Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Kommunen höher verschuldet als bisher bekannt

13.02.2007
Bertelsmann Stiftung: Ein Großteil der Schulden wird in ausgegliederte Gesellschaften und Unternehmen verlagert

Die deutschen Kommunen sind deutlich höher verschuldet, als bisher angenommen. Das geht aus aktuellen Analysen der Bertelsmann Stiftung hervor, die heute in Ber­lin veröffentlicht werden. Danach verlagern die Kommunen einen beträchtlichen Teil ihrer Schulden in ausgegliederte Gesellschaften. Im Bundesdurchschnitt werden rund 57 Prozent der Schulden in den Kernhaushalten von Städten und Gemeinden ausgewiesen; die restlichen 43 Prozent fallen in den ausgegliederten öffentlichen Unternehmen und Einrichtungen an.

Betrachtet man lediglich die Kernhaushalte, liegt die Verschuldung der Kommunen pro Einwohner bei 1.910 Euro. Nimmt man jedoch die ausgegliederten Gesellschaften hinzu, steigt der Schul­denstand im Bundesdurchschnitt auf 3.351 Euro pro Einwohner. "Da durch die Entwicklung des demographischen Wandels die Wohn- und Arbeitsbevölkerung vieler Kommunen abnimmt, besteht dringender Handlungsbedarf bei der Haushaltskonsolidierung", sagte Dr. Johannes Meier, Vor­standsmitglied der Bertelsmann Stiftung.

Insgesamt weisen die Städte und Gemeinden in den 16 Bundesländern ein unterschiedliches Ver­schuldensniveau aus. Die niedrigste Pro-Kopf-Verschuldung verzeichnet der "Kommunale Schul­denreport" der Bertelsmann Stiftung für Schleswig-Holstein (2.031 Euro), gefolgt von Bayern (2.566), Niedersachsen (2.802) und Baden-Württemberg (2.855). Im Mittelfeld liegen Thüringen (3.344), Rheinland-Pfalz (3.529), Brandenburg (3.856) und Sachsen (3.972). Die Schlussgruppe bilden Nordrhein-Westfalen (4.083), Hessen (4.102), Sachsen-Anhalt (4.193) und das Saarland (4.265). Mecklenburg-Vorpommern hält mit einer Pro-Kopf-Verschuldung der kommunalen Haus­halte von 4.645 Euro die rote Laterne.

Betrachtet man die in die öffentlichen kommunalen Unternehmen ausgelagerte Verschuldung, wei­sen die neuen Bundesländer ein besonders hohes Niveau auf. Vorn liegt hier Brandenburg, wo die Kommunen im Durchschnitt weniger als 30 Prozent ihrer Verschuldung im Kernhaushalt auswei­sen, rund 67 Prozent sind in die kommunalen Einrichtungen und Unternehmen ausgelagert. Auch die sächsischen Städte und Gemeinden, die oft für ihre Sparanstrengungen gelobt werden, verla­gern deutlich mehr als 50 Prozent ihrer Schulden in die ausgegliederten Gesellschaften.

"Die Analyse zeigt, dass wir mehr steuerungsrelevante Transparenz in den öffentlichen Haushalten benötigen", erläuterte Meier die Zielsetzung der Bertelsmann Stiftung. Nur wenn die Bürger wirk­lich erkennen könnten, wie es um ihre Kommune steht, sei ein wirklicher Paradigmenwechsel zu­gunsten kommender Generationen möglich.

Über die Bertelsmann Stiftung:

Die Bertelsmann Stiftung setzt sich für das Gemeinwohl ein. Sie engagiert sich in den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Soziales, Gesundheit sowie Internationale Verständigung und fördert das friedliche Miteinan­der der Kulturen. Durch ihr gesellschaftliches Engagement will sie alle Bürgerinnen und Bürger ermutigen, sich ebenfalls für das Gemeinwohl einzusetzen. Die 1977 von Reinhard Mohn gegründete, gemeinnützige Einrichtung hält die Mehrheit der Kapitalanteile der Bertelsmann AG. Die Bertelsmann Stiftung arbeitet ope­rativ und ist unabhängig vom Unternehmen sowie parteipolitisch neutral.

Rückfragen an: Andreas Henke, Telefon: 0 172 / 52 89 361; E-Mail: andreas.henke@bertelsmann.de

Julia Schormann | idw
Weitere Informationen:
http://www.bertelsmann-stiftung.de

Weitere Berichte zu: Kernhaushalt Pro-Kopf-Verschuldung Verschuldung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Indikator: Keine Rezessionsgefahr, keine Anzeichen für konjunkturelle Überhitzung
19.02.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer auf Rekordstand
29.01.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Unternehmenssteuerung und Controlling im digitalen Zeitalter

19.02.2018 | Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mit wenigen Klicks zum Edge Datacenter

19.02.2018 | Informationstechnologie

IMK-Indikator: Keine Rezessionsgefahr, keine Anzeichen für konjunkturelle Überhitzung

19.02.2018 | Wirtschaft Finanzen

Unternehmenssteuerung und Controlling im digitalen Zeitalter

19.02.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics