ihrem US Dollar Programm emittiert. Wie alle Anleihen der KfW wird auch diese von Fitch Ratings, Moody's und Standard & Poor's mit der höchsten Bonitätsnote (AAA/Aaa/AAA) bewertet.

Die Anleihe mit einem Volumen von USD 3 Mrd. ist am 01. Juni 2010 fällig und zahlt einen Kupon von 5,00 %. Der Emissionspreis liegt bei 99,901 %. Damit rentiert sie mit einem Spread von 26 Basispunkten über der im Mai 2010 fälligen US-Treasury-Anleihe. Lead-Manager der Transaktion sind Barclays, Nomura und Morgan Stanley. Co-Lead Managers sind Citi, Credit Suisse, HSBC, Lehman Brothers, Mitsubishi UFJ, Mizuho, RBC, RBS, TD Securities und UBS.

"Wir sind mit unserer US-Dollar-Anleihe erneut auf große Zustimmung bei den Investoren gestoßen. Die Nachfrage für diese Benchmark Transaktion war enorm. Das Orderbuch, das sich auf USD 5 Mrd. belief, war das größte, das wir bislang in einer USD Benchmark Transaktion gesehen haben", sagte Horst Seißinger, Leiter Kapitalmärkte der KfW.

Thierry Capelle von Nomura fügte hinzu: "Das Orderbuch war gut diversifiziert und von sehr guter Qualität. Insbesondere Zentralbanken, die gegenwärtig die kurze Laufzeit von 3 Jahren favorisieren, waren stark vertreten." Daniel Shane, Syndikat bei Morgan Stanley, analysierte: "Aufgrund der überwältigenden Nachfrage konnte die Anleihe am unteren Ende des anfänglichen Vermarktungsspreads von 26-27 Basispunkten über der 3-jährigen US-Treasury Anleihe gepreist werden."

... mehr zu:
»Anleihe »Globalanleihe »Wertpapier

Die geographische Verteilung der Orders war sehr ausgewogen mit erfolgreichen 25% aus Amerika, 24% aus Asien, 6% aus dem Mittleren Osten und 45% aus Europa.

Die Aufteilung nach Investortypen ergibt folgendes Bild:

Zentralbanken: 47%
Fonds: 43%
Banken: 9%
Andere: 1%
"Nach einer Vielzahl von internationalen Feiertagen im April und einer Reihe von Veröffentlichungen ökonomischer Daten konnte die KfW die gute Marktlage wieder einmal sehr erfolgreich für sich nutzen", stellte Sean Taor, Syndicate bei Barclays, fest.

Für 2007 hat die KfW einen Refinanzierungsbedarf in Höhe von rd. EUR 55 Mrd. angekündigt. Hiervon konnten bereits rund EUR 32 Mrd. an den internationalen Kapitalmärkten in insgesamt 20 Währungen aufgenommen werden. Rund 52 % des Volumens wurden bislang über die Benchmark-Programme in EUR und USD, 39 % über andere öffentliche Anleihen und 9 % durch die Emission von Privatplatzierungen refinanziert.

Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA dar. Wertpapiere dürfen in den USA nur mit vorheriger Registrierung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die KfW registriert die in dieser Pressemitteilung beschriebenen Wertpapiere in den USA zum Verkauf. Das Angebot zum Kauf der Wertpapiere wird in den USA nur auf Grundlage eines Prospekts erfolgen, der von der KfW zur Verfügung gestellt wird und detaillierte Informationen über KfW, ihre Geschäftsleitung, ihre Jahresabschlüsse sowie Informationen über die Bundesrepublik Deutschland enthalten wird.

Ausstattungsmerkmale

KfW USD Globalanleihe - 5,00% - 3 Mrd. USD - 2007/2010

Emittentin: KfW
Garantin: Bundesrepublik Deutschland
Rating:
AAA (Fitch Ratings) / Aaa (Moody's) / AAA (Standard & Poor's)
Betrag: USD 3.000.000.000
Laufzeit: 31. Mai 2007 bis 1. Juni 2010
Kupon: 5,00% p.a., halbjährlicher Kupon
Kupon-Zahltage: 01.06 und 01.12., erstmals zum 01.12.2007
Re-offer-Preis: 99,901% Rendite: 5,036% halbjährlich
Format: Globalanleihe
Börsennotierung: Luxemburg
Lead Manager (3):
Barclays Capital
Morgan Stanley
Nomura
Co-Lead Manager (10):
Citi
Crédit Suisse
HSBC
Lehman Brothers
Mitsubishi UFJ
Mizuho
Royal Bank of Canada
Royal Bank of Scotland
Toronto Dominion
UBS

Nathalie Drücke | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Berichte zu: Anleihe Globalanleihe Wertpapier

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index sinkt nach März-Hoch
23.05.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr bleibt niedrig
19.05.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten