Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Baubilanz 2006: Erwartungen weit übertroffen

23.02.2007
  • Umsatz um 9,2 % gestiegen
  • Baunachfrage um 5,1 % über Vorjahresniveau
  • Geschäftserwartungen weiterhin positiv
  • Die deutsche Bauindustrie kann nach zehn Jahren der Baukrise für 2006 erstmals wieder eine positive Jahresbaubilanz ziehen. Wie der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie in der neuesten Ausgabe seines Aktuellen Zahlenbildes mitteilt, ist der baugewerbliche Umsatz im Bauhauptgewerbe 2006 im Vergleich zum Vorjahr um nominal 9,2 % gestiegen.

    Die Bauunternehmen profitierten Ende 2006 auch von der guten Witterung: Der Umsatz lag im Dezember um 28 % über dem Wert des Vorjahresmonats. Die Entwicklung der Auftragseingänge gibt auch für 2007 Anlass zu Optimismus: Der Ordereingang ist 2006 um 5,1 % gestiegen. Der Rückgang im Dezember um 6,1 % ist vor allem auf einen Arbeitstageeffekt zurückzuführen: Es standen zwei Arbeitstage weniger zur Verfügung als im Dezember 2005. Für 2007 erwartet der Hauptverband deshalb ein weiteres Umsatzplus von 3,5 %.

    Die Bauunternehmen sind zudem mit ihrer Geschäftslage zufrieden: 87 % der vom Deutschen Industrie und Handelskammertag (DIHK) befragten Unternehmen meldeten im Februar eine gute bzw. befriedigende Geschäftslage. Das ist der beste Wert seit Einführung der gesamtdeutschen Sonderauswertung Bau im Herbst 1999. Jedes fünfte Bauunternehmen rechnet sogar mit einer weiteren Verbesserung der Geschäftslage, 61 % immerhin mit einer gleichbleibenden Geschäftslage. Lediglich im Frühsommer 2006 hatten sich die Unternehmen noch optimistischer geäußert.

    ... mehr zu:
    »Baugewerbe »Geschäftslage

    Motor des Aufschwungs war 2006 der Wirtschaftsbau: Die Umsätze lagen dank starker Impulse aus dem Verarbeitenden Gewerbe und dem Handels- und Logistiksektor um 11,7 % (Dez.: 23 %), die Auftragseingänge um 9 % über dem Vorjahresniveau (Dez.: - 0,9 %). Der Wohnungsbau profitierte von den Vorzieheffekten aus der Abschaffung der Eigenheimzulage und der Mehrwertsteuererhöhung: Der Umsatz stieg um 10,2 % (Dez.: 40,6 %). Der Auftragseingang übertraf im Gesamtjahr das Vorjahresergebnis um 4,2 %, die Wirkung der Sondereffekte wurde gegen Jahresende aber zusehends schwächer (Dez.: - 5,2 %). Im Öffentlichen Bau machte sich die bessere Finanzlage der Gebietskörperschaften bemerkbar: Der Umsatz stieg um 5,4 % (Dez.: 20,7 %). Bei der Auftragsvergabe zeigte sich die Öffentliche Hand aber weiterhin zurückhaltend: Die Auftragseingänge lagen lediglich um 1,5 % über dem Vorjahresniveau (Dez.: - 13,4 %).

    Der Konjunkturaufschwung hat inzwischen auch den Bauarbeitsmarkt erreicht. Seit Sommer 2006 ist ein stetiger Beschäftigungsaufbau zu beobachten. Im Dezember waren 718.000 Personen im Bauhauptgewerbe beschäftigt, 9.700 mehr als Ende 2005. Der Beschäftigungsabbau im ersten Halbjahr 2006 konnte aber nicht vollständig ausgeglichen werden: Im Jahresdurchschnitt waren 710.500 Personen im Bauhauptgewerbe beschäftigt, 6.600 weniger als im Vorjahr. Für 2007 erwartet der Hauptverband einen Anstieg der Zahl der Beschäftigten auf 722.000. Die DIHK-Umfrage bestätigt diese Einschätzung: Drei Viertel der befragten Bauunternehmen wollen ihren Personalbestand beibehalten, 12 % sogar erhöhen.

    Dr. Heiko Stiepelmann | presseportal
    Weitere Informationen:
    http://www.bauindustrie.de

    Weitere Berichte zu: Baugewerbe Geschäftslage

    Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

    nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
    14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

    nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
    09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

    Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

    Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

    Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

    Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

    Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

    Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

    Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

    Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

    Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

    Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

    In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

    In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

    Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

    Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

    Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

    Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

    Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

    Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

    Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

    Anzeige

    Anzeige

    IHR
    JOB & KARRIERE
    SERVICE
    im innovations-report
    in Kooperation mit academics
    Veranstaltungen

    Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

    20.02.2017 | Veranstaltungen

    Schwerstverletzungen verstehen und heilen

    20.02.2017 | Veranstaltungen

    ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

    17.02.2017 | Veranstaltungen

     
    VideoLinks
    B2B-VideoLinks
    Weitere VideoLinks >>>
    Aktuelle Beiträge

    Innovative Antikörper für die Tumortherapie

    20.02.2017 | Medizin Gesundheit

    Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

    20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

    Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

    20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie