Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KfW und ING-DiBa schließen erstes gemeinsames Globaldarlehen ab

18.12.2006
500 Millionen Euro für die private Baufinanzierung

Die ING-DiBa AG und die KfW Förderbank haben heute in Frankfurt erstmals einen Vertrag über ein "Globaldarlehen Wohnungswirtschaft" in Höhe von 500 Millionen Euro unterzeichnet. Mit dem Globaldarlehen erhält die ING-DiBa von der KfW Mittel zu Konditionen, bei denen die günstigen Refinanzierungssätze der Förderbank zum Tragen kommen. Die ING-DiBa wird die Vorteile des Globaldarlehens an ihre Baufinanzierungskunden weitergeben. Eine gute Nachricht also für all diejenigen, die sich den Wunsch vom selbst genutzten Wohneigentum erfüllen wollen.

Das Globaldarlehen unterstreicht die starke Position der ING-DiBa bei privaten Immobilienfinanzierungen. Mit 8,8 Milliarden Euro Neugeschäft bei der Baufinanzierung in den ersten neun Monaten 2006 ist die ING-DiBa Deutschlands größter Baufinanzierer. "Wir wollen unseren Kunden nachhaltig günstige Konditionen bieten. Daher freuen wir uns, dass wir mit der KfW im Rahmen eines Globaldarlehens zusammenarbeiten können. Mit dem heutigen Vertrag optimieren wir unser Angebot im Bereich Immobilienfinanzierung", so Ben Tellings, Vorstandsvorsitzender der ING-DiBa.

"Mit der ING-DiBa haben wir einen weiteren starken Partner gewonnen, der uns dabei unterstützt, unsere Förderprodukte flächendeckend am Markt zu platzieren", erklärt Ingrid Matthäus-Maier, Sprecherin des Vorstands der KfW Bankengruppe. "Mit diesem zinsgünstigen Globaldarlehen für den privaten Wohnungsbau fördern wir einerseits private Bauherren, die sich selbst genutztes Wohneigentum anschaffen. Andererseits ist das Globaldarlehen ein Produkt mit einer sehr breiten Förderwirkung, das auch der Baubranche in Deutschland zugute kommt."

Das Globaldarlehen ist ein Förderprodukt der KfW Bankengruppe für alle Kreditinstitute, das in zwei Varianten angeboten wird - für den privaten Wohnungsbau und für den Mittelstand. Globaldarlehen bieten den Banken vielfältige flexible Gestaltungsspielräume und sind schlank in der Abwicklung. Neben den wohnwirtschaftlichen KfW-Förderprogrammen ist das aktuell unterzeichnete Globaldarlehen die erste gemeinsame Transaktion der ING-DiBa und der KfW in diesem Bereich. Die Mittel aus dem Globaldarlehen werden Privatpersonen für den Erwerb sowie für Baumaßnahmen an selbst genutztem Wohneigentum zur Verfügung stehen. Eine weitere Zusammenarbeit zwischen KfW und ING-DiBa bei Globaldarlehen ist geplant.

Nathalie Drücke | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Berichte zu: Baufinanzierung Förderbank Globaldarlehen Wohneigentum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet - Juni 2018
20.06.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer sinkt zum zweiten Mal in Folge
28.05.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Das Geheimnis der Sojabohne: Mainzer Forscher untersuchen Ölkörperchen in Sojabohnen

21.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Astronautennahrung für Kühe: Industriell gezüchtete Mikroben als umweltfreundliches Futter

21.06.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Weltweit einzigartige Femtosekundenlaseranlage eingeweiht

21.06.2018 | Förderungen Preise

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics