Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neubau-Leasing - Die effiziente Variante zur Finanzierung von Büroimmobilien

22.02.2002


Nach eigenen Vorstellungen planen, in kürzester Zeit bauen und günstig finanzieren - das können Bauherren jetzt mit einer einzigartigen Kombination aus Massivbau zum Festpreis und Leasing: der neuen Systemlösung VARIOFFICE+ für schlüsselfertige Büroneubauten. Mieten ist in vielen Fällen kaum günstiger, vor allem nicht in den Ballungsräumen: Der auf die Baukosten entfallende Teil der Leasingrate gilt - ohne Berücksichtigung des Grundstücks - überall in Deutschland, unabhängig von der Region.

Für den Neubau von Bürogebäuden ist Leasing die intelligente Investitionsalternative: Der Kunde kann mit einer langfristig sicheren Kalkulationsgröße rechnen, sein Eigenkapital schonen und die monatliche Belastung äußerst niedrig halten. VARIOFFICE+ wird für Bürogebäude ab einer Brutto-Grundfläche von 4.000 m2 in mindestens dreigeschossiger Bauweise von VR-LEASING AG und Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau AG angeboten. Dabei bleiben Planung, Bau und Finanzierung in einer Hand.

Individuelle Lösung für Büroneubauten

Mit kostengünstigen Sonderausstattungen und Sonderbauteilen kann der Kunde individuelle Lösungen ganz nach seinen Vorstellungen verwirklichen wie z.B. grundstücksbedingte Eckbebauungen. Darüber hinaus können Lagerhallen, Produktionsstätten oder Logistikzentren mit in das Gesamtprojekt eingebunden werden. Auf Wunsch wird die bezugsfertige Büroausstattung komplett mitgeliefert.

Der auf die Baukosten entfallende Teil der Leasingrate beträgt ab 4,91 Euro zzgl. Umsatzsteuer pro m_ Brutto-Grundfläche und Monat (Zinssatz 6% p.a., Laufzeit 30 Jahre, Restwert ca.10 %). Hinzu kommt noch der Teil der Leasingrate, der auf die Grundstückskosten, einschließlich Grundstückserwerbskosten (z.B. Notarkosten), die Erschließung, die Außenanlagen und die als Baunebenkosten z.B. die Gebühren für Baugenehmigung und Prüfstatiker entfällt.

Der Leasinggeber - eine Grundstücksverwaltungsgesellschaft aus dem Konzernkreis der VR-LEASING AG - erwirbt das zu bebauende Grundstück oder lässt sich ein langfristiges Erbbaurecht einräumen. Nach den Vorgaben des Kunden wird dann das Bürogebäude schlüsselfertig zum Festpreis errichtet. Während der Laufzeit des Leasingvertrages wird dem Kunden gegen Leistung der Leasingrate das Gebäude zur Nutzung zur Verfügung gestellt. Nach Ablauf des Leasingvertrages kann der Leasing-Nehmer von seinem Ankaufsrecht Gebrauch machen und die Immobilie in der Regel zum Restbuchwert übernehmen. Er nutzt das Bürogebäude dann als Eigentümer weiter.

Eine Musterkalkulation der VR LEASING zeigt, dass die Leasingrate von VARIOFFICE+ bei einer Brutto-Grundfläche von 4.650 m2 - das entspricht 186 Büroräumen mit insgesamt 366 Arbeitsplätzen - bei nur 27.760,50 Euro pro Monat liegt. In dieser Kalkulation wurden für Grundstückskosten 600.000 EUR angesetzt, die Kosten für die Außenanlage mit 215.475 EUR veranschlagt, die Notar- und Grundbuchkosten sowie alle Baunebenkosten inklusive der Zwischenfinanzierung berücksichtigt.

Erfahrene Partner sichern Qualität, Termine und Kostenplan

Die Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau AG hat langjährige Erfahrung im Bau von Gewerbeimmobilien. Eingespielte Arbeitsabläufe reduzieren die Bauzeiten auf ein Minimum. Die Architekten und Ingenieure planen die optimale Gestaltung des Gebäudes und stellen den Grundriss auf die Bedürfnisse des Kunden ab. Den Interessenten für die Systemlösung VARIOFFICE+ wird eine CD-ROM angeboten, die eine Auswahl der möglichen Gebäudevarianten zeigt. Man plant mit Grundmodulen sein Wunschobjekt und rechnet es vorab in einer Musterkalkulation durch - der Gestaltungsvielfalt sind keine Grenzen gesetzt.

Die VR-LEASING AG ist eine der führenden herstellerunabhängigen Leasinggesellschaften in Europa. Als der Leasingspezialist im FinanzVerbund der Volksbanken Raiffeisenbanken bietet sie die gesamte Bandbreite im Mobilien und Immobilien-Leasing an. Dieses breite Spektrum wird durch umfangreiche Serviceleistungen ergänzt. Als Tochterunternehmen der VR-LEASING AG gehört die VR-BAUREGIE zu den führenden deutschen Gesellschaften für das Baumanagement. In den letzten 20 Jahren hat sie umfangreiche Projekte mit einem Bauvolumen in Milliarden-Euro-Höhe realisiert.

Die VR BAUREGIE übernimmt für zusätzliche Gewerbeeinheiten beispielsweise Lagerhallen, Logistikzentren oder Produktionsstätten im Rahmen der Systemlösung VARIOFFICE+ das gesamte Projektmanagement: von der Ausschreibung bis zur wirtschaftlich-technischen Beratung, von der Projektorganisation bis zur Kostenkontrolle, dem Zeit- und Qualitätsmanagement und der Gewährleistungskontrolle. Beratungstermine zu VARIOFFICE+ können telefonisch unter der Nummer 0180-1787877 vereinbart werden.

djd Deutsche Journalisten Dienst | ots

Weitere Berichte zu: Brutto-Grundfläche Leasingrate

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wirtschaft auf stabilem Aufschwungpfad
15.11.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer steigt kräftig
30.10.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte