Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europaweit intelligente Online-Storagelösungen und Content Management Systeme

24.01.2002


Raiffeisen und Accellion bieten europaweit intelligente Online-Storagelösungen und Content Management Systeme an

Accellion, der führende Anbieter intelligenter, weltweit verteilter Storage- und Content Distribution Lösungen, gibt die Gründung einer europäischen Niederlassung mit Sitz in Wien bekannt. Die neue Firma, Accellion Central & Eastern Europe Gmbh (ACE), ist eine Partnerschaft der Raiffeisen Informatik Zentrum GmbH (RIZ IT) und Accellion Inc., mit Sitz in San Jose, Kalifornien.

RIZ IT gehört zum Raiffeisen-Sektor, Österreichs größtem privaten Unternehmen mit mehr als 70.000 Beschäftigten und über 200 Firmen, darunter Marktführer im Banken-, Versicherungs-, Medien-, Baubereich und anderen Wirtschaftssegmenten.

RIZ IT ist einer der führenden IT-Dienstleister in Österreich. RIZ IT betreibt eigene, erstklassige Datenzentren und das größte private Datennetzwerk in Österreich.

Warren J. Kaplan, Präsident und CEO von Accellion erklärt dazu: "Wir freuen uns über die strategische Allianz mit Raiffeisen. Wien ist ja traditionell die Drehscheibe Mitteleuropas und besonders für Osteuropa. Diese Partnerschaft bringt uns eine sofortige und starke Präsenz in Europa und ermöglicht uns, unsere globale Präsenz rasch nach Deutschland, in die Schweiz und später auch nach Osteuropa auszudehnen."

ACE wird vor allem jene Marktsegmente ansprechen, die mit großen Datenmengen arbeiten und darauf bauen, das diese sicher und rasch bereitgestellt und effizient verwaltet werden können. Zu den ersten Zielmärkten gehören die Telemedizin, insbesondere die Teleradiologie, die rasch wachsende digitale Fotoindustrie und die Medienindustrie. Das neu gegründete Unternehmen wird sich zunächst auf den deutschsprachigen Markt Österreich, Schweiz und Deutschland konzentrieren. Kunden erhalten Zugang zu einem hochperformanten Storage Area Network (SAN) von Hitachi Data Systems in einem der modernsten Datenzentren Europas, das von RIZ IT in Wien betrieben wird. Weiters verfügt das RIZ IT Datenzentrum über das neueste und leistungsfähigste Bandroboter-Speichersystem von StorageTek mit einer Kapazität von mehr als 1000 Terabyte.

Martin Hell, Technikchef von RIZ IT, erklärt dazu: "Wir freuen uns mit einem führenden Technologieunternehmen aus dem Silicon Valley zusammenzuarbeiten, und auf diese Weise unsere bestehende Infrastruktur und Marktposition zu verbessern und auszubauen. So können wir unseren Kunden in Mittel- und Osteuropa völlig neue Online-Datenspeicherdienste anbieten."

Die leistungsfähige IT Infrastruktur des RIZ IT hat Accellion mit Ihrem proprietären SmartEdge Operating System (SeOS) in ihr globales intelligentes Netzwerk integriert. Gleichzeitig hat Accellion mit Metromedia Fiber Network (Nasdaq: MFNX), einem weltweit führenden Anbieter von Internet Datenzentren und Bandbreite, einen europaweiten Liefervertrag abgeschlossen. Damit kann auf die in Wien verfügbaren Speicherkapazitäten weltweit mit einer Geschwindigkeit von mehr als 1 Gbps (Gigabit pro Sekunde) zugegriffen werden. ACE kann nun Ihren Kunden Komplettlösungen anbieten - von globalen Storage und Content Distribution Dienstleistungen über Content Lifecycle Management bis zu langfristigen Archivierungsmöglichkeiten.

Dr. Paul Steiner, gebürtiger Österreicher und Senior Vice President von Accellion, ergänzt hierzu: "Die Stärke, Kompetenz und Stabilität des RIZ IT in Verbindung mit der technologischen Marktführerschaft von Accellion wird es uns ermöglichen, völlig neue, sichere und verläßliche Lösungen im europäischen Markt als auch weltweit anzubieten. Unser gemeinsames Unternehmen wird konkurrenzlose Sicherheit und Verfügbarkeit gewährleisten, wie sie RIZ IT ja bereits seit Jahrzehnten Ihren Kunden, besonders im Banken- und Versicherungswesen, garantiert. Mit diesen Aktivitäten könnte Wien zu einem führenden Online Zentrum Europas werden."

Von dieser einzigartigen, intelligenten globalen Infrastruktur werden auch alle anderen RIZ IT und Accellion Kunden profitieren. Inhalte können nun über das globale Accellion Netzwerk den jeweiligen Endkunden in allen wichtigen Regionen weltweit rasch, effizient und sicher zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus stehen nun weltweit große Datenspeicherkapazitäten auf verschiedenen Leistungs- und Preisebenen zur Verfügung. Häufig genutzte und aktuelle ("frische") Inhalte werden auf hochperformanten EPoPs (Points of Presence), die Accellion bereits in den 25 wichtigsten Geschäftszentren weltweit betreibt, möglichst nahe am Endkunden bereitgehalten. "Ältere" oder weniger oft genutzte Daten migrieren automatisch in das zentrale SAN oder in die vollautomatische Bandbibliothek, wo Sie weiterhin online abrufbar sind und langfristig archiviert werden können.

Das Unternehmen Accellion Inc.

Accellion ist ein führender Anbieter intelligenter, global verteilter Storage- und Distributionslösungen und -dienstleistungen zur Verbesserung der Performance von Kundenapplikationen durch deren sichere und kontrollierte Speicherung, Distribution, und Verwaltung. Das firmeneigene und marktführende SmartEdge Operating System (SeOS) bietet sicheren Service für kontrollierte Datenspeicherung, -zugang und -verwaltung; Application Processing; und Content Distribution. Datenbestände von Kunden werden über das weltweite EPoP-Netzwerk so verwaltet, das diese möglichst nahe beim Endkunden bereitgestellt werden. Damit wird die Zugriffsgeschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit erhöht und nahezu unbegrenzte Skalierbarkeit erreicht. Mit Accellion können Kunden Ihre Umsätze steigern, Kosten senken, Ihre Leistungsfähigkeit verbessern und die Entwicklung marktreifer Produkte beschleunigen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.accellion.com/

Das Unternehmen Raiffeisen Informatik Zentrum (RIZ IT) GmbH

Das Raiffeisen Informatik Zentrum (RIZ IT) ist einer der größten privaten Rechenzentrumsbetreiber in Österreich. Seit über 30 Jahren werden professionelle IT Dienstleistungen für B2B Kunden in Österreich vermarktet.

RIZ IT bietet mit seinen Tochterunternehmen eine Informatikgruppe, die als IT Full Service Provider mit folgenden Dienstleistungen etabliert ist:

  • Entwicklung von Software für Host-, Server- und Client-Umgebungen
  • Rechenzentrumsbetrieb für große und transaktionsverarbeitende Systeme
  • Netzwerkbetrieb für WAN und LAN Anforderungen und strukturierte LAN-Verkabelung
  • Serverbetrieb, Webhosting in zentralen und dezentralen Serverfarmen
  • Services, Hardwarewartung und Softwarebetreuung für Client-Systeme, Drucker und Selbstbedienungs- und Netzwerkkomponenten, Telefonanlagen, Interconnect-Switches etc.

Die IT Gruppe des Raiffeisen Informatik Zentrums wird im Jahr 2002 einen Umsatz von EUR 291 Mio. erzielen und beschäftigt derzeit 1100 Mitarbeiter.

Dr. Paul Steiner | ots
Weitere Informationen:
http://www.rizit.at/

Weitere Berichte zu: ACE Distribution RIZ

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Wert fest „im grünen Bereich“ - IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr sinkt auf nur 5,1 Prozent
14.09.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Konjunkturprognose: Deutsche Wirtschaft nähert sich der Hochkonjunktur
07.09.2017 | Institut für Weltwirtschaft (IfW)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Tiny lasers from a gallery of whispers

New technique promises tunable laser devices

Whispering gallery mode (WGM) resonators are used to make tiny micro-lasers, sensors, switches, routers and other devices. These tiny structures rely on a...

Im Focus: Wundermaterial Graphen: Gewölbt wie das Polster eines Chesterfield-Sofas

Graphen besitzt extreme Eigenschaften und ist vielseitig verwendbar. Mit einem Trick lassen sich sogar die Spins im Graphen kontrollieren. Dies gelang einem HZB-Team schon vor einiger Zeit: Die Physiker haben dafür eine Lage Graphen auf einem Nickelsubstrat aufgebracht und Goldatome dazwischen eingeschleust. Im Fachblatt 2D Materials zeigen sie nun, warum dies sich derartig stark auf die Spins auswirkt. Graphen kommt so auch als Material für künftige Informationstechnologien infrage, die auf der Verarbeitung von Spins als Informationseinheiten basieren.

Graphen ist wohl die exotischste Form von Kohlenstoff: Alle Atome sind untereinander nur in der Ebene verbunden und bilden ein Netz mit sechseckigen Maschen,...

Im Focus: Hochautomatisiertes Fahren bei Schnee und Regen: Robuste Warnehmung dank intelligentem Sensormix

Schlechte Sichtverhältnisse bei Regen oder Schnellfall sind für Menschen und hochautomatisierte Fahrzeuge eine große Herausforderung. Im europäischen Projekt RobustSENSE haben die Forscher von Fraunhofer FOKUS mit 14 Partnern, darunter die Daimler AG und die Robert Bosch GmbH, in den vergangenen zwei Jahren eine Softwareplattform entwickelt, auf der verschiedene Sensordaten von Kamera, Laser, Radar und weitere Informationen wie Wetterdaten kombiniert werden. Ziel ist, eine robuste und zuverlässige Wahrnehmung der Straßensituation unabhängig von der Komplexität und der Sichtverhältnisse zu gewährleisten. Nach der virtuellen Erprobung des Systems erfolgt nun der Praxistest, unter anderem auf dem Berliner Testfeld für hochautomatisiertes Fahren.

Starker Schneefall, ein Ball rollt auf die Fahrbahn: Selbst ein Mensch kann mitunter nicht schnell genug erkennen, ob dies ein gefährlicher Gegenstand oder...

Im Focus: Ultrakurze Momentaufnahmen der Dynamik von Elektronen in Festkörpern

Mit Hilfe ultrakurzer Laser- und Röntgenblitze haben Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik (Garching bei München) Schnappschüsse der bislang kürzesten Bewegung von Elektronen in Festkörpern gemacht. Die Bewegung hielt 750 Attosekunden lang an, bevor sie abklang. Damit stellten die Wissenschaftler einen neuen Rekord auf, ultrakurze Prozesse innerhalb von Festkörpern aufzuzeichnen.

Wenn Röntgenstrahlen auf Festkörpermaterialien oder große Moleküle treffen, wird ein Elektron von seinem angestammten Platz in der Nähe des Atomkerns...

Im Focus: Ultrafast snapshots of relaxing electrons in solids

Using ultrafast flashes of laser and x-ray radiation, scientists at the Max Planck Institute of Quantum Optics (Garching, Germany) took snapshots of the briefest electron motion inside a solid material to date. The electron motion lasted only 750 billionths of the billionth of a second before it fainted, setting a new record of human capability to capture ultrafast processes inside solids!

When x-rays shine onto solid materials or large molecules, an electron is pushed away from its original place near the nucleus of the atom, leaving a hole...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Höher - schneller - weiter: Der Faktor Mensch in der Luftfahrt

20.09.2017 | Veranstaltungen

Wälder unter Druck: Internationale Tagung zur Rolle von Wäldern in der Landschaft an der Uni Halle

20.09.2017 | Veranstaltungen

7000 Teilnehmer erwartet: 69. Urologen-Kongress startet heute in Dresden

20.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Drohnen sehen auch im Dunkeln

20.09.2017 | Informationstechnologie

Pfeilgiftfrösche machen auf „Kommando“ Brutpflege für fremde Kaulquappen

20.09.2017 | Biowissenschaften Chemie

Frühwarnsystem für gefährliche Gase: TUHH-Forscher erreichen Meilenstein

20.09.2017 | Energie und Elektrotechnik