Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wie innovationsfähig sind Unternehmen wirklich?

07.05.2007
Bamberger Psychologiestudierende entwickeln einen Test - nun werden Unternehmen für die Erprobungsphase gesucht.

Jedes Unternehmen wird von sich sagen, bereit zu sein für neue Wege und Produkte. Aber ob es dazu wirklich fähig ist, steht auf einem anderen Blatt. "Bislang gibt es keine Tests, die die Innovationsfähigkeit von Unternehmen erfassen", sagt Dr. Harald Meyer, Dozent an der Universität Bamberg. Daher hat eine Gruppe Bamberger Psychologiestudierender in einem Projektseminar unter Meyers Leitung ein entsprechendes Testverfahren entwickelt. Nun suchen die Studierenden Firmen, um ihren Ansatz in der Praxis zu erproben.

"Wir brauchen praktische Erfahrung, um zu sehen, ob unsere Ideen und Methoden das halten, was sie versprechen", erläutert Meyer, der die angehenden Diplom-Psychologen der Universität Bamberg in Statistik ausbildet. Er ist seit elf Jahren Geschäftsführer einer Firma, die psychologische Testverfahren entwickelt und anbietet.

Die theoretische Vorarbeit zum Innovationstest ist jetzt also abgeschlossen: Die Studierenden verwenden eine Interviewtechnik, die sich bei anderen Fragestellungen in der Praxis bewährt hat. Bei Projekten wie diesem arbeitet Meyer eng zusammen mit Dr. Hermann J. Liebel, Professor für Organisations- und Sozialpsychologie an der Universität Bamberg. Der "Faktor Mensch" - im Alltag und in der Arbeitswelt - ist dort ein zentrales Forschungsthema.
... mehr zu:
»Innovationsfähigkeit

Die Studierenden wollen nun ihr Konzept zusammen mit mittelständischen Unternehmen auf Praxistauglichkeit testen. Erfassen die Fragen wirklich alle Faktoren, die für Innovationsfähigkeit entscheidend sind? Stimmt die Gewichtung? Fehlen vielleicht noch Aspekte? "Solche Fragen können wir nur beantworten, wenn wir unseren Test auch einsetzen", sagt Marius Raab. Der angehende Diplom-Psychologe, einer der 15 Teilnehmer des Seminars, verspricht sich viel vom neu entwickelten Verfahren. "Wenn wir unseren Test jetzt erproben, haben beide Seiten einen Vorteil. Das Unternehmen bekommt eine kostenlose Beratung, und wir können unser Testverfahren verbessern."

Die Studierenden schreiben in den kommenden Wochen mittelständische Unternehmen aus der Region an. Gerne können sich Firmen auch direkt an die Projektgruppe wenden, Kontaktadresse: harald.meyer@ppp.uni-bamberg.de, Telefon: 0951- 863 1865

Studentischer Ansprechpartner für die Medien:
Marius Raab
Sutte 2
96049 Bamberg
Tel.: 0172/9573829
mr@staffelberg.de

Dr. Martin Beyer | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-bamberg.de/

Weitere Berichte zu: Innovationsfähigkeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Magnetische Kraft von einzelnen Antiprotonen mit höchster Genauigkeit bestimmt

18.01.2017 | Physik Astronomie

Löschwasser mobil und kosteneffizient reinigen

18.01.2017 | Verfahrenstechnologie

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten