Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Größte Projektfinanzierung in der deutschen Stromwirtschaft

31.10.2006
KfW IPEX-Bank, IKB und Helaba finanzieren Steinkohlekraftwerk Duisburg-Walsum 10

KfW IPEX-Bank, IKB Deutsche Industriebank AG und Helaba Landesbank Hessen-Thüringen finanzieren als Mandated Lead Arranger gemeinsam und zu gleichen Teilen den Bau des 750 Megawatt-Steinkohlekraftwerks Duisburg-Walsum 10. Die entsprechenden Verträge wurden heute in Frankfurt unterzeichnet. Mit einer Darlehenshöhe von insgesamt 615 Mio. Euro handelt es sich um die bislang größte Projektfinanzierung in der deutschen Stromwirtschaft.

Das moderne, hocheffiziente Steinkohlekraftwerk Duisburg-Walsum 10 ist ein Gemeinschaftsprojekt der deutschen STEAG AG, Essen, und der österreichischen EVN AG, Maria Enzersdorf. Das Projektvolumen beträgt mehr als 800 Mio. Euro. Das Kraftwerk soll 2010 seinen Betrieb aufnehmen. Das Projekt bedeutet für STEAG den ersten Schritt beim Neubau des deutschen Kraftwerksparks und für EVN den Einstieg in eigene, signifikante Erzeugungskapazitäten in Deutschland.

Die Syndizierung des Kredites soll bis zum Jahresende abgeschlossen werden. Die Helaba ist Agent der Finanzierung und die IKB Sicherheitentreuhänder. Die KfW IPEX-Bank war für die Erstellung der Kreditdokumentation verantwortlich. Darüber hinaus war im Rahmen der Arrangierung die Helaba für Versicherungsfragen, die IKB für das Finanzmodell und die KfW IPEX-Bank für die Einbeziehung des Technischen Beraters zuständig.

... mehr zu:
»IKB »IPEX-Bank »Steinkohlekraftwerk

Die Finanzierung des Steinkohlekraftwerks Duisburg-Walsum 10 ist die erste Bankenfinanzierung eines hocheffizienten Steinkohlekraftwerks in Deutschland. Mit dem erfolgreichen Abschluss der Finanzierung haben die drei Banken einen entscheidenden Beitrag zur Modernisierung des deutschen Kraftwerksparks geleistet und ihre führende Rolle bei der Finanzierung von Investitionen im deutschen Energiesektor unterstrichen.

Über die KfW IPEX-Bank

In der KfW Bankengruppe ist die KfW IPEX-Bank für Projekt- und Unternehmensfinanzierungen sowie für Handels- und Exportfinanzierungen im In- und Ausland zuständig. In ihr sind alle weltweiten Kreditgeschäfte gebündelt, die nicht zu den Förderaktivitäten der KfW Bankengruppe zählen, sondern dem Wettbewerb im Finanzdienstleistungssektor unterliegen. Sie wird seit dem 1.1.2004 als rechtlich unselbständige Bank in der KfW Bankengruppe geführt und zum 1.1.2008 in ein rechtlich selbständiges Konzernunternehmen ausgegliedert. Im Jahr 2005 hat die KfW IPEX-Bank Finanzierungen von insgesamt 12,1 Mrd. EUR zugesagt.

Über die IKB Deutsche Industriebank

Die IKB Deutsche Industriebank ist die führende Spezialbank für langfristige Unternehmensfinanzierung in Deutschland. Zielgruppen sind der innovative und wachstumsstarke Mittelstand, gewerbliche Immobilieninvestoren sowie ausländische Unternehmen und Projektpartner. Mit einer Bilanzsumme von 47 Mrd. EUR und über 1.750 Mitarbeitern an 12 nationalen und internationalen Standorten besitzt die Bank selbst mittelständische Strukturen. Die IKB ist im MDAX gelistet, ISIN: DE 0008063306. Größter Aktionär ist mit 38 % die KfW Bankengruppe, mit der die IKB eine strategische Partnerschaft verbindet.

Über die Helaba Landesbank Hessen-Thüringen

Die Helaba Landesbank Hessen-Thüringen versteht sich als europäische Regionalbank mit Geschäftsaktivitäten in ausgewählten internationalen Märkten. Der in der Unternehmenssparte "Großkundengeschäft und Investmentbanking" angesiedelte Bereich Corporate Finance strukturiert und arrangiert Finanzierungen an den Standorten Dublin, Frankfurt, London und New York. Zu seinen Leistungen zählen Gesamtkonzeptionierung, Vertragsgestaltung, steuerliche Gestaltung und Finanzierung. Daneben können auch andere Finanzierungsformen realisiert werden wie z. B. Beteiligungen an Private Equity Fonds oder Gewährung von Mezzanine-Darlehen.

Dela Strumpf | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Berichte zu: IKB IPEX-Bank Steinkohlekraftwerk

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

Luftfahrt der Zukunft

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Planeten außerhalb unseres Sonnensystems: Bayreuther Forscher dringen tief ins Weltall vor

23.02.2017 | Physik Astronomie

Tausende Holztäfelchen simulieren Plastikmüll

23.02.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Neuer Mechanismus der Gen-Inaktivierung könnte vor Altern und Krebs schützen

23.02.2017 | Biowissenschaften Chemie