Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Akquisitionen: Erwartungen bleiben unerfüllt

16.10.2006
Konflikt zwischen Wachstumsgedanken und Übernahmefolgen

Deutsche Manager äußern sich über Akquisitionen als Teil der Wachstumsstrategie eines Unternehmens kritisch. Wie die Ergebnisse des fünften Managerpanels des Personalberatungsunternehmens LAB Lachner Aden Beyer & Company zeigten, lehnt es die Mehrheit (62 Prozent) der befragten Manager ab, Übernahmen als bestes Mittel zur Umsetzung einer Wachstumsstrategie darzustellen. Für 46 Prozent erfüllten sich die Erwartungen nach einer Übernahme nicht, desillusioniert wurden dabei vor allem die Mitarbeiter der übernommenen Unternehmen. Demnach treten die erhofften Synergie-Effekte oft nicht ein, die Komplexität der Übernahmen steigt an, auch kulturelle Schwierigkeiten und langwierige Entscheidungsprozesse machen Akquisitionen zunehmend problematisch.

Insgesamt nahmen im Oktober 252 deutsche Manager an der monatlich stattfindenden Umfrage teil. Während der vergangenen fünf Jahre machten knapp drei Viertel der Befragten Erfahrungen mit Übernahmen, 40,1 Prozent davon gehörten zur Gruppe der akquirierenden Unternehmen. Die Ergebnisse heben hervor, dass jene Manager deutlich unzufriedener waren, deren Unternehmen Ziel einer Akquisition wurde. So gaben 23,7 Prozent der Übernommen an, dass zuvor geäußerte Erwartungen nach der Übernahme absolut nicht erfüllt wurden. Dieser Meinung waren jedoch nur 8,4 Prozent der Übernehmer. Bei beiden Gruppen stimmten nur rund zwei Prozent zu, dass ihre Erwartungen vollständig erfüllt wurden.

"In einer Übernahmephase ist es schwer, tragfähige Antworten zu finden, es ist also verständlich wenn keine vollständige Kommunikation möglich ist. Das vorhandene Potenzial wird jedoch nicht immer ausgeschöpft", erläutert Studienautor und LAB-Geschäftsführer Klaus Aden einen der wichtigsten Faktoren im Gespräch mit pressetext. Da viele Manager sehr ablehnende Reaktionen auf Heuschrecken-Käufe zeigten, müsse das Vertrauen bereits im Vorfeld einer Übernahme bestmöglich aufgebaut, sowie die Kommunikation zu den Managern verstärkt werden, um Sicherheit und Kooperation zu vermitteln.

Im Vorfeld stattfindende Due-Dilligence-Prüfungen seien im Hinblick auf Synergieeffekte oft zu optimistisch eingestuft, so die Meinung eines Befragten. Weitere Probleme würden durch den Druck der Kapitalmärkte entstehen, der die Geschwindigkeit der Übernahmen und Fusionen zunehmend beschleunigt. "Akquisitionen stellen immer einen schnellen Erfolg dar, den sowohl Analysten als auch der Kapitalmarkt wahrnehmen. Die Ernüchterung tritt meist erst später ein", meint Aden.

Mehr als drei Viertel der Befragten sehen Expansion und Wachstum als zwingende Grundlage jeder Unternehmensstrategie. Nur 38 Prozent sind jedoch davon überzeugt, dass Übernahmen das ideale Mittel zur Umsetzung der Wachstumsstrategie sind. "Die Alternative zu Übernahmen und Zukäufen ist organisches Wachstum, dies ist jedoch der langsamere Weg und dessen Dauer von vielen als zu lange eingestuft wird", erklärt Aden. Die Stellungnahmen der befragten Manager machten jedoch deutlich, dass organisches Wachstum als stabiler und wirtschaftlich erfolgreicher angesehen wird. Aden hebt die ambivalente Einstellung der Manager hervor: "Übernahmen sind attraktiv, aber alle sehnen sich nach Beständigkeit. Da Manager dazu verpflichtet sind, für das Wachstum ihres Unternehmens zu sorgen, werden Übernahme-Themen auch in Zukunft weit vorne auf der Agenda von Unternehmen stehen", so Aden abschließend gegenüber pressetext.

Victoria Schubert | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.labcompany.net

Weitere Berichte zu: Akquisition Kapitalmarkt Wachstumsstrategie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: positiver Ausblick auf die kommenden Monate
27.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Automatisierungstreff 2017: Experten-Tipps zu EMV und Industrie 4.0-Engineering

28.02.2017 | Seminare Workshops

Das Partnerprogramm von Stellar Datenrettung

28.02.2017 | Unternehmensmeldung

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie