Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KfW emittiert fünfjährige USD-Globalanleihe über 3 Milliarden USD

25.04.2007
Die KfW hat am Dienstag am späten Nachmittag ihr Benchmark-Programm 2007 mit der Emission einer fünfjährigen Globalanleihe in USD fortgeführt.

Die Anleihe mit einem Volumen von USD 3 Mrd. ist am 15. Mai 2012 fällig und zahlt einen Kupon von 4,75 %. Der Emissionspreis liegt bei 99,665 %. Damit rentiert sie mit einem Spread von 29 Basispunkten über der im März 2012 fälligen US-Treasury-Anleihe. Lead-Manager der Transaktion sind Citigroup, Goldman Sachs und JP Morgan. Wie alle Anleihen der KfW wird auch diese von Fitch Ratings, Moody's und Standard & Poor's mit der höchsten Bonitätsnote (AAA/Aaa/AAA) bewertet.

Nach eingehender Analyse des Marktumfeldes entschied sich die KfW am Freitag vergangener Woche für die Ankündigung einer USD Globalanleihe mit einer Laufzeit von 5 Jahren und begann mit der Vermarktung am Montagmorgen in Asien. "Damit emittierte die KfW in einem Laufzeitsegment, das seit längerem als unterversorgt galt" stellt Martin Weber, Head of SSA-Syndicate bei Goldman Sachs fest.

"Mit dieser Transaktion traf die KfW das Interesse vieler Investoren. Das Orderbuch war von Beginn an von sehr guter Qualität" erläutert Carl Norrey, Head of Frequent Borrower Business bei JPMorgan.

"Die starke Nachfrage führte nach nur einem halben Tag der Vermarktung zu einem Orderbuch von über USD 2 Mrd. Das erlaubte uns, die Emission im Verlauf der Bookbuilding-Phase auf USD 3 Mrd. festzusetzen, was die Liquidität der Anleihe nochmals erhöht", so Dr. Frank Czichowski, Treasurer der KfW.

Das Orderbuch war am Ende der Vermarktungsphase mit einem Volumen USD 3,2 Mrd. überzeichnet. Die Anleihe wurde zum angekündigten Treasury Spread von + 29 Basispunkten zum Marktbeginn in den USA gepreist.

"Insbesondere die Nachfrage aus Europa nach USD Papieren ist weiterhin sehr stark", bemerkt Philip Brown, Managing Director, EMEA Public Sector Origination von Citigroup.

Die Aufteilung des Orderbuchs der Anleihe nach Kategorien ergibt folgendes Bild:

Aufteilung nach Investoren:

Zentralbanken: 60 %
Fonds: 25 %
Banken: 12 %
Andere: 3 %
Geographische Aufteilung:
Europa: 50 %
Asien: 20 %
USA: 17 %
Nahost: 13 %
Nach der erfolgreichen zehnjährigen USD 3 Mrd. Emission im Januar kennzeichnet diese Anleihe den zweiten Meilenstein in der USD-Benchmark-Strategie 2007 der KfW. Die KfW nahm 2007 bislang USD 6 Mrd. am Kapitalmarkt unter ihrem USD Global Programm auf. Für das verbleibende Jahr ist mindestens eine weitere Globalanleihe unter dem Programm geplant.

Für 2007 hat die KfW einen Refinanzierungsbedarf in Höhe von rd. EUR 55 Mrd. angekündigt. Hiervon konnten bereits rund EUR 28 Mrd. an den internationalen Kapitalmärkten in insgesamt 20 Währungen aufgenommen werden. Rund 52 % des Volumens wurden bislang über die Benchmark-Programme in EUR und USD, 39 % über andere öffentliche Anleihen und 9 % durch die Emission von Privatplatzierungen refinanziert.

Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA dar. Wertpapiere dürfen in den USA nur mit vorheriger Registrierung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die KfW registriert die in dieser Pressemitteilung beschriebenen Wertpapiere in den USA zum Verkauf. Das Angebot zum Kauf der Wertpapiere wird in den USA nur auf Grundlage eines Prospekts erfolgen, der von der KfW zur Verfügung gestellt wird und detaillierte Informationen über KfW, ihre Geschäftsleitung, ihre Jahresabschlüsse sowie Informationen über die Bundesrepublik Deutschland enthalten wird.

Ausstattungsmerkmale

KfW USD Globalanleihe - 3 Mrd. USD
4,75 % - 2007/2012
Emittentin: KfW
Garantin: Bundesrepublik Deutschland
Rating: AAA (Fitch Ratings) / Aaa (Moody's) / AAA (Standard &
Poor's)
Betrag: USD 3.000.000.000
Laufzeit: 30.04.2007 - 15.05.2012
Kupon: 4,75 % p. a., halbjährlicher Kupon
Kupon-Zahltage: 15.05. und 15.11., erstmals zum 15.05.2008
Re-offer-Preis: 99,665 %
Rendite: 4,825 % halbjährlich
Format: Globalanleihe
Börsennotierung: Luxemburg
Lead Manager (3):
Citigroup
Goldman Sachs
JP Morgan
Co-Lead Manager (10):
Barclays
Crédit Suisse
Lehman Brothers
Merrill Lynch
Mitsubishi UFJ
Morgan Stanley
Nomura
Royal Bank of Canada
Royal Bank of Scotland
Toronto Dominion

Nathalie Drücke | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Berichte zu: Anleihe Emission Globalanleihe Wertpapier

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet - Juni 2018
20.06.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge
28.05.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics