Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erweiterung der Produktpalette

21.01.2002


Eurex Bonds startet mit umfangreichen Initiativen ins neue Geschäftsjahr

Öffnung der Plattform für weitere Banken und Handelshäuser/ Deutsche Finanzagentur als neuer Teilnehmer technisch angebunden

Die elektronische Handelsplattform Eurex Bonds, die gemeinsam von der internationalen Terminbörse Eurex und maßgeblichen Bondhandelshäusern betrieben wird, ist mit einer Vielzahl von Innovationen ins neue Geschäftsjahr gestartet: Neue Produkte und technische Anbindungsvarianten sowie eine Erweiterung des Teilnehmer- und Aktionärskreises sollen weiter zum Erfolg der Gesellschaft beitragen.

Mit Jahresbeginn hat Eurex Bonds die Angebotspalette um eine Reihe von Produkten erweitert, die von den Teilnehmern verstärkt nachgefragt wurden. Neu hinzugekommen sind Emissionen der Kreditanstalt für Wiederaufbau, der European Investment Bank und einzelner deutscher Bundesländer sowie Jumbo-Pfandbriefe. Auch bei diesen Produkten stellen Market Maker die Liquidität sicher und sie werden über die Eurex Clearing AG abgewickelt.

Eurex Clearing fungiert in bewährter Form als Zentraler Kontrahent. Die Clearingbedingungen für den Bondhandel bezüglich der Liefermodalitäten nach Geschäftsabschluss hatte Eurex bereits im vergangenen Jahr an die Bedingungen des OTC-Marktes angeglichen. Damit gilt die erprobte Clearingstruktur von Eurex für den Handel mit Futures, Bonds und Repos.

Zu den technischen Neuerungen bei Eurex Bonds zählt eine reine Internet-Anbindung an das Handelssystem, die Eurex Bonds den Teilnehmern seit Ende letzten Jahres anbietet. Sie stellt eine kostengünstige Alternative zur Anbindung über Standleitungen dar.

Als neuer Teilnehmer an Eurex Bonds befindet sich die Deutsche Finanzagentur im Anbindungsprozess - sie ist technisch bereits voll angebunden und befindet sich zur Zeit in der System-Simulationsphase. Die Finanzagentur ist seit letztem Jahr zentraler Dienstleister des Bundes in allen Fragen der Kreditfinanzierung. Die Bundesbank betreibt ihre Handelsaktivitäten bereits seit Oktober 2000 über Eurex Bonds.

An Eurex Bonds sind derzeit 23 Institute aus Europa angebunden. Die Liquidität wird durch die Joint Venture Partner als Market Maker sichergestellt. Alle Teilnehmerbanken können sowohl Orders einstellen als auch quotieren. Die Plattform steht weiteren Teilnehmern offen und ist nicht an eine Eurex-Mitgliedschaft gebunden. Aus dem Kreis der angebundenen Marktteilnehmer besteht darüber hinaus Interesse an einer Aufnahme in die Beteiligungsstruktur der Gesellschaft.

Eurex übernimmt künftig neben der bestehenden Funktion als Clearinghaus auch die führende Rolle innerhalb der Beteiligungsgesellschaft. Durch den verstärkten Zugriff auf Funktionen der Eurex-Linienorganisation nutzt Eurex Bonds Synergien mit der Muttergesellschaft. Diese Unterstützung betrifft vor allem die Bereiche Marketing, Sales, Product Development, Member Readiness, Market Services sowie Technical Helpdesks. Ein regelmäßig tagender Beirat, das so genannte Eurex Bonds Advisory Board, wird ähnlich den Arbeitskreisen bei Eurex die Gesellschaft aktiv unterstützen. Diesem Beratungsgremium gehören Vertreter der weltweit führenden Bondhandelshäuser aus dem Kreis der Anteilseigner an. Der Beirat hatte in seiner ersten Sitzung Ende letzen Jahres die Weichen für die jetzt gestarteten neuen Initiativen gestellt.

Eurex CEO Rudolf Ferscha betonte: "Wir wollen Eurex Bonds als führende Plattform für den Rentenhandel in Europa etablieren." Die neuen Produkte, die Anbindungsmöglichkeit über das Internet und der verstärkte Einsatz der Eurex-Linienfunktionen, wie auch der bewährte Einsatz des Zentralen Kontrahenten unterstützten diese Zielsetzung. Durch das zusätzliche Engagement bei Eurex Bonds wolle Eurex seine Funktion als zentraler Anbieter für den gesamten Handel festverzinslicher Produkte weiter ausbauen. "Eurex Bonds und Eurex Repo sind integraler Teil der erfolgreichen Positionierung von Eurex im Handel mit Kapitalmarktderivaten und festverzinslichen Wertapieren," so Ferscha.

| PRESSEMITTEILUNG
Weitere Informationen:
http://www.media-relations.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: Finanzagentur

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index weiter aufwärts gerichtet
23.03.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht RWI erhöht Konjunkturprognose für 2017 leicht auf 1,3 Prozent
15.03.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fließender Übergang zwischen Design und Simulation

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

27.03.2017 | HANNOVER MESSE