Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Börsen-Bericht / Kritische Stimmen verstummen

25.01.2002


Die internationalen Aktienmärkte erholten sich im Wochenverlauf deutlich. Nachdem zu Beginn noch der eher moderate Ausblick von Microsoft und IBM mit Sorge zu Kenntnis genommen wurde, sind danach einige Unternehmensergebnisse besser ausgefallen als erwartet. Interessanterweise zeichnet sich diese Entwicklung sowohl bei amerikanischen wie auch bei deutschen Technologiewerten ab. In Amerika überraschte die Aktie von Siebel Systems mit einem Ergebnis über den Analystenschätzungen. Das Kursplus von 7% beeindruckt insofern, als diese Aktie schon seit einiger Zeit konventionelle Bewertungsmethoden außer Kraft setzt und seit dem September-Tief mit einer zweistelligen Performance glänzt. Auch SAP veröffentlichte trotz schwacher Konjunktur gute Zahlen. Der Ausblick des Softwareunternehmens auf wieder steigende Margen im Lizenzgeschäft macht vielen Anlegern in Technologiewerten wieder Hoffnung auf weiter steigende Aktienkurse in diesem Sektor. Auch andere Unternehmen wie die Software AG und Siemens erfreuten die Anleger. So rechnet der Siemens-Chef definitiv mit einem positiven Cash Flow seines Unternehmens in diesem Jahr. Eine Trendwende am Aktienmarkt zeichnet sich somit zunehmend ab. Die Commerzbank empfiehlt weiterhin einen Mix aus Technologietiteln wie Microsoft und defensiven Werten mit Kurspotenzial wie DaimlerChrysler.

Am Rentenmarkt festigte sich das Bild einer Konjunkturerholung in den USA weiter, so dass die Zinssenkungsfantasie nun kaum noch neue Nahrung bekommt. Das Verbrauchervertrauen der University of Michigan verbuchte erneut einen deutlichen Anstieg und bestätigte die Konjunkturoptimisten. Auch am Anleihemarkt rücken die Unternehmensnachrichten zunehmend in den Blickpunkt. Da der konjunkturelle Abschwung vor allem durch einen scharfen Rückgang der Unternehmensinvestitionen ausgelöst wurde, dürfte jetzt der Aufschwung von den Investitionen ausgehen. Die näher rückende Erholung der US-Wirtschaft sollte später auch auf Euroland greifen, so dass hierzulande kaum mehr mit einem Zinsrückgang zu rechnen ist. Im weiteren Jahresverlauf wird es vielmehr parallel zur Konjunkturerholung zu einem Renditeanstieg kommen. Zehnjährige Staatspapiere dürften Ende 2002 bei 5% liegen - gegenüber aktuell etwa 4,8%. Angesichts dieser Perspektive empfiehlt die Commerzbank vor allem Anleihen mit kürzeren Laufzeiten.

Zentrales Geschäftsfeld Private | ots
Weitere Informationen:
http://www.commerzbank.de/

Weitere Berichte zu: Konjunkturerholung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Indikator: Keine Rezessionsgefahr, keine Anzeichen für konjunkturelle Überhitzung
19.02.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer auf Rekordstand
29.01.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics