Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

MBA der Fachhochschule des Mittelstandes akkreditiert

24.01.2002


Die MBA-Ausbildung für den Mittelstand ist in Deutschland eine Innovation an sich. Das vorliegende MBA-Programm wurde inhaltlich konsequent auf diese Zielgruppe, aber als MBA-Programm auch an den europäischen Qualitätsstandards für diese Art Studienprogramm ausgerichtet.

Das Ziel des MBA-Studiengangs ist die Befähigung von Führungskräften mittelständischer Unternehmen zur Unternehmensführung in der digitalen Wirtschaft. Es gilt, für die Veränderungen und Lösungsmöglichkeiten in einer "digital geprägten" Wirtschaftswelt weiterzubilden und dadurch die Wettbewerbsfähigkeit des Mittelstands zu erhöhen.

Dazu werden die Felder

  • General Management
  • Management mittelständischer Untenehmen
  • Management in der digitalen Wirtschaft
  • Führung und Kommunikation betont.

Die MBA-Ausbildung für den Mittelstand ist in Deutschland eine Innovation an sich. Das vorliegende MBA-Programm wurde inhaltlich konsequent auf diese Zielgruppe, aber als MBA-Programm auch an den europäischen Qualitätsstandards für diese Art Studienprogramm ausgerichtet.

Der Studiengang ist berufsbegleitend modular angelegt, dauert zwei Jahre (sechs Trimester) und soll in engem Kontakt zur Praxis durchgeführt werden.

Der Stundenansatz entspricht einem einjährigen Vollzeitprogramm. Die Veranstaltungen (insgesamt 738 Stunden) finden einmal oder zweimal monatlich von Donnerstag bzw. Freitag bis Samstag ganztägig statt.

Die Studiengebühren betragen 16.000 Euro je Teilnehmer zuzügl. Gebühren i.w. für Bewerbung, Exkursion und Masterarbeit.

Der Studiengang Master of Business Administration der Fachhochschule des Mittelstandes Bielefeld gGmbH (FHM) erfüllt gemäß vorgelegtem Konzept und Organisationsstand die FIBAA-Qualitätsstandards für MBA-Programme. Alle von FIBAA von einem MBA-Programm geforderten Elemente wurden im Akkreditierungsverfahren geprüft und in einem dem Studiengang angemessenen Umfang nachgewiesen. Die Aufnahme des Studienbetriebes soll im März 2002 erfolgen. Für die weitere Entwicklung des MBA-Programms haben die Begutachter- bei derzeit durchaus "ausreichendem" Stand hinsichtlich der Zusammensetzung der Studierenden aus unterschiedlichen Länden und der Verstärkung des englischsprachigen Lehrangebotes Erweiterungen angeregt. Von 102 Qualitätselementen wurden 48 mit "Sehr Gut" und 2 Qualitätselemente mit "Exellent" bewertet. Das Qualitätsprofil ist auf der Homepage der FIBAA www.fibaa.de veröffentlicht.


Fachhochschule des Mittelstandes (FHM)
Master of Business Administration
(Management in der mittelständischen Wirtschaft)
Ravensberger Straße 10 G
33602 Bielefeld
info@fhm-mittelstand.de

Mit freundlichen Grüssen
Detlev Kran
Leiter der Geschäftsstelle


-------- FIBAA - Qualitätssicherung beim Bachelor und Master ----------
--------- Akkreditiert vom deutschen Akkreditierungsrat -----------
-------- Mitglied beim European Quality Link (EQUAL)und --------
---- European Network for Quality Assurance in Higher Education ----


FIBAA-Geschäftsstelle
Adenauerallee 8a
53113 Bonn
Deutschland

Tel: 0049(0)228-1044300
Fax: 0049(0)228-1044303
E-Mail: kran@fibaa.de

Dipl.-Päd. Detlev Kran | idw
Weitere Informationen:
http://www.fibaa.de/

Weitere Berichte zu: MBA-Programm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung