Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neubau-Leasing - Die effiziente Variante zur Finanzierung von Büroimmobilien

22.02.2002


Nach eigenen Vorstellungen planen, in kürzester Zeit bauen und günstig finanzieren - das können Bauherren jetzt mit einer einzigartigen Kombination aus Massivbau zum Festpreis und Leasing: der neuen Systemlösung VARIOFFICE+ für schlüsselfertige Büroneubauten. Mieten ist in vielen Fällen kaum günstiger, vor allem nicht in den Ballungsräumen: Der auf die Baukosten entfallende Teil der Leasingrate gilt - ohne Berücksichtigung des Grundstücks - überall in Deutschland, unabhängig von der Region.

Für den Neubau von Bürogebäuden ist Leasing die intelligente Investitionsalternative: Der Kunde kann mit einer langfristig sicheren Kalkulationsgröße rechnen, sein Eigenkapital schonen und die monatliche Belastung äußerst niedrig halten. VARIOFFICE+ wird für Bürogebäude ab einer Brutto-Grundfläche von 4.000 m2 in mindestens dreigeschossiger Bauweise von VR-LEASING AG und Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau AG angeboten. Dabei bleiben Planung, Bau und Finanzierung in einer Hand.

Individuelle Lösung für Büroneubauten

Mit kostengünstigen Sonderausstattungen und Sonderbauteilen kann der Kunde individuelle Lösungen ganz nach seinen Vorstellungen verwirklichen wie z.B. grundstücksbedingte Eckbebauungen. Darüber hinaus können Lagerhallen, Produktionsstätten oder Logistikzentren mit in das Gesamtprojekt eingebunden werden. Auf Wunsch wird die bezugsfertige Büroausstattung komplett mitgeliefert.

Der auf die Baukosten entfallende Teil der Leasingrate beträgt ab 4,91 Euro zzgl. Umsatzsteuer pro m_ Brutto-Grundfläche und Monat (Zinssatz 6% p.a., Laufzeit 30 Jahre, Restwert ca.10 %). Hinzu kommt noch der Teil der Leasingrate, der auf die Grundstückskosten, einschließlich Grundstückserwerbskosten (z.B. Notarkosten), die Erschließung, die Außenanlagen und die als Baunebenkosten z.B. die Gebühren für Baugenehmigung und Prüfstatiker entfällt.

Der Leasinggeber - eine Grundstücksverwaltungsgesellschaft aus dem Konzernkreis der VR-LEASING AG - erwirbt das zu bebauende Grundstück oder lässt sich ein langfristiges Erbbaurecht einräumen. Nach den Vorgaben des Kunden wird dann das Bürogebäude schlüsselfertig zum Festpreis errichtet. Während der Laufzeit des Leasingvertrages wird dem Kunden gegen Leistung der Leasingrate das Gebäude zur Nutzung zur Verfügung gestellt. Nach Ablauf des Leasingvertrages kann der Leasing-Nehmer von seinem Ankaufsrecht Gebrauch machen und die Immobilie in der Regel zum Restbuchwert übernehmen. Er nutzt das Bürogebäude dann als Eigentümer weiter.

Eine Musterkalkulation der VR LEASING zeigt, dass die Leasingrate von VARIOFFICE+ bei einer Brutto-Grundfläche von 4.650 m2 - das entspricht 186 Büroräumen mit insgesamt 366 Arbeitsplätzen - bei nur 27.760,50 Euro pro Monat liegt. In dieser Kalkulation wurden für Grundstückskosten 600.000 EUR angesetzt, die Kosten für die Außenanlage mit 215.475 EUR veranschlagt, die Notar- und Grundbuchkosten sowie alle Baunebenkosten inklusive der Zwischenfinanzierung berücksichtigt.

Erfahrene Partner sichern Qualität, Termine und Kostenplan

Die Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau AG hat langjährige Erfahrung im Bau von Gewerbeimmobilien. Eingespielte Arbeitsabläufe reduzieren die Bauzeiten auf ein Minimum. Die Architekten und Ingenieure planen die optimale Gestaltung des Gebäudes und stellen den Grundriss auf die Bedürfnisse des Kunden ab. Den Interessenten für die Systemlösung VARIOFFICE+ wird eine CD-ROM angeboten, die eine Auswahl der möglichen Gebäudevarianten zeigt. Man plant mit Grundmodulen sein Wunschobjekt und rechnet es vorab in einer Musterkalkulation durch - der Gestaltungsvielfalt sind keine Grenzen gesetzt.

Die VR-LEASING AG ist eine der führenden herstellerunabhängigen Leasinggesellschaften in Europa. Als der Leasingspezialist im FinanzVerbund der Volksbanken Raiffeisenbanken bietet sie die gesamte Bandbreite im Mobilien und Immobilien-Leasing an. Dieses breite Spektrum wird durch umfangreiche Serviceleistungen ergänzt. Als Tochterunternehmen der VR-LEASING AG gehört die VR-BAUREGIE zu den führenden deutschen Gesellschaften für das Baumanagement. In den letzten 20 Jahren hat sie umfangreiche Projekte mit einem Bauvolumen in Milliarden-Euro-Höhe realisiert.

Die VR BAUREGIE übernimmt für zusätzliche Gewerbeeinheiten beispielsweise Lagerhallen, Logistikzentren oder Produktionsstätten im Rahmen der Systemlösung VARIOFFICE+ das gesamte Projektmanagement: von der Ausschreibung bis zur wirtschaftlich-technischen Beratung, von der Projektorganisation bis zur Kostenkontrolle, dem Zeit- und Qualitätsmanagement und der Gewährleistungskontrolle. Beratungstermine zu VARIOFFICE+ können telefonisch unter der Nummer 0180-1787877 vereinbart werden.

djd Deutsche Journalisten Dienst | ots

Weitere Berichte zu: Brutto-Grundfläche Leasingrate

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Wert fest „im grünen Bereich“ - IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr sinkt auf nur 5,1 Prozent
14.09.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Konjunkturprognose: Deutsche Wirtschaft nähert sich der Hochkonjunktur
07.09.2017 | Institut für Weltwirtschaft (IfW)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wundermaterial Graphen: Gewölbt wie das Polster eines Chesterfield-Sofas

Graphen besitzt extreme Eigenschaften und ist vielseitig verwendbar. Mit einem Trick lassen sich sogar die Spins im Graphen kontrollieren. Dies gelang einem HZB-Team schon vor einiger Zeit: Die Physiker haben dafür eine Lage Graphen auf einem Nickelsubstrat aufgebracht und Goldatome dazwischen eingeschleust. Im Fachblatt 2D Materials zeigen sie nun, warum dies sich derartig stark auf die Spins auswirkt. Graphen kommt so auch als Material für künftige Informationstechnologien infrage, die auf der Verarbeitung von Spins als Informationseinheiten basieren.

Graphen ist wohl die exotischste Form von Kohlenstoff: Alle Atome sind untereinander nur in der Ebene verbunden und bilden ein Netz mit sechseckigen Maschen,...

Im Focus: Hochautomatisiertes Fahren bei Schnee und Regen: Robuste Warnehmung dank intelligentem Sensormix

Schlechte Sichtverhältnisse bei Regen oder Schnellfall sind für Menschen und hochautomatisierte Fahrzeuge eine große Herausforderung. Im europäischen Projekt RobustSENSE haben die Forscher von Fraunhofer FOKUS mit 14 Partnern, darunter die Daimler AG und die Robert Bosch GmbH, in den vergangenen zwei Jahren eine Softwareplattform entwickelt, auf der verschiedene Sensordaten von Kamera, Laser, Radar und weitere Informationen wie Wetterdaten kombiniert werden. Ziel ist, eine robuste und zuverlässige Wahrnehmung der Straßensituation unabhängig von der Komplexität und der Sichtverhältnisse zu gewährleisten. Nach der virtuellen Erprobung des Systems erfolgt nun der Praxistest, unter anderem auf dem Berliner Testfeld für hochautomatisiertes Fahren.

Starker Schneefall, ein Ball rollt auf die Fahrbahn: Selbst ein Mensch kann mitunter nicht schnell genug erkennen, ob dies ein gefährlicher Gegenstand oder...

Im Focus: Ultrakurze Momentaufnahmen der Dynamik von Elektronen in Festkörpern

Mit Hilfe ultrakurzer Laser- und Röntgenblitze haben Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik (Garching bei München) Schnappschüsse der bislang kürzesten Bewegung von Elektronen in Festkörpern gemacht. Die Bewegung hielt 750 Attosekunden lang an, bevor sie abklang. Damit stellten die Wissenschaftler einen neuen Rekord auf, ultrakurze Prozesse innerhalb von Festkörpern aufzuzeichnen.

Wenn Röntgenstrahlen auf Festkörpermaterialien oder große Moleküle treffen, wird ein Elektron von seinem angestammten Platz in der Nähe des Atomkerns...

Im Focus: Ultrafast snapshots of relaxing electrons in solids

Using ultrafast flashes of laser and x-ray radiation, scientists at the Max Planck Institute of Quantum Optics (Garching, Germany) took snapshots of the briefest electron motion inside a solid material to date. The electron motion lasted only 750 billionths of the billionth of a second before it fainted, setting a new record of human capability to capture ultrafast processes inside solids!

When x-rays shine onto solid materials or large molecules, an electron is pushed away from its original place near the nucleus of the atom, leaving a hole...

Im Focus: Quantensensoren entschlüsseln magnetische Ordnung in neuartigem Halbleitermaterial

Physiker konnte erstmals eine spiralförmige magnetische Ordnung in einem multiferroischen Material abbilden. Diese gelten als vielversprechende Kandidaten für zukünftige Datenspeicher. Der Nachweis gelang den Forschern mit selbst entwickelten Quantensensoren, die elektromagnetische Felder im Nanometerbereich analysieren können und an der Universität Basel entwickelt wurden. Die Ergebnisse von Wissenschaftlern des Departements Physik und des Swiss Nanoscience Institute der Universität Basel sowie der Universität Montpellier und Forschern der Universität Paris-Saclay wurden in der Zeitschrift «Nature» veröffentlicht.

Multiferroika sind Materialien, die gleichzeitig auf elektrische wie auch auf magnetische Felder reagieren. Die beiden Eigenschaften kommen für gewöhnlich...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

»Laser in Composites Symposium« in Aachen – von der Wissenschaft in die Anwendung

19.09.2017 | Veranstaltungen

Biowissenschaftler tauschen neue Erkenntnisse über molekulare Gen-Schalter aus

19.09.2017 | Veranstaltungen

Zwei Grad wärmer – und dann?

19.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

»Laser in Composites Symposium« in Aachen – von der Wissenschaft in die Anwendung

19.09.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zentraler Schalter der Immunabwehr gefunden

19.09.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neue Materialchemie für Hochleistungsbatterien

19.09.2017 | Biowissenschaften Chemie