Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DSL Bank bringt KfW-Globaldarlehen für private Bauherren

06.02.2007
Vertrag mit einem Volumen von 700 Millionen Euro unterzeichnet

Die DSL Bank wird noch in diesem Jahr private Baudarlehen anbieten, die mit Fördermitteln der KfW unterstützt werden. Zu diesem Zweck haben die Deutsche Postbank AG, die die DSL Bank als Geschäftsbereich führt, und die KfW Bankengruppe heute in Frankfurt erstmals einen Vertrag über ein "Globaldarlehen Wohnungswirtschaft" in Höhe von 700 Millionen Euro unterzeichnet.

Die Mittel aus dem Globaldarlehen werden Privatpersonen für den Erwerb sowie für Baumaßnahmen an selbst genutztem Wohneigentum zur Verfügung stehen. Der besondere Vorteil: Über das Globaldarlehen erhält die DSL Bank Zugang zu finanziellen Mitteln, bei denen die günstigen Refinanzierungskonditionen der KfW berücksichtigt werden.

"Die Vorteile aus der KfW-Refinanzierung kommen über unsere Kooperationspartner in vollem Umfang den Kunden zugute", unterstreicht Dr. Wolfgang Klein, der im Vorstand der Postbank unter anderem für die Marke DSL Bank verantwortlich ist. "Gegenüber den im Marktvergleich günstigen Konditionen der DSL Bank ergibt sich daraus nochmals ein Zinsvorteil." Klein kündigte an, er werde dieses Fördermodell der KfW auch für andere Vertriebswege der Postbank prüfen. Die Finanzierungsprodukte der DSL Bank werden ausschließlich über freie Vermittler und Kooperationspartner vertrieben.

... mehr zu:
»DSL »Globaldarlehen

"Wir freuen uns, mit dem heutigen Globaldarlehen die bisher schon erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Postbank auf dem Gebiet der Wohnraumfinanzierung zu erweitern. Die Postbank ist ein starker Partner für den deutschlandweiten Vertrieb unserer Förderprodukte", erklärt Dr. Günther Bräunig, Mitglied des Vorstands der KfW Bankengruppe. "Das Globaldarlehen für den privaten Wohnungsbau ist ein zeitgemäßes Finanzierungsinstrument mit breiter Förderwirkung. Es kommt privaten Bauherren zugute, und gleichzeitig profitiert dadurch die Bauwirtschaft in Deutschland, insbesondere das Bauhandwerk", führte er weiter aus. Eine weitere Zusammenarbeit zwischen KfW und Postbank bei Globaldarlehen ist geplant.

Das Globaldarlehen ist ein Förderprodukt der KfW Bankengruppe für alle Kreditinstitute, das in zwei Varianten angeboten wird - für den privaten Wohnungsbau und für den Mittelstand. Es bietet den Banken vielfältige flexible Gestaltungsspielräume und ist schlank in der Abwicklung. Seit Einführung des Globaldarlehens im Jahr 2002 hat die KfW Bankengruppe knapp 18 Milliarden Euro an Geschäfts- und Landesbanken zur Mittelstands- und privaten Wohnungsbauförderung zugesagt.

Nathalie Drücke | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Berichte zu: DSL Globaldarlehen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik