Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eurex startet Handel mit Kreditderivaten am 27. März 2007

15.12.2006
Einführung des weltweit ersten börsennotierten Kreditderivats

Die internationale Terminbörse Eurex wird am 27. März 2007 als erste Börse weltweit ein börsennotiertes Kreditderivat auf den Markt bringen. Dabei handelt es sich um einen Futures-Kontrakt auf die iTraxx® Europe 5-year-Indexserie. Der Index bildet ein gleichgewichtetes Portfolio der 125 liquidesten europäischen Referenzschuldner für Credit Default Swaps (CDS) im Investment-Grade Bereich ab; berechnet werden die iTraxx-Indizes von der bei Kreditderivateindizes führenden International Index Company Ltd. (IIC).

Marktteilnehmer können sich mit Kreditderivaten gegen Kreditereignisse wie Unternehmensinsolvenz, Zahlungsausfall oder Restrukturierung absichern. Mit dieser neuen Derivatekategorie weitet Eurex ihr Produktangebot aus und erschließt sich neue Chancen in einem wachsenden Marktsegment.

Abhängig von der Nachfrage im Markt und der Unterstützung durch Market Maker plant Eurex zusätzliche Futures auf die Indizes iTraxx® HiVol und iTraxx® Crossover. Diese würden ebenfalls zum 27. März 2007 oder zeitnah danach eingeführt. Der iTraxx® HiVol Index ist ein gleichgewichtetes Portfolio, das die 30 Referenzschuldner des iTraxx Europe Index mit dem größten Spread umfasst. Der iTraxx® Crossover Index bündelt gleichgewichtet 45 europäische Referenzschuldner im Bereich Sub-Investment-Grade.

Der Eurex-Future auf den iTraxx® Index bildet die Risikostruktur von außerbörslich (OTC) gehandelten Credit Default Swaps genau ab. Der börsliche Handel des Futures an Eurex schließt Eurex Clearing als Zentralen Kontrahenten ein, wodurch sich das systematische und Ausfallrisiko weiter verringert – ein zusätzlicher Nutzen für Kunden. Dem Kontrakt liegt ein fixer Kupon zugrunde mit Halbjahresverfallterminen im März und September. Die Kontraktgröße ist 100.000 Euro, die Tickgröße beträgt 0,005 Prozent beziehungsweise 5 Euro. Der Preis wird in Prozent angegeben mit drei Nachkommastellen. Das Produkt wird bar abgewickelt und bezieht sich auf den iTraxx®-Indexwert von IIC als Referenz. Bei einem Kreditereignis findet der Barausgleich des betroffenen Referenzschuldners im Index in Übereinstimmung mit dem ISDA CDS Protokoll statt. Für Liquidität im neuen Eurex iTraxx® Europe Future sorgen von Beginn an ausgewählte Market Maker.

Andreas Preuß, CEO von Eurex, sagte: „Ein börsengehandeltes Kreditderivat ist der nächste logische Schritt in der Entwicklung des weltweiten Kreditderivatemarktes. Mit diesem Produkt erweitert Eurex ihre Derivate-Palette um eine neue Anlagekategorie. Wir haben sehr eng mit Marktteilnehmern zusammengearbeitet, um dieses innovative Produkt zu entwickeln, und das Ergebnis ist unseres Erachtens perfekt auf die Bedürfnisse des Marktes zugeschnitten. Der Eurex iTraxx® Europe-Future eröffnet unseren Kunden hervorragende Möglichkeiten zur Risikosteuerung bei niedrigsten Kosten und erhöht die Transparenz und Liquidität am Markt.“

Der globale Markt für Kreditderivate hat in den vergangenen zehn Jahren ein starkes Wachstum erlebt, die Volumen sind von etwa 1 Billion Euro im Jahr 1996 auf mehr als 20 Billion in diesem Jahr gestiegen. Das Wachstum resultiert hauptsächlich aus der steigenden Nachfrage nach standardisierten Produkten. Credit Default Swaps sind dabei die Kategorie mit dem größten Anstieg, ihr Marktanteil liegt aktuell bei rund einem Drittel. Der börsliche Handel von Kreditderivaten wird die Effizienz und das Risikomanagement für im Kreditmarkt agierende Marktteilnehmer verbessern. Zugleich erhalten Marktteilnehmer Zugang zu diesem speziellen Marktsegment, die bislang vom OTC-Handel solcher Produkte ausgeschlossen sind.

Media Relations | Gruppe Deutsche Boerse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: Kreditderivat Referenzschuldner

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Rezessionsgefahr nahe null - IMK-Indikator: Deutsche Wirtschaft auf dem Weg in die Hochkonjunktur
16.01.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Mit Schwung ins neue Jahr
28.12.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten