Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Online-Weihnachtsgeschäft: Acht Mrd. Euro Umsatz erwartet

04.12.2006
Längere Ladenöffnungszeiten können dem Internet-Handel nichts anhaben

Ein großer Teil des Weihnachtsgeschäftes in Deutschland wird auch dieses Jahr über das Internet abgewickelt werden, erwartet der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM). "Die längeren Öffnungszeiten werden dem Online-Handel nicht schaden", meint Florian Koch, E-Business Experte des BITKOM, im Gespräch mit der Zeitung Tagesspiegel am Sonntag. Koch geht davon aus, dass in diesem Jahr allein zu Weihnachten rund acht Milliarden Euro im Internet umgesetzt werden.

Der Online Handel und das traditionelle Geschäft entwickeln sich laut BITKOM in guter Koexistenz. "Für das Einkaufen im Netz gibt es andere wichtige Angebotsfaktoren, der wichtigste davon ist der Preis", erklärt Koch. Ein weiterer Grund ist auch die allgemein wachsende Attraktivität des Internet-Shoppings. Durch die steigende Anzahl von Breitbandanschlüssen wird Einkaufen im Netz für viele Deutsche noch komfortabler und schneller. "Die stärkere Verbreitung von Breitbandanschlüssen ist ein Motor für die Entwicklung", sagt Koch. "Wir erwarten, dass es Ende des Jahres in Deutschland gut 14 Mio. breitbandige Internetanschlüsse geben wird."

Ein Fünftel des Gesamtumsatzes machen die Online-Shops zu Weihnachten, also in den Monaten November und Dezember. Für das Gesamtjahr erwartet der BITKOM einen Umsatz von rund 40 Mrd. Euro, allerdings sind darin auch Dienstleistungen enthalten, die über das Internet erfolgen, wie zum Beispiel Reisebuchungen. Die Wachstumsraten liegen in diesem Jahr bei 25 Prozent, im Jahr 2007 wird neuerlich eine zweistellige Steigerung erwartet.

Kristina Sam | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.bitkom.de

Weitere Berichte zu: Online-Weihnachtsgeschäft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Deep Learning sagt Entwicklung von Blutstammzellen voraus

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

36 Forschungsprojekte zu Big Data

21.02.2017 | Interdisziplinäre Forschung

Sternenmusik aus fernen Galaxien

21.02.2017 | Physik Astronomie