Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neubau-Leasing - Die effiziente Variante zur Finanzierung von Büroimmobilien

22.02.2002


Nach eigenen Vorstellungen planen, in kürzester Zeit bauen und günstig finanzieren - das können Bauherren jetzt mit einer einzigartigen Kombination aus Massivbau zum Festpreis und Leasing: der neuen Systemlösung VARIOFFICE+ für schlüsselfertige Büroneubauten. Mieten ist in vielen Fällen kaum günstiger, vor allem nicht in den Ballungsräumen: Der auf die Baukosten entfallende Teil der Leasingrate gilt - ohne Berücksichtigung des Grundstücks - überall in Deutschland, unabhängig von der Region.

Für den Neubau von Bürogebäuden ist Leasing die intelligente Investitionsalternative: Der Kunde kann mit einer langfristig sicheren Kalkulationsgröße rechnen, sein Eigenkapital schonen und die monatliche Belastung äußerst niedrig halten. VARIOFFICE+ wird für Bürogebäude ab einer Brutto-Grundfläche von 4.000 m2 in mindestens dreigeschossiger Bauweise von VR-LEASING AG und Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau AG angeboten. Dabei bleiben Planung, Bau und Finanzierung in einer Hand.

Individuelle Lösung für Büroneubauten

Mit kostengünstigen Sonderausstattungen und Sonderbauteilen kann der Kunde individuelle Lösungen ganz nach seinen Vorstellungen verwirklichen wie z.B. grundstücksbedingte Eckbebauungen. Darüber hinaus können Lagerhallen, Produktionsstätten oder Logistikzentren mit in das Gesamtprojekt eingebunden werden. Auf Wunsch wird die bezugsfertige Büroausstattung komplett mitgeliefert.

Der auf die Baukosten entfallende Teil der Leasingrate beträgt ab 4,91 Euro zzgl. Umsatzsteuer pro m_ Brutto-Grundfläche und Monat (Zinssatz 6% p.a., Laufzeit 30 Jahre, Restwert ca.10 %). Hinzu kommt noch der Teil der Leasingrate, der auf die Grundstückskosten, einschließlich Grundstückserwerbskosten (z.B. Notarkosten), die Erschließung, die Außenanlagen und die als Baunebenkosten z.B. die Gebühren für Baugenehmigung und Prüfstatiker entfällt.

Der Leasinggeber - eine Grundstücksverwaltungsgesellschaft aus dem Konzernkreis der VR-LEASING AG - erwirbt das zu bebauende Grundstück oder lässt sich ein langfristiges Erbbaurecht einräumen. Nach den Vorgaben des Kunden wird dann das Bürogebäude schlüsselfertig zum Festpreis errichtet. Während der Laufzeit des Leasingvertrages wird dem Kunden gegen Leistung der Leasingrate das Gebäude zur Nutzung zur Verfügung gestellt. Nach Ablauf des Leasingvertrages kann der Leasing-Nehmer von seinem Ankaufsrecht Gebrauch machen und die Immobilie in der Regel zum Restbuchwert übernehmen. Er nutzt das Bürogebäude dann als Eigentümer weiter.

Eine Musterkalkulation der VR LEASING zeigt, dass die Leasingrate von VARIOFFICE+ bei einer Brutto-Grundfläche von 4.650 m2 - das entspricht 186 Büroräumen mit insgesamt 366 Arbeitsplätzen - bei nur 27.760,50 Euro pro Monat liegt. In dieser Kalkulation wurden für Grundstückskosten 600.000 EUR angesetzt, die Kosten für die Außenanlage mit 215.475 EUR veranschlagt, die Notar- und Grundbuchkosten sowie alle Baunebenkosten inklusive der Zwischenfinanzierung berücksichtigt.

Erfahrene Partner sichern Qualität, Termine und Kostenplan

Die Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau AG hat langjährige Erfahrung im Bau von Gewerbeimmobilien. Eingespielte Arbeitsabläufe reduzieren die Bauzeiten auf ein Minimum. Die Architekten und Ingenieure planen die optimale Gestaltung des Gebäudes und stellen den Grundriss auf die Bedürfnisse des Kunden ab. Den Interessenten für die Systemlösung VARIOFFICE+ wird eine CD-ROM angeboten, die eine Auswahl der möglichen Gebäudevarianten zeigt. Man plant mit Grundmodulen sein Wunschobjekt und rechnet es vorab in einer Musterkalkulation durch - der Gestaltungsvielfalt sind keine Grenzen gesetzt.

Die VR-LEASING AG ist eine der führenden herstellerunabhängigen Leasinggesellschaften in Europa. Als der Leasingspezialist im FinanzVerbund der Volksbanken Raiffeisenbanken bietet sie die gesamte Bandbreite im Mobilien und Immobilien-Leasing an. Dieses breite Spektrum wird durch umfangreiche Serviceleistungen ergänzt. Als Tochterunternehmen der VR-LEASING AG gehört die VR-BAUREGIE zu den führenden deutschen Gesellschaften für das Baumanagement. In den letzten 20 Jahren hat sie umfangreiche Projekte mit einem Bauvolumen in Milliarden-Euro-Höhe realisiert.

Die VR BAUREGIE übernimmt für zusätzliche Gewerbeeinheiten beispielsweise Lagerhallen, Logistikzentren oder Produktionsstätten im Rahmen der Systemlösung VARIOFFICE+ das gesamte Projektmanagement: von der Ausschreibung bis zur wirtschaftlich-technischen Beratung, von der Projektorganisation bis zur Kostenkontrolle, dem Zeit- und Qualitätsmanagement und der Gewährleistungskontrolle. Beratungstermine zu VARIOFFICE+ können telefonisch unter der Nummer 0180-1787877 vereinbart werden.

djd Deutsche Journalisten Dienst | ots

Weitere Berichte zu: Brutto-Grundfläche Leasingrate

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Rezessionsgefahr nahe null - IMK-Indikator: Deutsche Wirtschaft auf dem Weg in die Hochkonjunktur
16.01.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Mit Schwung ins neue Jahr
28.12.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit dem Betriebsrat von RWG Sozialplan - Zukunftsorientierter Dialog führt zur Einigkeit

19.01.2018 | Unternehmensmeldung

Open Science auf offener See

19.01.2018 | Geowissenschaften

Original bleibt Original - Neues Produktschutzverfahren für KFZ-Kennzeichenschilder

19.01.2018 | Informationstechnologie