Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Börsenrat beschließt neue Vergabekriterien für Aktienskontren

25.01.2007
Fachliche Leistungsfähigkeit der Skontroführer steht im Mittelpunkt
Kriterien gelten ab 1. Februar
Zuteilungsperiode jetzt 30 Monate

Der Börsenrat der Börse Frankfurt hat am Mittwoch überarbeitete Kriterien für die Vergabe von Aktienskontren beschlossen. Das neue Verfahren orientiert sich ausschließlich an der fachlichen Leistung der Skontroführer. Die Regeln treten ab dem 1. Februar 2007 in Kraft, die Neuvergabe der Skontren erfolgt zum 1. Mai 2007. Sie gilt für 30 Monate. Mit den neuen Regeln wird für Investoren und Handel weiterhin das hohe Qualitätsniveau der Preisfeststellung im Präsenzhandel gewährleistet.

Das neue Verfahren ist zweistufig. Zunächst wird mit einer Performancemessung die Leistungsfähigkeit der Skontroführer festgestellt. Insgesamt werden sieben Kriterien gemessen. Die für die Skontrenvergabe maßgebliche Leistungsuntergrenze ist auf 99,75 Prozent der maximal möglichen Leistung festgesetzt. Sie beruht auf der Auswertung von Vergangenheitsdaten und gewährleistet auch in Zukunft die erreichte Qualität der Preisfeststellung an der FWB. Skontroführer, die unter diesem Wert liegen, erhalten keine Skontren. Diejenigen Skontroführer, die die geforderte Mindestleistung erbringen, erhalten dann Skontren nach ihrer relativen Leistung gewichtet mit der Anzahl der Preisfeststellungen und dem Orderbuchvolumen. Skontroführern, die über einen dreimonatigen Zeitraum unterhalb der Mindestleistung liegen, können Skontren entzogen werden.

Neuen Skontroführern werden Skontrengruppen zugeteilt, wenn sie die Prognose rechtfertigen, dass sie zukünftig die Leistungskriterien erbringen werden. Maximal drei neuen Skontroführern werden Skontrengruppen zugeteilt.

Eine Arbeitsgruppe hatte im Auftrag des Börsenrates die Kriterien für die Skontrenvergabe vor dem Hintergrund möglicher Änderungen des Börsengesetzes im Zuge der Umsetzung der neuen europäischen Finanzmarktrichtlinie MIFID überprüft. Zudem wurden mit der auf die intensiven Beratungen der Arbeitsgruppe zurückgehenden Entscheidung des Börsenrates verwaltungsgerichtliche Auseinandersetzungen um die Skontrenvergabe berücksichtigt. Die bisherige Regelung für die Skontrenvergabe auf der Grundlage des Orderbuchvolumens und der fachlichen Leistung der Skontroführer hatte der Börsenrat Mitte 2005 beschlossen.

Media Relations | Gruppe Deutsche Boerse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: Aktienskontren Börsenrat Skontren Skontrenvergabe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer auf Rekordstand
29.01.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Containerumschlag unverändert
23.01.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics