Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Müller: Priorität für technologischen Aufholprozess in Ostdeutschland

12.03.2002


BMWi unterstützt Innovationen mit 270 Mio. ?

"Der technologische Aufholprozess in den neuen Ländern hat für die Bundesregierung weiterhin besondere Priorität", betonte Bundeswirtschaftsminister Dr. Werner Müller in seiner Rede anlässlich des 10jährigen Bestehens des Verbandes Innovativer Unternehmen.

Minister Dr. Müller: "Durch unsere Innovationsförderung unterstützen wir robustes Wachstum in der Industrie und dem industrienahen Dienstleistungsgewerbe und schaffen zukunftssichere Arbeitsplätze."

Bereits seit 1993 wächst das verarbeitende Gewerbe im Osten schneller als im Westen - und dies auch in der jetzigen konjunkturell schwierigen Situation. Nicht zuletzt ist dieses Wachstum auf die positive Entwicklung der Industrieforschung in den neuen Bundesländern zurückzuführen. Hinter diesem erfreulichen Trend steht zum einen das unermüdliche Engagement der meist jungen und kleinen Unternehmen ebenso wie das verdienstvolle Wirken des Verbandes Innovativer Unternehmen als deren Interessenvertreter. Zum anderen hat auch die öffentliche Innovationsförderung einen deutlichen Anschub bewirkt.

Rund 2,6 Mrd. Euro sind allein aus dem BMWi-Haushalt in den vergangenen 12 Jahren in die ostdeutsche Industrieforschung geflossen. Etwa 90 % aller FuE treibenden Unternehmen in den neuen Ländern haben die Fördermöglichkeiten genutzt. Das Bundeswirtschaftsministerium wird die Industrieforschung auch weiterhin unterstützen. Allein im Jahr 2002 werden rund 270 Mio. Euro für Innovationen von kleinen und mittleren Unternehmen sowie externen Industrieforschungseinrichtungen in Ostdeutschland zur Verfügung gestellt. Das ist etwa die Hälfte der gesamten Finanzmittel des BMWi zur Förderung von Technologie und Innovation im Mittelstand. Damit wird die Innovationsförderung für die neuen Länder auf hohem Niveau fortgeführt und den Unternehmen Planungssicherheit auch für das laufende Jahr gegeben.

Minister Dr. Müller: "Das ansehnliche Förderpaket, das wir für die ostdeutsche Industrieforschung geschnürt haben, kann aber nur Hilfe zur Selbsthilfe sein. Entscheidend für Innovationen und wirtschaftliches Wachstum sind unternehmerisches Engagement und Innovationsfähigkeit, was der Verband Innovativer Unternehmen und seine Mitgliedsunternehmen in den vergangenen 10 Jahren erfolgreich unter Beweis gestellt haben."

Service-Team | BMWi NEWSLETTER

Weitere Berichte zu: BMWi Industrieforschung Innovationsförderung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung