Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

GfK Markt Monitor Schweiz

02.05.2007
Schweizer in Kauflaune - Detailhandel mit 4.4 Prozent plus

Der Schweizer Detailhandel erzielte im 1. Quartal 2007 gegenüber der Vorjahresperiode einen Umsatzzuwachs von 4,4%. Überdurchschnittlich entwickelten sich der Getränke-, Wohnungseinrichtungs- und Unterhaltungselektronikmarkt. Dies sind die Resultate des neuen GfK Markt Monitor Schweiz.

Der GfK Markt Monitor Schweiz ist eine Neuentwicklung der IHA-GfK Schweiz in Zusammenarbeit mit 17 Detailhändlern. Er informiert vierteljährlich über die aktuelle Marktentwicklung.

Gewinnermärkte

... mehr zu:
»Geschäftsfeld »Zunahme

Nachdem der Fleischmarkt und Fischmarkt (Frischfleisch, Charcuterie, Wurst, Frischgeflügel und Frischfisch) bereits im Jahr 2006 mit einem Plus von 3 Prozent ein gutes Resultat erzielte, wuchs dieser Markt im 1. Quartal 2007 nochmals um 4.4 Prozent. Zunahmen verzeichneten vor allem das Frischgeflügel (+33 Prozent) und der Frischfisch (+10 Prozent).

Die Getränke verzeichnen ein Plus von 5 Prozent. Vor allem Bier (+10 Prozent), Champagner/Schaumweine (+ 9 Prozent) und die Isotonischen/Sportgetränke (+26 Prozent) sind die grossen Gewinner. In diesen Märkten verzeichnen wir auch mengenmässig bedeutende Zunahmen. Einzig der Weinmarkt liegt mengenmässig leicht im Minus, wertmässig legte er um 4 Prozent zu.

Die langhaltbaren Lebensmittel (Back-, Kochzutaten, Konserven, Grundnahrungsmittel, Frühstücksprodukte, Tiefkühlprodukte, Süsswaren) verzeichnen ein Plus von 3.4 Prozent. Erfolgreich sind vor allem Convenience-Produkte wie Fertigsalate, sowie Märkte, bei denen wir einen Trend zu höherwertigen Produkten feststellen (Speiseöl, Essig, dunkle Schokolade, etc.). Sehr positiv sind auch die Schokoladenverkäufe (+13 Prozent), wobei dies besonders auf die Saisonprodukte (Ostern) zurückzuführen ist.

Der NearFood-Markt (Wasch-/Reinigungsmittel, Körperpflege, Tiernahrung, etc.) erreicht ebenfalls ein Plus von fast 4 Prozent. Positiv entwickelt sich vor allem der Markt für Gesichtspflege (+13 Prozent). Viele andere Märkte wie Haarpflege, Körperpflege oder Wasch- und Reinigungsmittel erreichen ein Plus von 4-5 Prozent.

Der NonFood-Markt erreicht im 1. Quartal 2007 eine Zunahme von fast
7 Prozent.
Bei den Electronics/Entertainment sind die Flat TVs, die MP3 Player und vor allem die Video Games (+ 55 Prozent) die grossen Renner. Dieses markante Wachstum ist auf die Einführung der neuen Playstation 3 zurückzuführen. Auch Computer, vor allem Laptops, waren gefragt. Sie erreichen ein Plus von 18 Prozent.

Beim Markt für Home/Do it yourself und Haushalt gewinnen vor allem die Möbel (+12 Prozent). Vor allem die Gartenmöbel mit einem Plus von 31 Prozent waren die grossen Gewinner. Auch weitere Märkte wie Tische, Betten, Schränke oder Polstermöbel verzeichnen zweistellige Zuwachsraten.

Der Markt für persönlichen Bedarf (Uhren/Schmuck, Freizeit/Sport und Spielwaren) erreicht ein Plus von 2.8 Prozent. Vor allem das Minus bei den Sporthartwaren (Skis, Snowboards etc.) verhinderten ein besseres Resultat. Bekleidung und Schuhe erreichen bei den beobachteten Verteilern (Grossverteiler und Warenhäuser) ein Plus von 3.8 Prozent. Schuhe mit einem Plus von 7 Prozent und Herrenbekleidung (+ 5 Prozent) erreichten überdurchschnittliche Zunahmen.

Diese Medienmitteilung inklusive Grafiken und Definitionen finden Sie auf
http://www.gfk.ch Pressedienst.
Die IHA GfK Schweiz AG ist mit einem Umsatz von 62,4 Mio. Franken und einem Marktanteil von 31% gemäss SMS-Branchenstatistik das grösste Marktforschungsinstitut in der Schweiz. IHA-GfK Schweiz gehört zur international tätigen GfK-Gruppe mit Hauptsitz in Nürnberg. Mit einem Umsatz von 1,1 Mia. Euro rangiert GfK auf Platz 4 der Weltrangliste der Marktforschungs-Institute.

Geschäftsbereiche der IHA GfK Schweiz AG

CUSTOM RESEARCH - Expertise für Markenpflege und wirksame Kommunikation

Das Geschäftsfeld Custom Research bietet teils standardisierte, teils massgeschneiderte Services an, die als Grundlage sowohl operativer als auch strategischer Unternehmensentscheidungen dienen. Sie umfassen auf Ad-hoc Befragungen basierende Tests und Studien zu Produkt- und Preispolitik, Markenführung, Image, Kommunikation, Distribution und Kundenbindungsprogrammen. Unsere Kunden sind die Markenartikelindustrie, Handel, Medien sowie private und öffentliche Dienstleistungsunternehmen aus den Bereichen Food/NearFood/NonFood, IT/Telekom, Finance, Health Care, Tourismus sowie der Sozialforschung. GfK ist im Ad-hoc Bereich weltweit und in Europa auf Platz 4.

RETAIL & TECHNOLOGY – Näher am Markt, näher am Konsumenten

Im Geschäftsfeld Retail & Technology geht es um die kontinuierliche und systematische Erfassung des Absatzes von Gütern in den Märkten Food, NearFood und NonFood. Das Angebot umfasst Panel-Informationen zu nahezu allen Gütern des täglichen Bedarfs sowie zu einer Vielzahl langlebiger Gebrauchsgüter und Dienstleistungen. Kunden sind unter anderem internationale und nationale Markenartikelfirmen, Handelsunternehmen und Dienstleister. Retail & Technology unterstützt bei kurz-, mittel- und langfristigen Entscheidungen zu Produkt- und Preispolitik, Werbung, Distribution, Vertrieb und Logistik und ist in der Schweiz Marktführer.

MEDIA - Wissen um klassische und neue Medienmärkte

Das Geschäftsfeld Media liefert Informationen über die Art und Intensität der Mediennutzung sowie deren Akzeptanz beim Konsumenten. Die Studien und Analysen decken ein breites Spektrum ab: Fernsehen, Radio, Print und Plakatwerbung. Das Angebot richtet sich europaweit an Kunden aus Medienunternehmen, Werbe- und Media-Agenturen und der Markenartikelindustrie. GfK ist Nummer 1 der Medienforschung in der Schweiz sowie in weiteren europäischen und aussereuropäischen Ländern.

Thomas Hochreutener | IHA-GfK AG
Weitere Informationen:
http://www.gfk.com

Weitere Berichte zu: Geschäftsfeld Zunahme

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Arbeitsmarkt bleibt im Aufwind
27.04.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht Digitalisierung bringt Produktion zurück an den Standort Deutschland
25.04.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

Jenaer Akustik-Tag: Belastende Geräusche minimieren - für den Schutz des Gehörs

27.04.2017 | Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

VLC 200 GT von EMAG: Neue passgenaue Dreh-Schleif-Lösung für die Bearbeitung von Pkw-Getrieberädern

27.04.2017 | Maschinenbau

Induktive Lötprozesse von eldec: Schneller, präziser und sparsamer verlöten

27.04.2017 | Maschinenbau

Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

27.04.2017 | Informationstechnologie