Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studie zu Vorstandsgehältern erschienen: "Vornehme Zurückhaltung findet nicht statt."

22.11.2006
Ab dem 1. Januar 2007 sind alle börsennotierten Unternehmen verpflichtet, die Gehälter ihrer Vorstände im Einzelnen offen zu legen.

Bislang musste lediglich die Gesamtsumme, nicht nach Köpfen aufgeschlüsselt, angegeben werden. In der aktuellen Diskussion war bisher nur die juristische Problematik dieses neuen Gesetzes, nun legt PD Dr. Georg Stadtmann (Lehrstuhl für Volkswirtschaftlehre der Heinrich-Heine-Universität) gemeinsam mit Markus Wissmann von der WHU - Otto Beisheim School of Management eine Untersuchung zur ökonomischen Sinnhaftigkeit vor. Sein Fazit: Durch die Offenlegung der Vorstandvergütungen werden die Gehälter eher steigen als sinken.

Denn nun fühlen sich "unterbezahlte" Vorstände ungerecht entlohnt und fordern mehr Geld. Stadtmann: "Die Lohndifferenzierung zwischen den Mitgliedern eines Unternehmens wird reduziert werden, um Konflikten vorzubeugen. Insgesamt steigen die Aufwendungen für die Vorstandsvergütung noch weiter." Doch Vergleiche wird es nicht nur innerhalb eines Unternehmens geben. So kann eine durchschnittliche Vorstandvergütung über alle Branchen hinweg berechnet werden. "Steigen unterdurchschnittlichre Gehältern schneller an als überdurchschnittliche Gehälter sinken, so steigt das durchschnittliche Lohnniveau von Vorständen. Lohnsteigerungstendenzen sind die Folge", erklärt Stadtmann.

Das heißt, die vom Gesetzgeber eigentlich intendierte "vornehme Zurückhaltung" findet nicht statt, was Stadtmann nicht weiter überrascht: In den angelsächsischen Ländern müssen die Vorstandsgehälter schon seit einigen Jahren offen gelegt werden. Studien zeigen, dass dies eindeutig zu einer Lohnsteigerung geführt hat."

Die Studie "Zur Notwendigkeit des Vorstandsvergütungsoffenlegungsgesetzes" ist derzeit online verfügbar unter: http://www.wiwi.uni-duesseldorf.de/lehrstuehle/fachgebvwl/forschung und soll im kommenden Jahr in der "Zeitschrift für Wirtschaftspolitik" veröffentlicht werden.

Weitere Informationen: PD Dr. Georg Stadtmann, georg.stadtmann@uni-duesseldorf.de

Dr. Victoria Meinschäfer | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-duesseldorf.de/

Weitere Berichte zu: Vorstandsgehalt Vorstandvergütung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung