Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Cockpit des erfolgreichen Managements

18.09.2006
Wie Rechnungswesen und Controlling von den Unternehmen der Region genutzt werden

Erfolgreiches Management von Unternehmen erfordert ein gut ausgebautes Rechnungswesen und Controlling. Wie Unternehmen im Großraum Trier - Saarland - Luxemburg diese Führungssysteme aufbauen und nutzen, untersuchen derzeit die Professoren Michael Keilus und Dominik Kramer an der Fachhochschule Trier. Forum "Rechnungswesen und Controlling" startet im September.

528 Unternehmen im Großraum Trier - Saarland - Luxemburg erhielten Anfang des Jahres einen Fragebogen. "Die an der Befragung mitwirkenden Unternehmen sind mit ihrem derzeitigen Rechnungswesen und Controlling zufrieden, es zeigen sich jedoch ungenutzte Potenziale vor allem in den Bereichen Kennzahlensysteme und Kontrollrechnungen", stellen Keilus und Kramer in ihrer Analyse abschließend fest.

Die Unternehmen der Region nutzen das Rechnungswesen und Controlling vornehmlich zur monatlichen Erfolgsermittlung und Erfolgsanalyse. Aufbauend erfolgt oft eine Erfolgskontrolle, welche zeitnah die Ursachen von Fehlentwicklungen aufdecken soll. Weitere Einsatzgebiete sind Jahresplanung und Budgetierung sowie der vielfältige Informationsaustausch zwischen internem und externem Rechnungswesen. Wert gelegt wird auf eine differenzierte Kostenerfassung sowie Kalkulation. Die genannten Informationswünsche schlagen sich in den angewandten Konzepten nieder.

... mehr zu:
»Rechnungswesen

Potenzielle Schwachstellen zeigen sich in Abweichungen bei der Erfolgskontrolle und darin, dass die Erfolgskontrolle vornehmlich als Nachkalkulation genutzt wird. "Damit kann man leider nur feststellen, dass das Kind in den Brunnen gefallen ist", werten Keilus und Kramer. "Vorsorgliche Kontrolle setzt aber früher an, indem bereits frühzeitig die Kontrolle darauf ausgerichtet wird, ob das Kind vielleicht in den Brunnen fallen könnte." Das so genannte Feedforward-Konzept der Kontrolle bietet hier die Möglichkeit, frühzeitig gegenzusteuern, scheint aber bisher wenig verbreitet zu sein.

Für die Zukunft erwarten die Unternehmen eine zunehmende Bedeutung der Preiskalkulation sowie der Entscheidungsunterstützung in Vertrieb, Produktion und strategischem Management. Steuerungsrelevante Instrumente wie Deckungsbeitragsrechnungen sowie zukunftsorientierte Kennzahlensysteme sind jedoch vielfach noch nicht implementiert.

Professor Keilus und Professor Kramer beabsichtigen, den Informationsaustausch zwischen Fachhochschule und den Unternehmen in der Region zu verstärken. Hierzu wird mit den teilnehmenden Unternehmen das Forum "Rechnungswesen und Controlling" aufgebaut, dessen erste Sitzung am 22. September stattfinden wird. Die in diesem Rahmen stattfindenden Veranstaltungen sollen sich inhaltlich auf die bei den Unternehmen anstehenden Weiterentwicklungen sowie Innovationen des Rechnungswesens und Controlling konzentrieren.

Interessierte können über den Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Trier nähere Informationen erhalten.

Konstanze Kristina Jacob | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-trier.de

Weitere Berichte zu: Rechnungswesen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Rückgang, aber noch keine Tendenzwende
21.11.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen

12.12.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Brände die Tundra langfristig verändern

12.12.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Gefäßregeneration: Wie sich Wunden schließen

12.12.2017 | Medizin Gesundheit