Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KfW eröffnet ihr Malaysische Ringgit-Emissionsprogramm mit einer Anleihe über MYR 600 Mio.

12.01.2007
Die KfW hat unter der Führung von ABN Amro Bank Berhad und RHB Investment Bank Berhad erstmals eine Anleihe unter ihrem neuen MYR-Emissionsprogramm begeben. Die Anleihe mit einer Laufzeit von zehn Jahren hat ein Volumen von 600 Mio. MYR (EUR 132 Mio.) und wurde vollständig bei malaysischen Investoren platziert.

"Dass wir so rasch nach unserem ersten Kapitalmarktauftritt im Mai 2006 in Malaysia eine Anleihe mit zehnjähriger Laufzeit begeben können, demonstriert das Vertrauen der Investoren in die KfW. Wir wurden bei der Erstellung unseres Emissionsprogramms sowie bei der jetzt begebenen Anleihe von den malaysischen Behörden und von ABN Amro sehr engagiert unterstützt. Wir freuen uns außerdem, erstmals mit einer lokalen malaysischen Bank zusammenzuarbeiten." sagte Frank Czichowski, Treasurer der KfW. Die KfW hatte bereits im vergangenen Jahr eine siebenjährige Anleihe über 500 Mio. MYR begeben und sich aufgrund der guten Platzierung zu einem langfristigen Engagement in diesem Markt entschlossen. ABN Amro Bank Berhad ist Arranger des KfW MYR 2 Mrd. Emissionsprogramms, unter dem nun die erste Ziehung erfolgte.

"Mit dieser Anleihe verlängert sich am malaysischen Markt die Kurve aller ausstehenden Anleihen im Supra/Agency-Segment auf zehn Jahre. Seit der siebenjährigen Anleihe der KfW, die bereits die erste Anleihe am Markt mit einer Laufzeit über fünf Jahre war, hat es keine Neuemissionen eines AAA-Emittenten gegeben" sagte Clinton Orr, Executive Director bei ABN Amro.

Für die KfW hat das Engagement in den aufstrebenden Märkten eine große Bedeutung. Insbesondere in den BRIC-Staaten (Brasilien/Russland/Indien/China), aber auch in Ländern mittlerer Größe wird zunehmend Kapital erwirtschaftet, für das im eigenen Land Anlagemöglichkeiten gesucht werden. Die KfW kann dort eine sichere Alternative zu Staatsanleihen bieten und sich gleichzeitig neue Märkte erschließen. In Asien und Lateinamerika plant die KfW für 2007 weitere Emissionen an lokalen Märkten, um sich langfristig ein Standbein als regelmäßige Emittentin in diesen Regionen aufzubauen.

... mehr zu:
»ABN »Anleihe »MYR

In 2006 hat die KfW 54,2 Mrd. EUR am Kapitalmarkt refinanziert. Anleiheemissionen erfolgten in 23 verschiedenen Währungen. Davon entfielen rd. 42 % auf EUR, 29 % auf USD, 11 % auf GBP, 6 % auf JPY und 12 % auf weitere Währungen. Für 2007 plant die KfW ein Refinanzierungsvolumen von rund 55 Mrd. EUR.

Nathalie Drücke | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Berichte zu: ABN Anleihe MYR

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA

22.02.2017 | Messenachrichten

IHP-Forschungsteam verbessert Zuverlässigkeit beim automatisierten Fahren

22.02.2017 | Automotive